Rote Augen: Hausmittel gegen gerötete Augen

Rote Augen können viele Ursachen haben. Immer jedoch lassen erweiterte Blutgefäße in der Lederhaut des Auges die Augen rötlich bzw. blutunterlaufen erscheinen. Oft treten zusätzlich Augenbrennen, Augenschmerzen, Augenjucken, Augenausfluss, geschwollene Augen oder Sehstörungen wie verschwommenes Sehen auf. Neben Allergien sind vor allem Ermüdung der Augen, Kontaktlinsen oder Augeninfektionen wie die Bindehautentzündung (Konjunktivitis) Hauptauslöser für gerötete Augen. Dauerhaft rote Augen können hingegen Symptom einer zugrundeliegenden Krankheit sein. Doch was kann man gegen rote Augen machen? Omas alte und gute Hausmittel gegen rote Augen behandeln natürlich die Ursachen und machen die Augen wieder weiß.

Rote Augen: Ursachen und Symptome

{yoast-keyword}

Schmerzen und rote Augen – hier sollte man bald handeln. Foto: Son of Groucho

Die häufigsten Ursachen für Augenrötungen sind:

  • Bindehautentzündung (Kunjunktivitis)

Die Bindehautentzündung ist eine Augeninfektion die vor allem bei Kindern häufig zu finden ist. Die Bindehaut ist die dünne, transparenten Schicht unter dem Augenlid die auf der Hornhaut aufliegt. Durch eine Infektion werden die Blutgefäße darunter gereizt und schwellen an, was gerötete Augen durch mangelhafte Augenschmierung verursacht.

  • Trockene Augen

Trockene Augen treten durch eine zu geringe Produktion von Tränenflüssigkeit auf. Die Schmierung der Augen ist eingeschränkt was die Augenoberfläche reizt und Blutgefäße im Auge erweitern lässt.

  • Allergien

Rote Augen durch Allergien treten dann auf wenn das Immunsystem auf z.B. Pollen, Tierhaare, Staub oder Kontaktlinsenlösungen reagiert. Der Körper setzt Histamin als Teil der Entzündungsreaktion gegen Allergene frei. Dadurch weiten sich die Blutgefäße in die Augen.

  • Kontaktlinsen

Durch eine ungenügende Pflege von Kontaktlinsen können sich augenreizenden Oberflächenablagerungen und Mikroben aufbauen die Augenrötungen verursachen.

Kontaktlinsen können auch zu trockenen Augen führen da sie die normale Produktion von Tränenflüssigkeit einschränken.

  • Augenschäden

Verletzung des Auges können zu ständig blutunterlaufenen Augen führen.

  • Augenherpes

Durch den Herpes-simplex-Virus können die Augen anschwellen und gerötet wirken. Zusätzlich treten Augenschmerzen, tränende Augen und Lichtempfindlichkeit auf.

  • Glaukom

Ein Glaukom entwickelt sich allmähliche. Zunächst treten schmerzhafte, hellrote Augen und Sehstörungen auf, später kommen Sehverlust und Übelkeit hinzu. Diese ernsthafte Krankheit sollte immer von einem Arzt behandelt werden.

  • Erkältung und Grippe

Blutunterlaufene und geschwollene Augen sowie eine laufende Nase sind die häufigsten Symptome einer Erkältung oder Grippe. Rote Augen sind ein Symptom einer dadurch verursachten Nasennebenhöhleninfektion.

  • Schwangerschaft

Hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft können die Augen rötlich erscheinen lassen. Zusätzlich treten Augentrockenheit, Juckreiz und Lichtempfindlichkeit auf.

  • Rauchen und Kiffen

Rauchen erhöht nicht nur das Risiko der altersbedingten Makuladegeneration (AMD), Katarakte und Uveitis, sondern reizt auch die Augen direkt.

Das Rauchen von Marihuana (Kiffen) verursacht rote, blutunterlaufene Augen. THC, der wichtigste psychoaktive Bestandteil von Marihuana, verursacht Erweiterung der Blutgefäße im Auge, wodurch Augenrötung über mehrere Stunden auftreten.

