Apfelessig: Wirkung & Anwendung für Haut Haare & Gesundheit!

So wirkt das Hausmittel Apfelessig: Die besten Anwendungsmöglichkeiten für Haut, Haare, zum abnehmen, und für die Gesundheit allgemein!

Apfelessig wird seit vielen hundert Jahren für seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten geschätzt. Neben der Verwendung in der Küche zur Zubereitung von Speisen, zum Konservieren von Lebensmitteln und zum Kochen, im Haushalt zum Reinigen, im Garten gegen Schädlinge, kann dieses wahre Wundermittel auch gegen viele gesundheitliche Beschwerden eingesetzt werden, und ist dabei so gut wie frei von schweren Nebenwirkungen.

Inhaltsstoffe von Apfelessig

Naturtrüber ApfelessigWas den Apfelessig so gesund macht, ist die Anreicherung lebenswichtiger Vitamine und Mineralstoffe die zum einen direkt aus den zur Herstellung verwendeten Äpfeln stammen, und zum anderen die gesundheitlich förderlichen Stoffe die durch den Fermentierungsprozess entstehen.

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen zählen:

  • Vitamin A, B1, B2, B6, C, E, P
  • Eisen
  • Kalium
  • Kalzium
  • Natrium
  • Magnesium
  • Schwefel
  • Kupfer
  • Fluor
  • Enzyme
  • Aminosäuren
  • Ballaststoffe
  • Gerbsäure Tannin
  • Antioxidantien

So wirkt Apfelessig:

Die überaus positive Wirkung von Apfelessig auf die Gesundheit beruht auf dem Zusammenspiel seiner ausgewogenen Inhaltsstoffe:

Rezept: So trinkt man Apfelessig

Als Grundrezept zur innerlichen Anwendung gibt man auf ein Glas Wasser einen Esslöffel naturtrüben Bio-Apfelessig. Ggf. mit etwas Honig süßen.

Dieses Heilmittel kann morgens auf nüchternen Magen, vor Mahlzeiten zur besseren Verdauung, sowie abends vor dem Schlafengehen getrunken werden. Die Anwendungsdauer sollte mehrere Wochen betragen damit die positive Auswirkung auf die Gesundheit voll sichtbar wird.

Gibt es Nebenwirkungen?

Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Reizung bei empfindlichem Magen
  • Reizung der Kehle
  • kann den Zahnschmelz angreifen
  • kann empfindliche Haut reizen bzw. austrocknen

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Beim Kauf von Apfelessig sollte man auf Folgendes achten:

  • naturtrüb / ungefilter
  • Bio-Qualität
  • nicht pasteurisiert
  • keine weiteren Zusatzstoffe
  • nicht destilliert

Bio-Apfelessig kann man in Drogerien, Reformhäusern, Supermärkten und online kaufen.

Anwendungen für die Haut

Natürlicher ApfelessigApfelessig behandelt eine Vielzahl von Hautkrankheiten und -Beschwerden.

  • Gegen Pickel und Akne

Als Hausmittel gegen Pickel, Mitesser, Akne, unreine Haut und Follikulitis bekämpft Apfelessig die Bakterien auf der Haut die die unschönen, oft eitergefüllten Entzündsherde verursachen.

Einfach morgens und abends die betroffenen Hautstellen bzw. das Gesicht mit einer Mischung aus Wasser und Apfelessig in 1:1 Verdünnung abreiben. Nach 5 Minuten die Haut gründlich mit Wasser abwaschen.

  • Bienenstiche

Etwas unverdünnten Apfelessig auf einen frischen Bienenstich auftupfen um die Schmerzen und Rötung zu lindern.

  • Sonnenbrand

Gegen juckende, brennende Haut durch einen Sonnenbrand kann man eine Mischung aus Apfelessig und kaltem Wasser 1:3 einsetzen. Einfach ein Tuch in dieser Lösung tränken, und auf die geschädigte Haut zum Kühlen legen.

