Entwurmung beim Hund: Wurmkur & Hausmittel gegen Würmer bei Hunden | Symptome Behandlung Vorbeugung

Die besten natürlichen Entwurmungsmittel, Wurmkuren und Hausmittel zum Entwurmen bei Hunden. Außerdem: Wurmbefall vorbeugen.

Hundewürmer bekommt fast jeder Hund einmal. Das ist ganz normal und kein Grund zur Beunruhigung. Eine regelmäßige Wurmkur gehört für viele Hunde zum Erhalt der Gesundheit ganz normal dazu. Leider haben viele herkömmliche Entwurmungsmittel aus der Apotheke oder vom Tierarzt Nebenwirkungen. Alternative Entwurmungsmittel zur sanften Entwurmung ganz ohne schädliche Chemie werden daher immer beliebter, besonders für Welpen und alte Hunde. Hier stellen wir die besten pflanzlichen Mittel gegen Würmer bei Hunden vor.

Symptome & Anzeichen für Würmer beim Hund

Die besten natürlichen Hausmittel gegen Würmer bei Hunden sind pflanzlich und ohne Nebenwirkungen

Die besten natürlichen Hausmittel gegen Würmer bei Hunden sind pflanzlich und ohne Nebenwirkungen

Einige Wurmarten verursachen leicht erkennbare Symptome. Bei anderen ist die Diagnose oft nur im Labor möglich.

Generell sind die häufigsten Symptome für Wurmbefall bei Hunden:

  • häufiger Durchfall mit oder ohne Erbrechen
  • Fieber
  • der Hund rutscht mit dem Hinterteil über den Boden oder leckt sich häufig am After
  • Schwäche und Lethargie
  • stumpfes Fell
  • Hundekot ist mit Schleim bedeckt
  • sichtbare weiße Würmer oder Wurmstücke im Stuhl

Eine sichere Diagnose, auch für Würmer die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind, erfolgt kostengünstig im Labor durch eine eingereichte Kotprobe.

Wurmarten bei Hunden und deren Symptome

Die häufigsten Arten von Darmwürmern sind:

  • Spulwürmer

leben und vermehren sich im Dünndarm. Sie werden etwa 5 Zentimeter lang und sehen aus wie Spaghetti.

Spulwürmer haben mikroskopisch kleine Eier, die der Hund in der Natur überall aufnehmen kann. Spulwürmer verursachen bei erwachsenen Hunden im allgemeinen keine schweren gesundheitlichen Probleme. Wenn diese Würmer allerdings während der Schwangerschaft an die Welpen übertragen werden, können die Welpen unter Durchfall und Erbrechen leiden was zu Wachstumsstörungen führen kann.

Die Symptome bei Spulwurmbefall sind:

  • aufgeblähter Bauch
  • Lethargie
  • Schwäche
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • mattes Fell
  • Gewichtsverlust
  • Hakenwürmer

kommen im Dünndarm vor. Sie werden bis zu 2 cm lang und besitzen einen Haken mit dem sie sich an der Darmschleimhaut verankern um sich vom Blut des Hundes zu ernähren.

Die Ansteckung mit den Larven kann überall im Freien passieren, wo diese sich meist auf dem Boden befinden.

Die häufigsten Symptome für Hakenwurmbefall sind:

  • Durchfall
  • Erbrechen

Hakenwürmer können durch die Milch von der Mutter an die Welpen übertragen werdden die dann unter chronischem Durchfall und Anämie leiden.

  • Peitschenwürmer

parasitieren ebenfalls vom Blut ihres Wirtes. Sie werden etwa 7cm lang. Ein Ende ähnelt einer Peitsche was zu ihrem Namen fürt.

Peitschenwürmer kommen in der Erde oder in verunreinigtem Wasser vor.

Die häufigsten Anzeichen für einen Befall mit Peitschenwürmern sind:

  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Gewichtsverlust
  • Bandwürmer

sind lange, flache Würmer deren Wurmsegmente oft ausgeschieden werden. Sie sehen aus wie Reiskörner. Die Ansteckung erfolgt durch Flöhe die die Bandwurmeier übertragen.

Die Anzeichen für Bandwürmer sind eher subtil:

  • stumpfes Fell
  • Appetitsverlust
  • Gewichtsverlust

Hausmittel gegen Würmer bei Hunden

Alle natürlichen Wurmmittel sollten für mindestens 10 Tage angewendet werden um sowohl erwachsene Würmer abzutöten wie auch die Larven, die während dieses Zeitraumes aus den Eiern  schlüpfen.

Hinweis: Bitte die folgenden Mittel nur nach Absprache mit dem Tierarzt während der Trächtigkeit oder Stillzeit anwenden.