  • Alkohol

Übermäßiger Alkoholkonsum reduziert die Sauerstoffversorgung der roten Blutkörperchen die daraufhin zusammenklumpen, was ein rötliches Erscheinungsbild der Augen hervorruft.

Weitere Ursachen sind:

  • trockene Luft
  • Staub
  • Rauch
  • starke Sonneneinstrahlung
  • Fremdkörper wie Sand und Späne im Auge
  • Schlafmangel
  • Arbeit am Computer
  • Schwimmen in in Schwimmbädern mit gechlortem Wasser

Natürliche Hausmittel gegen rote Augen

Die Behandlung von gerötetetn Augen sollte immer in Abhängigkeit der zugrundeliegenden Ursache erfolgen. Darüber hinaus können einige Hausmittel die Augen weiß machen.

  • Hausmittel Kamillentee gegen rote Augen

Als natürliches Hausmittel lindert Kamillentee Juckreiz und rote Augen

Als natürliches Hausmittel lindert Kamillentee Juckreiz und rote Augen

Die abschwellende Wirkung des Heilkrauts Kamille verengt die sichtbaren Blutgefäße im Auge und lässt sie so heller erscheinen.

Man stellt einen starken Kamillentee aus 2 Teelöffeln getrockneten Kamillenblüten auf 1 Tasse heißes Wasser her. 15 Minuten ziehen lassen, abseihen und im Kühlschrank abkühlen. Mit einer handelsüblichen Augendusche mehrmals täglich eine heilende Augenspülung vornehmen. Alternativ mit einer großen Einwegspritze ohne Kanüle die Augen vorsichtig spülen.

Dieses Mittel über mehrere Tage anwenden bis die Augen wieder weiß sind.

  • Gerötete Augen mit kalten Umschlägen behandeln

Ein weiteres Hausmittel gegen blutunterlaufene Augen das die Adern im Auge verengt ist die Kühlung mit kalten Umschlägen. Dieses Hausmittel hilft auch gegen geschwollene und juckende Augen, und macht müde Augen wieder fit.

Einen Waschlappen in kaltem Wasser tränken und auswringen. Für 10 Minuten auf die Augen legen. Bei nachlassender Kühlwirkung ggf. erneuern.

Alternativ einen mit Eiswürfeln gefüllten Gefrierbeutel in ein Tuch wickeln und auf die Augen legen.

Mehrmals täglich die Behandlung wiederholen.

  • Brennende und juckende rote Augen mit Gurkensaft heilen

Die Gurke ist ein einfaches aber sehr gutes Hausmittel bei Augenbeschwerden wie Entzündungen, Schwellungen und Reizungen. Gegen Juckreiz und Augenbrennen ist Gurkensaft sehr effektiv und kann auch bei Kindern problemlos angewendet werden.

Man püriert ein Stück Gurke und presst den Saft durch ein sauberes Tuch.

Die Augen mehrmals täglich mit gekühltem, frischem Gurkensaft spülen.

Alternativ einen Wattebausch darin tränken und für 10 Minuten auf die geschlossenen Augen legen.

  • Heilende Augenspülung mit Rosenwasser

Das natürliche Heilmittel Rosenwasser hilft schnell gegen gerötete Augen durch leichte Infektionen.

1/2Liter Wasser für 10 Minuten kochen lassen, dann abkühlen und 20 Tropfen Rosenwasser hinzufügen. Mit diesem Mittel mehrmals täglich die Augen ausspülen.

Alternativ einen Wattebausch darin tränken und auf die geschlossenen Augen legen.

  • Gerötete Augen Hausmittel: Schwarzer Tee

Die in schwarzem Tee vorhanden Bioflavonoide bekämpfen virale und bakterielle Infektionen der Augen natürlich. Das Tannin des Tees lindert Juckreiz und Schwellungen.

Mit kaltem, schwarzen Tee mehrmals täglich die Augen spülen.

Alternativ einen feuchten Teebeutel auf die geschlossenen Augen legen.