  • Warzen

Zur Behandlung von Warzen eignet sich unverdünnter Apfelessig vorzüglich.

Einen kleinen Wattebausch in Essig tränken und auf der Warze über Nacht mit einem Heftpflaster fixieren.

  • Gesichtswasser

Als Gesichtswasser bei Pickeln, unreiner Haut, Ekzemen und trockener Haut kann man verdünnten Apfelessig verwenden. Er bekämpft nicht nur schädliche Bakterien und Infektionen, sondern strafft auch die Haut und wirkt erfrischend.

Für das Gesichtswasser mischt man Apfelessig mit Wasser im Verhältnis 1:2.

  • Deodorant

Apfelessig bekämpft auf natürliche Weise geruchsbildende Bakterien in den Achselhöhlen.

Apfelessig mit Wasser 1:2 vermischen und auf die Haut auftupfen.

  • Mundspülung und Mundgeruch

Gurgeln mit verdünntem Apfelessig bekämpft Infektionen im Mundraum. Gleichzeitig wird man so lästigen Mundgeruch los.

Essig und Wasser im Verhältnis 1:9 vermischen.

  • Fußgeruch und Fußpilz

Zur Behandlung von Schweissfüßen und Pilzbefall der Haut an den Füßen nimmt man ein Fußbad mit Apfelessig das geruchsbildende Bakterien neutralisiert. Pilzbefall lässt der Essig ebenso keine Chance.

Apfelessig und Wasser 1:1 vermischen.

Apfelessig für die Haare

Apfelessig verbessert stumpfes, sprödes Haar schnell und verleiht ihm neuen Glanz.

  • Hausmittel gegen fettige oder trockene Haare

Als Haarspülung kann Apfelessig überschüssiges Fett aus den Haaren entfernen. Das selbe Mittel verleiht zu trockenen Haaren neuen Glanz.

Gegen zu fettige Haare nimmt man eine wöchentliche Spülung mit einer Mischung aus einem Teil Essig und 6 Teilen Wasser vor.

  • Haarspülung gegen Schuppen

Schuppen werden spürbar reduziert da der Essig den pH-Wert der Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht bringt.

Gegen Schuppen mischt man Apfelessig und Wasser 1:1. Damit Kopfhaut und Haare anfeuchten. Ein Handtuch um die feuchten Haare wickeln und eine Stunde warten. Dann Ausspülen. 2 Mal wöchentlich die Anwendung wiederholen.

Anwendungen für die Gesundheit

Apfelessig wirkt anti-glykämisch und reguliert den Blutzuckerspiegel. Es wird vermutet, dass Essig die Verdauungsenzyme die Kohlenhydrate zu Zucker umwandeln beeinflusst, wodurch die Umwandlung von komplexen Kohlenhydraten zu Zucker verringert wird. Glukose- und Insulinspiegel im Blut bleiben stabil wie Studien nachweisen konnten.

So profitieren Sie vom positiven Effekt auf den Blutzuckerhaushalt:

Morgens und abends je ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Apfelessig trinken.

  • Schützt das Herz-Kreislauf-System

Die in Apfelessig in hoher Konzentration enthaltenen Polyphenole wie Chlorogensäure wirken antioxidativ und beugen Herzerkrankungen und Erkrankungen von Adern und Blutgefäßen vor. Die Einnahme senkt den Cholesterinspiegel und zu hohen Blutdruck rein natürlich.

Auch hier wie bereits beschrieben zweimal täglich ein Glas mit verdünntem Apfelessig zu sich nehmen. Alternativ können Apfelessig-Kapseln eingenommen werden.

  • Bekämpft Nasennebenhöhlenentzündung und löst eine verstopfte Nase

Apfelessig besitzt antibakterielle Eigenschaften die Infektionen der Nasennebenhöhlen natürlich heilen können. Zusätzlich verdünnt er festsitzenden Schleim wenn die Nase zu ist.

