Natürliche Schlafmittel: Pflanzliche Einschlafhilfen & Hausmittel gegen Schlafstörungen

Die besten natürlichen Schlafmittel: Pflanzliche Einschlafhilfen und Hausmittel die schnell wirken – effektiv, rezeptfrei, stark und ohne Nebenwirkungen gegen Insomnia.

Wer unter Schlaflosigkeit, Problemen beim Einschlafen oder Durchschlafen leidet, oder einfach nicht genug Schlaf bekommt, kann – neben herkömmlichen Schlaftabletten, die nicht frei von Nebenwirkungen und Risiken sind – auch zu pflanzlichen Alternativen greifen die oft genauso gut wirken und schonender zur Gesundheit sind. Vor allem während der Schwangerschaft, oder auch für Kinder und Kleinkinder sind diese Mittel besonders zu empfehlen. Hier stellen wir die wirksamsten pflanzlichen Schlafmittel, Hausmittel gegen Schlafbeschwerden sowie Anwendung und Rezepte zum selber machen vor.

Wie viel Schlaf brauchen wir?

Das natürliches Schlafmittel Baldrian behandelt Schlaflosigkeit

Das natürliches Schlafmittel Baldrian behandelt Schlaflosigkeit

Guter Schlaf ist für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen unabdingbar. Je nach Alter ist die normale Dauer des Schlafes unterschiedlich. Zudem hat jeder Mensch einen anderen Schlafrhythmus.

  • Neugeborene schlafen bis zu 17 Stunden pro Tag.
  • Kleinkinder: 14 Stunden
  • Kinder im Schulalter: 10 Stunden
  • Jugendliche: 9-10 Stunden
  • Erwachsene: 7-9 Stunden
  • Senioren: 7-8 Stunden

Symptome von Schlaflosigkeit

Schlafstörungen, Insomnia, akute Schlaflosigkeit oder Einschlafprobleme? Wann ist der Zustand ernst, und wann ist er noch im Rahmen?

Schlaflosigkeit wird definiert als Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen. Der Zustand ist chronisch, wenn er für mehr als 3 Nächte pro Woche für länger als 3 Monate auftritt. Eine Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker ist bei chronischen Beschwerden immer anzuraten.

Schlafstörungen zeigen im Allgemeinen folgende Symptome:

  • Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • Schwierigkeiten, die ganze Nacht durchzuschlafen
  • zu frühes Aufstehen
  • Schlaf ist nicht erholsam
  • ständige Müdigkeit
  • niedrige Energie
  • Krämpfe
  • Stimmungsschwankungen
  • Reizbarkeit
  • Probleme bei der Arbeit oder in Beziehungen

Natürliche Schlafmittel: Melatonin

Melatonin ist ein Hormon, das in der Zirbeldrüse des Gehirns produziert wird. Melatonin reguliert den Schlaf-Wach-Rhythmus des Körpers. Studien konnten zeigen, dass Melatonin die Einschlafzeit verkürzt, das Durchschlafen verbessert und die Schlafdauer verlängert. Das Nahrungsergänzungsmittel ist bei kurzfristiger Einnahme weitgehend frei von Nebenwirkungen. Diese Schlafmittel auf natürlicher Basis ist übrigens auch sehr zum Schlafen unterwegs im Flugzeug und auf Reisen zu empfehlen da es dem Jetlag entgegen wirkt.

Dosierung und Anwendung:

Eine Stunde vor dem Schlafengehen 0,1 bis 0,3 mg Melatonin einnehmen.

Das pflanzliche Schlafmittel Baldrian bekämpft Einschlafbeschwerden

Baldrian ist eine alte und vielseitige Heilpflanze die als schlaffördernder Tee oder Kräuterextrakt als Kapseln oder Pillen angewendet wird. Dieses alternative Schlafmittel aus der Natur behandelt Angstzustände und Schlaflosigkeit. Baldrian verringert die Einschlafzeit und verbesser die Schlafqualität so dass man am Morgen gut ausgeruht aufwacht.Baldrian ist rezeptfrei in Apotheken, Drogerien, Reformhäusern und natürlich auch im Internet erhältlich.

Dosierung und Anwendung:

Dieses Mittel ist am wirkungsvollsten, wenn es über einen längeren Zeitraum angewendet wird. Dosis: 400 – 800 mg Baldrianextrakt vor dem Schlafengehen einnehmen. Oder eine Tasse Baldriantee trinken.

Besser einschlafen mit Tryptophan

Tryptophan ist eine in vielen Lebensmitteln enthaltene Aminosäure die als Vorstufe von Serotonin im Gehirn dient. Der Neurotransmitter Serotonin wirkt Schlafmangel entgegen, bekämpft Stimmungsschwankungen und Depressionen.

Dosierung und Anwendung:

Tryptophan ist in Lebensmitteln wie Truthahn, Käse, Nüsse, Bohnen, Eier und Milch in besonders hoher Konzentration vorhanden.

Zusätzlich kann Tryptophan als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Eine Anwendung über mindestens eine Woche ist zu empfehlen.

