Veilchen: Hausmittel gegen blaues Auge

Was hilft gegen ein blaues Auge? Hausmittel gegen blaue Augen behandeln den Bluterguss natürlich und helfen, es ihn schnell loszuwerden.

Ein blaues Auge, auch Veilchen genannt, – nach einem Stoß oder Schlag ins Gesicht ist die Haut um das Auge geschwollen und dunkelblau verfärbt aufgrund Blutungenen unter der Haut. In den meisten Fällen dauert ein blaues Auge nur wenige Tagen / bis 2 Wochen und heilt von alleine. Dennoch können einige natürliche Hausmittel den Heilungsprozess beschleunigen damit man schnell wieder “normal” aussieht.

Blaues Auge: Ursachen und Symptome

Bluterguss unter dem Auge. Foto: diongillard

Ein Veilchen entsteht in den meisten Fällen durch eine Verletzung oder durch einen Schlag auf das Auge oder die Nase.

Schwere Kopfverletzungen, z.B. Schädelbruch, sind eine weitere Ursache, und sind natürlich ein Fall für den Arzt.

Die Symptome sind die charakteristische blau-schwarze Verfärbung um das Auge mit Schmerzen und Schwellungen. Die Schwellung kann Schwierigkeiten beim Öffnen der Augen verursachen.

Wiederholte Fälle von Veilchen können zu schweren Gesundheitsschäden wie reduziertm Sichtfeld, beschädigter Hornhaut und sogar Glaukom führen. Anhaltende Kopfschmerzen, Verlust des Augenlichts, Doppelbilder, Blutansammlungen auf der Oberfläche des Auges, Blut oder klare Flüssigkeit aus der Nase oder den Ohren und der Verlust des Bewusstseins sind als Notfall von einem Arzt zu behandeln.

Natürliche Hausmittel gegen blaues Auge

Ein beliebtes blaues Auge Hausmittel ist, ein kaltes, rohes Steak auf das Auge zu legen. Allerdings kann dieses Hausmittel bei direktem Hautkontakt zu Infektionen führen. Die folgenden Mittel sind daher empfehlenswerter.

  • Ein Veilchen mit einem Eisbeutel schnell weg bekommen

Eine Kühlung mit Eis ist das beste Hausmittel das gegen ein blaues Auge hilft

Eine Kühlung mit Eis ist das beste Hausmittel das gegen ein blaues Auge hilft

Ein einfaches aber wirksames Hausmittel bei einem Bluterguss um das Auge ist, einen Eisbeutel auf die betroffene Stelle zu legen, und das so schnell wie möglich. Die Kühlung verringert die Schwellung und verengt die Blutgefäße gegen innere Blutungen und Blutergüsse. Zudem heilt ein blaues Auge so merklich schneller.

Eiswürfel, Kühlakkus oder Tiefkühlgemüse, was gerade zur Hand ist, wird in ein sauberes Baumwolltuch oder in einen Gefrierbeutel gewickelt und direkt auf das Auge gegeben. Für 15 Minuten kühlen bis die Kühlwirkung nachlässt. Dann gegen neues Eis ersetzen. Einen vollen Tag kühlen bis Schmerzen und Schwellungen nachlassen.

  • Blaues Auge: Heilung beschleunigen mit einer warmen Kompresse

Nach ein oder zwei Tage die das Auge mit Eis gekühlt wurde, ist der nächste Schritt die Anwendung warmer Kompressen um den Blutfluss im Gewebe um das Auge zu steigern und so den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Ein sauberes Tuch wird in warmes Wasser getaucht und ausgewrungen. Dann auf dem blauen Auge Anwenden bis der Stoff kühl wird. Mehrmals wiederholen.

Wenn der Bereich unter dem Auge schmerzfrei ist kann es auch mit einem warmen Waschlappen massiert werden um die Durchblutung anzuregen und die blaue Verfärbung schneller abzubauen.

  • Antioxidantien und Vitamin C

Vitamin C regeneriert die Wände der Blutgefäße und fördert die schnelle Heilung eines blauen Auges. Neben Vitamin C in Pulverform ist es vor allem in frischer Paprika, Orangen, Zitronen, Brokkoli und vielen weiteren Gemüsesorten enthalten.

Antioxidantien lassen die unschöne Verfärbung der Haut unter dem Auge verschwinden indem sie den Abbau der Farbstoffe beschleunigen. Ananas und Papaya sind sehr reich an Antioxidantien und enthalten zudem ein Enzym, das die Haut weich und geschmeidig macht.

Diese Früchte können äußerlich als auch innerlich angewendet werden.

  • Vaseline und Chili als altes Hausmittel gegen blaues Auge

Ein altbekanntes Hausmittel bei einem blauen Auge ist Vaseline die mit Chilipulver angereichert wird. Chili wirkt wie ein Wärmepflaster und steigert die Durchblutung der Haut für eine schnelle Heilung.

Man mischt 1 TL Chilipulver mit 4 Esslöffel Vaseline.
Auf daas blaue Auge auftragen, nach 2 Stunden mit einem feuchten Tuch abwischen.

  • Arnika heilt den Bluterguss am Auge

Arnika ist eine alte Helpflanze, die die Schwellung reduzieren kann.

Arnika gibt es als Salben oder Tinkturen die auf den betroffenen Bereich mehrmals täglich aufgetragen werden können.

  • Massage mit Olivenöl

Massieren Sie den betroffenen Bereich mit Olivenöl um den Bluterguss schnell abzubauen.

  • Omas Hausmittel bei einem blauen Auge: Kartoffeln

Eine saftige Kartoffelscheibe behandelt natürlich ein blaues Auge und hilft, es schnell wieder loszuwerden

Eine saftige Kartoffelscheibe behandelt natürlich ein blaues Auge und hilft, es schnell wieder loszuwerden

Kartoffeln lindern Schwellungen und Schmerzen.

Das einfachste Hausmittel ist eine frische Kartoffelscheibe die auf das geschädigte Auge gelegt wird.

Alternativ reibt man eine Kartoffel, presst den Saft heraus und streicht diesen auf das Auge.

Auch Gurkenscheiben oder gekühlte Teebeutel haben ähnlich positive Wirkung.

  • Hamamelis für schnelle Heilung

Hamamelis ist eine vielseitige Heilpflanze die als Heilmittel gegen blaue Augen sehr gut hilft.

Man mischt 150 ml Wasser mit 15 Tropfen Hamamelistinktur. Damit massiert man die dunkle Verfärbung um die Augen.

Was kann man noch gegen ein blaues Auge tun?

Ein Tipp bei einem blauen Auge ist, den Kopf im Bett erhöht zu lagern, indem man mehrere Kissen unterlegt. So kann sich ansammelnde Flüssigkeit besser ablaufen und unschöne Schwellungen werden vermieden.

Desweiteren ist eine gesunde Ernährung mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen zu empfehlen um das beschädigte Gewebe schnell zu regenerieren. Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und Vitamin K sind besonders nützlich in dieser Hinsicht. Neben Papaya und Ananas helfen besonders Brokkoli, Spinat, Karotten, Kiwis und Kürbis.