Anwendung:

Als Hausmittel verdünnt man einen Teelöffel Apfelessig in einem Glas warmem Wasser. Diese Mischung mit der Nase einsaugen und durch den Mund ausspucken. Dreimal täglich wiederholen bis die Inektion vorüber ist.

  • Heilt Halsentzündung

Die antibakterielle Wirkung von Apfelessig hilft auch gegen Halsschmerzen: Gurgeln Sie mit einer Mischung aus 1:2 Apfelessig und Wasser. Wer möchte kann den Essig auch unverdünnt benutzen. Mehrmals täglich wiederholen.

  • Lindert Sodbrennen und Verdauungsbeschwerden

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit für dieses universelle Wundermittel ist die natürliche Behandlung von Sodbrennen. Es reguliert den Säuregehalt des Magens (Säure-Base-Haushalt) und verringert saures Aufstoßen spürbar. Auch gegen andere Verdauungsprobleme wie Blähungen, Parasiten und Blähbauch hilft dieses einfache Mittel das Oma schon kannte.

  • Dämmt Hefepilz-Infektionen durch Candida im Darm ein

Candida-Hefepilze kommen natürlich im Körper vor und können durch verschiedene gesundheitliche Probleme zu übermäßigem Wachstum neigen. Durch das Trinken von Gläsern Wasser mit Apfelessig täglich, wie oben erwähnt, lässt dich Candida wieder ins Gleichgewicht bringen.

Apfelessig zum Abnehmen

Bio-Apfelessig hilft Gewicht zu verlieren

Bio-Apfelessig hilft Gewicht zu verlieren

Wer hätte das gedacht: Apfelessig ist ein natürlicher Appetitzügler der das Sättigungsgefühl erhöht und so die tägliche Kalorienaufnahme verringert. Zusätzlich unterdrückt er Heißhungerattacken indem der Blutzuckerspiegel konstant gehalten wird.

Wer täglich nur etwas Essig trinkt kann so jeden Tag etwa 200 Kalorien einsparen, was rund einem Kilo Fett weniger pro Monat entspricht – und das ganz ohne zusätzliche Anstrengung!

Wer mit Apfelessig abnehmen möchte trinkt 15 Minuten vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Apfelessig.

Natürliches Reinigungsmittel im Haushalt

Apfelessig ist ein hervorragendes natürliches Reinigungsmittel für den Haushalt. Er desinfiziert durch die enthaltene Essigsäure und ist frei von schädlichen Chemikalien.

Als universelles Putzmittel Apfelessig 1:1 mi Wasser verdünnen. Zum Desinfizieren puren Essig benutzen.

Zum Waschen von Obst und Gemüse taucht man einfach Äpfel etc. in eine Mischung aus 1:1 Wasser und Apfelessig um Bakterien und andere Krankheitskeime abzutöten.

Eine weitere Verwendungsmöglichkeit für Apfelessig ist als natürliches Poliermittel. Für Silber vermischt man eine halbe Tasse Essig mit 2 Esslöffeln Backpulver und legt das zu reinigende Silber für eine Stunden in die Reinigungslösung. Anschließend mit Wasser abspülen. Zum Reinigen von anderen Metallen wie Edelstahl, Messing oder Kupfer stellt man eine Paste aus Salz und Essig im Verhältnis 1:1 her. Diese Reinigungspaste auf die Metallobjekte auftragen und wirken lassen. Nach einer Stunde mit Wasser abwaschen.

Zum Kochen

Der Verwendung von natürlichem Apfelessig zum Kochen sind keine Grenzen gesetzt: Ob Marinaden, Soßen, Suppen, als Salatdressing oder in Getränken – die Speisekarte wird definitiv bereichert!

Auch zum Einlegen von Gemüse, Sauerkraut und Pickles ist Apfelessig sehr zu empfehlen!

Google+ Twitter Facebook Pinterest