Silberfische bekämpfen: Hausmittel gegen Silberfische

Was tun gegen Silberfische? Bekämpfen Sie die Plage mit alten Hausmitteln gegen Silberfische schnell, natürlich und wirksam.

Silberfischchen sind kleine Schädlinge die vor allem dort leben, wo es feucht, warm und dunkel ist. So z.B. im Bad, in der Küche, im Schlafzimmer oder sogar im Bett. Köder oder Fallen können gegen das Problem helfen, genauso wie Omas Hausmittel die Silberfischchen bekämpfen bzw. abtöten ohne gefährliche Gifte.

Natürliche Hausmittel gegen Silberfische

  • Silberfisch. Foto: Stanislav Sedov

    Silberfische vertreiben mit Zitronensaft

Zitronengeruch kann Silberfischchen wirksam aus dem Bad oder dem Schlafzimmer vertreiben.

Die Anwendung dieses Hausmittels ist einfach: In eine Sprühflasche gibt man 750ml Wasser und 250ml Zitronensaft. Mit diesem Mittel wird alles eingesprüht was frei von Silberfischen sein soll. Dieses Mittel ist vollkommen ungefährlich für Kinder oder Haustiere.

Bei Silberfischen im Bett kann es sinnvoll sein die Bettwäsche mit einem Waschmittel mit natürlichem Zitronenduft zu waschen und Zitronenschale auf das Bettlaken zu streuen.

  • Nelken, Salbei, Rosmarin und Lorbeer bekämpfen ganz natürlich Silberfischchen

Der intensive Duft von Salbei, Rosmarin, Nelken und Lorbeerblättern bekämpft Silberfischchen schnell und einfach.

Eine Mischung dieser Gewürze wird in kleinen Stoffbeuteln z.B. im Bad, im Keller oder in der Küche, in dunkle Ecken ausgelegt.

  • Omas Hausmittel gegen Silberfische in Haus und Wohnung: Gurken

Silberfische werden von Gurkenduft schnell vertrieben.

Man schneidet eine Gurke in Stücke und legt diese überall aus wo man Silberfische beseitigen möchte. Nach einigen Tagen gegen neue Gurkenscheiben ersetzen.

  • Backpulver und Honig helfen als Hausmittel bei Silberfischen

Um mit einem natürlichen Hausmittel Silberfischchen schnell und einfach zu töten sollte man zu Backpulver und Honig greifen.

Man mischt 3 Esslöffel Backpulver 3 Esslöffel Wasser und 3 Esslöffel Honig. Dieses Silberfischmittel wird dann auf ein Stück Karton gestrichen. Diese Köder werden überall ausgelegt wo die Silberfische sich aufhalten. Nach Kontakt mit diesem Mittel sterben die kleinen Schädlinge schnell ab.

Nach einigen Tagen ggf. gegen einen neuen Silberfischköder austauschen.

  • Lavendelöl zur natürlichen Bekämpfung von Silberfischen

Lavendel bekämpft ganz natürlich Silberfische in Bad, Küche und Schlafzimmer

Lavendel bekämpft ganz natürlich Silberfische in Bad, Küche und Schlafzimmer

Der starke Duft von Lavendelöl bekämpft und vertreibt zuverlässig die Plage aus dunklen und feuchten Ecken im Haus.

Man mischt 2 Teelöffel Lavendelöl und 400ml Wasser in einer Sprühflasche und verwendet es z.B. in der Wohnung oder im Büro bei Silberfischbefall.

  • Mottenkugeln helfen auch gegen Silberfischchen

Der Duft von Mottenkugeln kann Silberfischchen vertreiben und sind einfach ausgelegt.

  • Kieselgur: ein wirksames, ungiftiges Mittel gegen Silberfische in der Wohnung

Kieselgut ist ungefährlich für Menschen und Haustiere. Kieselgur trocknet Silberfische und andere Insekten von innen aus und tötet sie bald ab.

Kieselgur wird großzügig auf das von Silberfischchen befallene Gebiet gestreut.

  • Silberfische töten mit Salz

Salz hat die gleiche Wirkung auf Schadinsekten wie Kieselgur und tötet so Silberfischchen.

  • Natürliches Silberfischmittel: Zedernholzpulver

Zedernholz besitzt einen intensiven Geruch der Insekten vertreibt, so auch diese Plage in Haus und Wohnung.

Zedernholzpulver oder -späne werden in dunkle Ecken unter den Möbeln oder unter der Spüle verstreut.

Silberfischfalle selber bauen

Eine Silberfischchenfalle ist ein gutes Hausmittel um der Plage Herr zu werden und ist leicht selbst gebaut.

  • Silberfischfalle mit Haferflocken

Haferflocken sind billig und ein beliebtes Nahrungsmittel für Schädlinge.

Man streut etwas Haferflocken in ein Einmachglas. Dann wickelt man etwas Schnur darum damit die Silberfische vom Boden bis zum Glasrand klettern können.
Das Glas stellt man an die typischen Aufenthaltsorte der Insekten. Sie werden durch den Duft der Haferflocken angezogen, steigen über die Schnur nach oben und fallen ins Glas, von wo sie nicht mehr herauskommen.

Alternativ kann man statt Haferflocken auch Watte, Altpapier, Seifenwasser oder Mehl als Köder verwenden.

Ein angelehntes Holzstöckchen dient als einfache Aufstiegshilfe.

Jeden Tag die Silberfischchenfalle kontrollieren und ggf. leeren.

  • Zeitungsfalle gegen Silberfischbefall

Eine Silberfischfalle ist ein Hausmittel das einfach selber gebaut werden kann - aus feuchten Zeitungen beispielsweise

Eine Silberfischfalle ist ein Hausmittel das einfach selber gebaut werden kann – aus feuchten Zeitungen beispielsweise

Feuchte Zeitungen ziehen Silberfischchen magisch an.

Eine angefeuchtete Zeitung wird im Keller oder in Haus und Wohnung ausgelegt. Die Tierchen verstecken sich zwischen den Zeitungsblättern. Die Zeitung nach einigen Tagen entsorgen und gegen eine neue austauschen bis alle Silberfische verschwunden sind.

Tipps gegen Silberfische in Wohnung und Haus

Wenn alle Silberfische erfolgreich durch die oben genannten Hausmittel bekämpft worden sind, macht es Sinn, neuem Silberfischbefall vorzubeugen.

Silberfische bevorzugen feuchte und dunkle Orte wie den Keller, das Bad und Küchenschränke. Um zu verhindern dass erneut Schädlinge auftauchen sollte die Luftfeuchtigkeit an diesen Orten unter 50% liegen. Ein elektrischer Luftentfeuchter kann besonders bei immer wiederkehrendem Silberfischbefall sinnvoll sein.

Desweiteren sollten alle dunklen Ecken so sauber und staubfrei sein wie möglich sein um Schadinsekten das Leben schwer zu machen.

Diese Hausmittel bekämpfen Silberfische wenn sie über einen längeren Zeitraum angewendet werden damit wirklich alle Schädlinge erfolgreicht vertrieben werden.