Magenbrennen behandeln: Hausmittel gegen Magenbrennen, Übelkeit und saures Aufstoßen

Was hilft gegen Magenbrennen? Hausmittel gegen Magenbrennen bekämpfen Sodbrennen, Übelkeit und saures Aufstoßen natürlich.

Ein Glas mit verdünntem Apfelessig behandelt natürlich Magenbrennen

Ein Glas mit verdünntem Apfelessig behandelt natürlich Magenbrennen

Wenn Magensäure in die Speiseröhre gelangt kann dies ein brennendes Gefühl in der Magengegend verursachen. Magenbrennen hat verschiedene Ursachen, z.B. Stress, Schwangerschaft, scharfes Essen oder große Mahlzeiten. Oft tritt Magenbrennen nach oder beim Essen auf. Außerdem können Übelkeit, saures Aufstoßen oder Durchfall den Zusatn begleiten. Doch was tun gegen Magenbrennen? Omas alte und gute Hausmittel gegen Magenbrennen behandeln natürlich das Unwohlsein.

Magenbrennen: Ursachen und Symptome

Die Ursache für Magenbrennen ist eine zu geringe Magensäurekonzentration. Dadurch wird die Nahrung nicht genügend vorverdaut, Magensäure und Mageninhalt können in die Speiseröhre aufsteigen anstelle über den Darm abgeführt zu werden.

Faktoren die das Risiko für Magenbrennen erhöhen sind:

  • Stress
  • schlechte Ernährung
  • alkalische Lebensmittel
  • scharfe Lebensmittel
  • Schwangerschaft
  • Antibiotika
  • Kaffee
  • psychische Probleme
  • Rückenschmerzen
  • Alkohol
  • Rauchen
  • Pille
  • div. Medikamente

Die Symptome von Magenbrennen sind:

  • Sodbrennen
  • Blähungen
  • Verstopfung

Natürliche Hausmittel gegen Magenbrennen

  • Omas altes Magenbrennen Hausmittel: Apfelessig

Um Magenbrennen natürlich zu behandeln muss die Magensäurekonzentration gesteigert werden um für eine problemlose Verdauung zu sorgen. Ein natürliches Mittel ist Apfelessig der Sodbrennen heilen hilft.

Man gibt 1 Esslöffel Apfelessig auf ein Glas Wasser. Vor dem Essen getrunken hilft dies gegen das brennende Gefühl im Magen nach dem Essen.

Über den Tag verteilt können bis zu 5 Gläser dieses Mittels vorbeugend angewendet werden. Auch bei Schwangeren oder Kindern ist dieses Hausmittel zu empfehlen.

  • Aloe Vera beruhigt den gereizten Magen

Bei Magenschmerzen und Brennen ist Aloe Vera ein gutes natürliches Heilmittel.

Gegen Schmerzen und saures Aufstoßen beim Essen trinkt man eine viertel Tasse Aloe Vera Saft vor jeder Mahlzeit.

  • Ingwer gegen saures Aufstoßen und Magenprobleme

Eines der besten Hausmittel bei Magenbeschwerden ist Ingwer. Er hilft gegen Übelkeit und beugt Durchfall vor.

Vor jedem Essen trinkt man einen starken Ingwertee. Ein daumengroßes Stück Ingwer kleinschneiden und auf eine Tasse heißes Wasser geben. 15 Minuten ziehen lassen, dann trinken.

  • Schnelle Hilfe gegen Magenbrennen: Senf

Senf beruhigt schnell das brennende Gefühl im Bauch. Seine Schärfe unterstützt die gesunde Verdauung und verhindert ein Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre.

Bei einsetzendem Magenbrennen ißt man einen Teelöffel scharfen Senf.

  • Gesunde Verdauung mit Mandeln

Gut gegen Magenbrennen sind Mandeln.

Wenn man Brennen in der Magengegend verspürt ißt man einige Mandeln. Sie normalisieren die Magensäfte und halten die Magensäure dort, wo sie hingehört.

  • Natürliches Mittel für die Behandlung von Magenbrennen: Kamillentee

Ein Kamillentee ist ein gutes Hausmittel gegen Magenbrennen, Übelkeit und saures Aufstoßen

Ein Kamillentee ist ein gutes Hausmittel gegen Magenbrennen, Übelkeit und saures Aufstoßen

Kamillentee wirkt gegen Entzündungen und Reizungen im Magen, ganz natürlich. Auch gegen Stress und Aufstoßen hilft dieses einfache Hausmittel.

Einen starken Kamillentee jeweils nach einer Mahlzeit trinken.

Was kann man noch gegen Magenbrennen tun? – Tipps

Wenn Magenbrennen während oder nach dem Essen auftritt sollten Sie genauer untersuchen welche Lebensmittel für das Brennen verantwortlich sind. Scharfes Essen oder sehr fettige Lebensmittel können eine Ursache sein die einfach vermieden werden kann.

Vermeiden Sie große Essensportionen. Besser sind mehrere kleine Gerichte über den Tag verteilt um den Magen zu entlasten und so die Verdauung zu unterstützen.

Einige Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen um für die Nacht Ruhe zu haben.

Auch andere Ursachen in Erwägung ziehen: Medikamente oder Aktivitäten und die Reaktion des Köpers darauf in einem Tagebuch festhalten.

Vermeiden Sie stramm sitzende Gürtel und Hosen da diese die Verdaung stören können.

Alkohol reizt den Magen und kann Magenbrennen verschlimmern.

Magenbrennen kann durch Übergewicht verursacht werden. Abnehmen hat neben vielen positiven Effekten auch einen direkten Einfluss auf die Verdauung.

Bei akutem Magenbrennen unterwegs kann man auf einem Kaugummi kauen um das Unwohlsein schnell zu stoppen.

Da Brennen im Magen durch Mageninhalt, der in die Speiseröhre aufsteigt, ausgelöst wird, kann eine veränderte Schlafposition mit erhöht gelagertem Kopf besserung bei Beschwerden während der Nacht bringen.

Eine weitere schnelle Hilfe bei saurem Aufstoßen und Magenbrennen sind Bananen. Bei Magenschmerzen und Übelkeit eine Banane essen bringt sofortige Besserung.

Bitte etwas Geduld: Die genannten Hausmittel gegen Magenbrennen behandeln die Symptome wenn sie über einige Tag angewendet werden. Erst nach und nach passt sich der Magensäuregehalt an und ermöglicht eine problemlose Verdauung.