Natürliches Nahrungsergänzungsmittel 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) als Einschlafhilfe

5-HTP ist ein Derivat der Aminosäure Tryptophan und dient ebenfalls der Serotoninproduktion im Gehirn. 5-HTP behandelt Depressionen und Angstzuständen auf natürliche Weise.

Dosierung und Anwendung:

100 – 200 mg 5-HTP vor dem Schlafengehen einnehmen.

Schlaftee: Passionsblume

Die Passionsblume ist ein weiteres natürliches Beruhigungsmittel das bei Schlafstörungen und Unruhe sehr gut und schnell wirkt. Als Hausmittel zum Einschlafen kann ein Tee aus diesem Heilkraut schnell Linderung schaffen.

Rezept:

2 Teelöffel getrocknete Passionsblume auf eine Tasse mit kochendem Wasser geben, 10 Min ziehen lassen. Vor dem zu Bett gehen trinken.

Hopfen als Hausmittel gegen Schlafstörungen

Wer mit einem pflanzlichen Mittel seine Schlaflosigkeit behandeln möchte, liegt mit Hopfen genau richtig. Hopfen gibt es als Tee, Extrakt in Tablettenform, Beruhigungstropfen, und ist oft Bestandteil von Kombipräparaten mit Baldrian und Melisse die als natürliche Schlafmittel angeboten werden. Hopfen beruhigt und entspannt, ist völlig rezeptfrei und ganz ohne schädliche Nebenwirkungen.

Dosierung und Anwendung:

Bei Einnahme eines Präparates den Herstellerangaben folgen. Als Hopfentee zum Einschlafen gibt man einen Esslöffel getrocknete Hopfenzapfen auf eine Tasse mit kochendem Wasser geben, 10 Min ziehen lassen. Vor dem zu Bett gehen trinken.

Tee zum Einschlafen: Kamillentee

Besser einschlafen mit Kamillentee

Besser einschlafen mit Kamillentee

Das Heilkraut Kamille ist ein sanftes pflanzliches Schlafmittel das seit Jahrhunderten verwendet wird. Die Verträglichkeit ist hervorragend: für Frauen während der Schwangerschaft hat sich dieser Tee zur Behandlung von Schlafstörungen sehr bewährt. Und auch für Babys, Kleinkinder und Kinder allgemein gibt es kaum ein besseres pflanzliches Einschlafmittel das so schonend ist wie die Kamille.

Dosierung und Anwendung:

Eine Stunde vor dem Schlafengehen eine starke Tasse Kamillentee trinken.

Mineralstoffe Magnesium und Kalzium fördern den gesunden Schlaf

Magnesium und Kalzium sind Mineralien die für das Erreichen der Tiefschlafphase und einen erholsamen Schlaf wichtig sind. Sie entspannen verkrampfte Muskulatur nachts und ermöglichen besseres Durchschlafen. Wenn beide natürlichen Mineralstoffe zusammen eingenommen werden hat dies einen synergistischen Effekt für bessere Schlafqualität.

Dosierung und Anwendung:

200mg Magnesium zusammen mit 600 mg Kalzium vor der Bettruhe einnehmen.

Ätherisches Lavendelöl wirkt natürlich gegen Schlafmangel

Lavendelöl kann als ergänzende natürliche Therapie gegen Schlafstörungen eingesetzt werden. Der intensive Duft beruhigt, löst Stress und ermöglicht einfacheres Einschlafen.

Anwendung:

Die Raumluft im Schlafzimmer mit reinem Lavendelöl durch einen Zerstäuber oder Raumluftbefeuchter anreichern.

Aminosäure L-Theanin behandelt Durchschlafstörungen

Diese natürliche Aminosäure stammt aus grünem Tee und sorgt für einen tieferen Schlaf in der Nacht. Grüner Tee enthält leider nicht genug L-Theanin, um die Tiefschlafphase (REM) zu fördern.

Dosierung und Anwendung:

100 – 200mg L-Theanin vor dem Schlafengehen einnehmen.

Homöopathische Schlafmittel

Als sanfte Mittel für besseren Schlaf können die folgenden homöopathischen Mittel eingesetzt werden:

  • Belladonna
  • Chamomilla
  • Anamirta cocculus
  • Pulsatilla
  • Sepia
  • Silicea
  • Ambra
  • Passiflora
  • Phosphorus
  • Valeriana

Yoga und Meditation als natürliche Mittel um besser schlafen zu können

Yoga bringt Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht, bekämpft Stress, wirkt tiefenentspannend, und kann das Leben nachhaltig positiv verändern. Wer vor der Nachtruhe etwas Yoga macht, gefolgt von einer Meditation, wird ganz natürlich besser schlafen können, und das ganz ohne schädliche Schlaftabletten!

Alle in diesem Artikel erwähnten Heilpflanzen, Kräuter, Tees, Nahrungsergänzungsmittel und Präparate können online bestellt werden bestellt werden.

Google+ Twitter Facebook Pinterest