Akne Hausmittel

Sie haben Akne? Hausmittel können auf natürliche Weise Akne auf Rücken oder im Gesicht entfernen. Hier finden Sie die besten Hausmittel und Tipps.

Akne vulgaris, ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Haut. Pickel, Mitesser oder Pusteln kommen vor allem im Gesicht, auf dem Rücken, am Hals, auf der Brust und an den Oberarme vor. Schwere und leichtere Formen der Krankheit können auftreten. Meistens sind Jugendliche von Akne betroffen, aber auch bei Erwachsenen sind Pickel keine Seltenheit. Zum Glück gibt es Akne Hausmittel die das Hautbild verbessern können.

Ursachen von Akne

{yoast-keyword}

Ob in Pubertät oder Schwangerschaft, Akne lässt sich mit einigen einfachen Hausmitteln erfolgreich bekämpfen. Foto: Caitlinator

Akne tritt zum ersten Mal während der Pubertät auf. Und auch später ist die Akne immer zur Stelle wenn es im Körper zu hormonellen Schwankungen kommt, z.B. während der Menstruation, in der Schwangerschaft oder den Wechseljahren. Die Androgene stimulieren die Talgdrüsen, wodurch diese mehr Talg produzieren – eine fettige Haut und Akne sind oft die Folge.

Die Talgdrüsen in der Haut sind über Follikel mit der Hautoberfläche verbunden. Talg wird durch die Talgdrüsen erzeugt und wandert durch die Follikel zur Oberfläche. Akne entsteht, wenn Haarfollikel verstopfen und es dort zur Infektion des umliegenden Gewebes kommt.

Menschen mit fettiger Haut leiden besonders häufig unter Akne da deren Haarfollikel besonders häufig verstopfen und so Entzündungen in der Haut hervorrufen.

Akne an sich ist nicht gefährlich. Allerdings können Aknenarben zurückbleiben.

Die medikamentöse Behandlung erfolgt mit Steroiden und Östrogen.

Zu den weiteren Akneursachen zählen aggressive Hautpflegeprodukte und Kosmetika sowie genetische Prädisposition.

Symptome von Akne

Es gibt zwei Typen von Akne: nichtentzündliche und entzündliche Akne.

Nichtentzündliche Akne ist eine milde Form der Akne. Nur wenige Pickel und Mitesser treten auf. Dies ist die häufigste Form von Akne.

Bei der entzündlichen Akne treten entzündete und rote Pickel und Pusteln auf. Bei schweren Formen können auch Zysten entstehen die tiefe Löcher und Aknenarben im Gesicht und an anderen Körperteilen hinterlassen.

Akne Hausmittel

  • Ein gutes Hausmittel gegen Akne wird aus einem Teelöffel Koriander- oder Pfefferminzsaft und einer Prise Kurkuma zubereitet. Wenden Sie dieses Aknemittel nach einer gründlichen Reinigung der Haut über Nacht an.
  • Eine Paste aus Bockshornkleeblättern kann über Nacht auf die Akneflecken wirken. Am Morgen waschen Sie dies Akne Hausmittel mit warmem Wasser ab.
  • Zerkleinern Sie die Schale einer unbehandelten Orange im Mixer zusammen mit Wasser. Diese Paste hilft gegen Akne, Pickel und Mitesser.
  • Teebaumöl gegen Akne ist seit langem ein bewährtes Hausmittel da es Bakterien auf der Haut bekämpft die zur Entzündung der Haut beitragen. Mischen Sie einige Tropfen Teebaumöl in etwas Olivenöl und tragen Sie dieses Mittel auf die Haut auf.
  • Das Gel der Aloe Vera ist ein wirksames natürliches Heilmittel gegen Akne. Das enzymreiche Gel beruhigt und wirkt entzündungshemmend und antibakteriell und heilt so die Akne.
  • Zitronensaft ist ein gutes Akne Hausmittel wenn er auf die betroffenen Stellen regelmäßig aufgetragen wird.
  • Roher Knoblauch wird mehrmals täglich auf die roten Akneflecken aufgerieben. Die antibiotische Wirkung des Knoblauchs wirkt sowohl äußerlich wie auch innerlich gegen Akne.
  • cucumber2Eine natürliche Gesichtsmaske gegen Akne wird aus einer geriebenen Gurke hergestellt. Lassen Sie sie für eine halbe Stunde einwirken. Regelmäßige Anwendung beugt Akneausbrüchen vor.
  • Dieses Hausmittel bei Akne wird aus gemahlener Muskatnuss und ein wenig Milch zubereitet. Geben Sie die Paste auf die Akne und lassen Sie sie über mehrere Stunden einwirken.
  • Eine Mischung aus Honig und Zimt hilft gegen Pickel. Tragen Sie dieses Mittel abends auf und waschen Sie es am Morgen mit warmem Wasser von der Haut.

Ernährung bei Akne

oranges2Die Ernährung bei Akne ist sehr wichtig um dieser Erkrankung den Nährboden zu entziehen. Zucker, Kaffee, Gewürze, Limonade, Fleisch, Süßigkeiten und Eis sind alles Lebensmittel die vermieden werden sollten.

Die beste Ernährung bei Akne besteht aus einer vor allem aus rohem Obst bestehender Diät. Am besten sollte man für eine Woche bevorzugt frisches Obst wie Birnen, Trauben, Äpfel, Grapefruit oder Ananas essen. Als Getränk dient Wasser und keine Zuckerlimo.

Nach nach dieser einwöchigen Aknekur aus Rohkost kann auf eine ausgewogene Ernährung mit Schwerpunkt auf Rohkost umgestellt werden.

Frisches Obst und Gemüse, Nüsse und Vollkorngetreide wie Hirse und Vollkornreis sind zu empfehlen.

Zusätzlich kann bei Akne auch die Einnahme von Zink, Vitamin A und Vitamin E das Hautbild verbessern und die unreine Haut bekämpfen.

Wenn sich vorrübergehend die Akneflecken ausbreiten dann kann in regelmäßigen Abständen die genannte Aknekur wiederholt werden bis sich der Zustand der Haut verbessert hat.

Eine gesunde Ernährung und genug Bewegung ist eines der besten Akne Hausmittel und hilft auch bei vielen anderen Problemchen denen so vorgebeugt werden kann.

Google+ Twitter Facebook Pinterest