Genitalherpes behandeln: Hausmittel gegen Herpes genitalis

Wie Genitalherpes behandeln? Hausmittel gegen Herpes genitalis lindern die Schmerzen und sorgen für eine schnellere Heilung der Herpesbläschen.

Herpes genitalis ist eine sexuell übertragbare Krankheit die durch das Herpes simplex – Virus Typ I und Typ II verursacht wird. Der Herpesvirus Typ I ist auch für Herpesausbrüche an Mund, Gesicht und Lippen verantwortlich. Herpesvirus Typ II verursacht jedoch meistens nur flüssigkeitsgefüllte und schmerzhafte Bläschen an den Genitalien.

Genitalherpes Ansteckung

Herpes kann zu den Genitalien z.B. durch Kontakt mit den Händen gelangen die vorher Kontakt mit einer offenen Herpeswunde hatten. Daneben ist vor allem die Übertragung durch ungeschützen Geschlechtsverkehr die Häufigste Art der Ansteckung mit Herpes genitalis. Oraler und genitaler sexueller Kontakt sind gleichermaßen mögliche Ansteckungswege. Selbst wenn keine Bläschen vorhanden oder sichtbar sind, kann sich ein Partner mit dem Virus infizieren.

Genitalherpes Dauer

Wie lange dauert Genitalherpes? Die Dauer hängt sehr von der Stärke des persönlichen Immunsystems ab. Im allgemeinen sollte der Herpesausbruch nach wenigen Tagen von selbst verschwinden. Selten geht die Herpesdauer über eine Woche hinaus.

Teebaumöl als starkes Hausmittel gegen Genitalherpes

Teebaumöl als Hausmittel gegen Genitalherpes beschleunigt die Heilung bei einem Herpesausbruch

Teebaumöl als Hausmittel gegen Genitalherpes beschleunigt die Heilung bei einem Herpesausbruch

Teebaumöl ist ein sehr starkes natürliches Antibiotikum das auch antivirale Eigenschaften besitzt und daher sehr gut zum Verkürzen des Herpesausbruchs an Penis, Hoden oder Scheide eingesetzt werden kann. Dieses natürliche Mittel lindern nicht direkt die Schmerzen bei Herpes sondern beschleunigt die Heilung.

Die Genitalherpes Behandlung mit diesem Hausmittel ist einfach: Man trägt unverdünntes Teebaumöl mit einem Wattestäbchen auf die Herpesbläschen auf und lässt es darauf trocknen. Bei empfindlicher Haut sollte das ätherische Öl mit einem pflanzlichen Trägeröl wie Olivenöl verdünnt werden. Z.B. 10 Tropfen Teebaumöl auf einen Esslöffel Olivenöl.

Mehrmals täglich die Anwendung wiederholen bis die Beschwerden verschwunden sind.

Herpesschmerzen behandeln mit Aloe Vera

Aloe Vera Gel ist ein tolles natürliches Mittel um schmerzende Haut, z.B. bei Sonnenbrand oder allgemeinen Verbrennungen zu behandeln. Es kühlt, beschleunigt die Wundheilung und lindert schnell die Beschwerden bei Genitalherpes.

Anwendung: Aloe Vera Gel direkt auf die Genitalherpesbläschen auftragen und das Gel trocknen lassen.

Mehrmals täglich wiederholen.

Genitalherpes mit Stärke trocknen

Die flüssigkeitsgefüllten Bläschen im Genitalbereich können mit Stärke ausgetrocknet werden was die Heilung beschleunigt.

Mit einem Wattestäbchen wird handelsübliche Lebensmittelstärke als Hausmittel auf den Herpes aufgetragen. Dies lindert Schmerzen und Juckreiz.

Natürliches Herpesmittel Lysin wirkt schnell gegen Herpes genitalis

L-Lysin ist eine essentielle Aminosäure die in verschiedenen Lebensmitteln wie etwa Fleisch oder Hülsenfrüchten vorhanden ist. Studien konnten zeigen dass durch die Einnahme von Lysin Herpes vorgebeugt wird bzw. die Heilung bei einem Ausbruch beschleunigt wird.

Bei einem Ausbruch von Genitalherpes sollte man minestens die doppelte Menge der vom Hersteller angegebenen täglichen Verzehrempfehlung zu sich nehmen bis der Herpes abgeklungen ist.

Kühlende Teebeutelpackung gegen Schmerzen bei Genitalherpes

Schwarzer Tee besitzt antivirale Eigenschaften die bei der natürlichen Behandlung von Genitalherpes die Heilung beschleunigen können.

Man legt einen feuchten, im Kühlschrank gekühlten Teebeutel drekt auf die von Herpes betroffene Stelle im Genitalbereich.

Schmerzhaften Genitalherpes kühlen

Mit Eiswürfeln können die Schmerzen bei Herpes genitalis schnell gelindert werden

Mit Eiswürfeln können die Schmerzen bei Herpes genitalis schnell gelindert werden

Ein einfaches Hausmittel gegen Schmerzen und Juckreiz bei Genitalherpes ist die Kühlung mit Eis.

Einen Gefrierbeutel mit Eiswürfeln oder gefrorenen Erbsen füllen und dies für 15 Minuten auf den schmerzenden Bereich legen. Den Beutel nur einmal verwenden.

Warme Sitzbäder gegen Herpes

Ein altes Hausmittel sind Sitzbäder mit warmem Wasser gegen Herpes. Allerdings können wir dieses Mittel nicht empfehlen da sich dadurch das Virus auch auf weitere, noch nicht befallene Hautstellen ausbreiten kann. Die Feuchtigkeit verlangsamt zudem die Wundheilung.

Tipps zur Behandlung von Genitalherpes

Eine gute Hygiene des Genitalbereichs ist besonders bei Herpes unabdinglich. Den Bereich ein bis zwei Mal täglich mit warmem Wasser und einer Sanften Reinigungslotion, z.B. für Babys, waschen. Mit Papiertüchern sorgfältig abtrocknen und diese anschließend entsorgen.

Stress ist eine der Hauptursachen für einen Ausbruch von Herpes genitalis. Er unterdrückt das Immunsystem was sonst das Herpesvirus in Schach hält. Wer Stress vermeidet kann die Häufigkeit von Ausbrüchen reduzieren.

Atmungsaktive Kleidung aus natürlichen Fasern wie Baumwolle oder Wolle kann die Heilung von Herpes im Genitalbereich beschleunigen helfen. Die Kleidung sollte locker sitzen und nicht scheuern.

Eine sterile Kompresse kann nach der Anwendung der oben genannten Hausmittel auf der Herpeswunde mit einem Tape, z.B. Hansaplast, befestigt werden, um das Scheuern der Kleidung an der Wunde zu unterbinden. Durch die Kompresse hindurch stehen offenen Herpesbläschen weiterhin mit der Luft in Kontakt was die Heilung beschleunigt und die Infektion der Wunde vermeiden hilft. Jeweils eine neue Kompresse verwenden.

Google+ Twitter Facebook Pinterest