  • Kokosflocken

Getrocknete Kokosflocken sind ein beliebtes und effektives Wurmmittel, das vor allem gegen Bandwürmer wirkt.

Anwendung:

Zu jeder Mahlzeit mischt man je nach Hundegrösse 1 – 3 Teelöffel Kokosflocken ins Hundefutter.

  • Kürbiskerne

Ein weiteres Lebensmittel das Würmer bei Hunden natürlich bekämpft sind Kürbiskerne.

Anwendung:

Zu jeder Mahlzeit mischt man je nach Hundegrösse 1 – 3 Teelöffel Kürbiskerne ins Hundefutter.

  • Schwarzkümmel

Schwarzkümmelsamen entwurmen Hunde auf sanfte Weise. Die darin enthaltenen ätherischen Öle töten Darmparasiten beim Hund zuverlässig ab.

Anwendung:

Zu jeder Mahlzeit mischt man je nach Hundegrösse 1/2 – 2 Teelöffel ganze Schwarzkümmelsamen ins Hundefutter.

  • Nelken

Gewürznelken sind ein wirksames pflanzliches Mittel gegen Würmer bei Hunden.

Anwendung:

1 Mal täglich gibt man 1/4 – 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken ins Hundefutter.

Natürliches Entwurmungsmittel: Knoblauch

Ein starkes natürliches Entwurmungsmittel: Knoblauch!

Ein starkes natürliches Entwurmungsmittel: Knoblauch!

Knoblauch ist ein potentes Entwurmungsmittel das gegen alle Wurmarten wirkt und ganz ohne Nebenwirkungen ist. Knoblauch stärkt zudem das Immunsystem und beseitigt bakterielle Infektionen aus dem Magen-Darm-Trakt.

Anwendung:

Eine gehackte Knoblauchzehe morgens und abends ins Hundefutter mischen. Gößeren Hunden kann gerne auch mehr Knoblauch verabreicht werden.

Natürliche Wurmkur mit Kieselgur

Kiselgur, das ist eine pulverförmige Substanz die aus fossilen Kieselalgen besteht. Die Diatomeenerde ist ein natürliches Mittel um den Hund von Würmern im Darm zu befreien.

Anwendung:

Je nach Hundegröße 1 Teelöffel bis zu einem Esslöffel Kieselgur (Lebensmittelqualität) täglich mit der Nahrung geben.

Hunde entwurmen mit Apfelessig

Apfelessig ist ein hervorragendes Mittel zur natürlichen Entwurmung für Hunde

Apfelessig ist ein hervorragendes Mittel zur natürlichen Entwurmung für Hunde

Zur sanften Entwurmung kann man das Hausmittel Apfelessig anwenden. Dieses Mittel kann man übrigens auch sehr gut zur regelmäßigen Vorbeugung von Würmern einsetzen.

Anwendung:

Man gibt einfach einen Teelöffel Apfelessig auf einen Wassernapf. Alternativ diese Menge Apfelessig ins Futter mischen.

Würmer natürlich bekämpfen mit Petersilie

Petersilie reinigt den Hundedarm sanft und natürlich von Darmparasiten.

Anwendung:

Eine handvoll frisch gehackte Petersilie ins Hundefutter mischen. Alternativ kann man einen Petersilientee aus einer handvoll frischer Petersilie auf eine Tasse kochendes Wasser herstellen. Fünf Minuten ziehen lassen. Nach dem Abkühlen gibt man zu jeder Mahlzeit einen Teelöffel dieses Tees in das Hundefutter.

Würmer beim Hund vorbeugen

Hunde mit einem gut funktionierenden Immunsystem werden weniger häufig von Parasiten wie Hundewürmern befallen. Darüber hinaus sind sie resistenter gegenüber Krankheitsbeschwerden die aus dem Wurmbefall herrühren. Das beste was man für ein starkes Immunsystem beim Hund tun kann ist, ihm artgerechtes Futter zu geben. Vermeiden Sie Fertigfutter mit Getreide, Soja, Konservierungsstoffen etc. Ein hoher Anteil an rohem Fleisch ist das natürliche Futter für den Hund.

Vermeiden Sie wenn möglich Medikamente wie Antibiotika, Impfstoffe, und andere chemische Mittel die die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen können.

Lebensmittel gegen Würmer bei Hunden

Zur Vorbeugung von Wurmbefall können einige Lebensmittel ab und an gefüttert werden die den Darm von Parasiten säubern.

  • geriebene, rohe Karotten
  • Fenchel
  • Kürbis
  • Kokosflocken
  • Kürbiskerne
  • Knoblauch
  • Petersilie

Zum Artikel Madenwürmer beim Menschen behandeln.

Google+ Twitter Facebook Pinterest