  • Geschwollene rote Augen Hausmittel: Kurkuma

Kurkuma ist ein abschwellend wirkendes Hausmittel zur Behandlung von Augenrötungen. Auch gegen Juckreiz und brennende Augen können selbstgemachte Augentropfen Hilfe bringen.

Man gibt 2 Teelöffel Kurkumapulver auf 250 ml kochendes Wasser. 5 Minuten kochen lassen, dann abkühlen lassen. Die Lösung durch einen Kaffeefilter gießen und als Augenspülung bzw. als aufhellende Augentropfen für weiße Augen verwenden.

  • Naturheilmittel Hammamelis gegen rote Augen

Hamamelis ist ein altes, natürliches Heilmittel gegen Augenentzündung zu heilen.

Etwas Hamamelis – Tinktur mit Wasser verdünnen und einen Wattebausch darin tränken. Auf die geschlossenen Augen legen.

  • Schmerzende rote Augen mit dem Hausmittel Aloe Vera heilen

Aloe Vera ist eines der besten Heilmittel für Haut- und Augenleiden. Augenschmerzen durch leichte Infektionen und Bindehautentzündung lassen sich so natürlich bekämpfen. Augenjucken und Augenschwellungen werden schnell gelindert.

Aloe Vera Gel direkt ins Auge geben. Für einige Minuten wirken lassen, dann mit Wasser oder Kamillentee ausspülen.

Mehrmals täglich die Behandlung wiederholen.

  • Augeninfektionen mit Rizinusöl natürlich behandeln

Rizinusöl ist oft ein aktiver Bestandteil vieler im Handel erhältlicher Augentropfen. Dieses natürliche Mittel hilft gegen gerötete Augen durch leichte Infektionen.

3 Mal täglich je einen Tropfen Rizinusöl in jedes Auge geben.

  • Rote juckende Augen mit Apfelessig bekämpfen

Die in Apfelessig enthaltenen Säuren sind ein gutes Hausmittel gegen bakterielle Augeninfektionen die Augenjucken und Augenrötungen verursachen.

Apfelessig mit Wasser 1:3 verdünnen. Mit diesem Mittel mehrmals täglich die Augen ausspülen.

  • Müde rote Augen Hausmittel: Kartoffelsaft

Mit Kartoffelsaft lassen sich gerötete Augen schnell natürlich behandeln

Mit Kartoffelsaft lassen sich gerötete Augen schnell natürlich behandeln

Kartoffelsaft ist ein schnelles Hausmittel um müde Augen wieder frisch aussehen zu lassen. Zusätzlich hilft die Knolle gegen Augenringe.

Eine Kartoffel pürieren und durch ein Tuch pressen. Damit die Augen mehrmals täglich spülen.

Alternativ geriebene Kartoffeln auf die geschlossenen Augen legen um Jucken und Brennen schnell zu lindern.

Was kann man noch gegen rote Augen tun? – Tipps

Vorbeugen ist besser als Heilen – einige Tipps gegen rote Augen die einfach anzuwenden sind.

  • Mehr Wasser trinken

Eine Dehydrierung des Körpers kann zu Rötungen und Schwellungen der Augen führen. 2 – 3 Liter Wasser pro Tag helfen, gegen zu trockene Augen und steigern das allgemeine Wohlbefinden.

  • Nährstoffe für die Augen

Einige Vitamine und Mineralien sind besonders wichtig für die Augengesundheit. Vitamin A, B, C, E, Eisen und Zink sind besonders empfehlenswert. Zusätzlich helfen Omega-3-Fettsäuren die Augen fit zu erhalten. Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sowie Fisch enthält alles was Sie brauchen.

  • Reizquellen vermeiden

Um roten Augen vorzubeugen sollten alle Reizquellen wie Allergene oder Staub vermieden werden.

Bleiben Sie im Haus, wenn Pollenflug angesagt ist und Sie darauf reagieren. Allergene im Haus lassen sich durch sorgfältige Hygiene verringern. Ein Luftreiniger entfernt Allergene aus der Luft.

Die Augen nicht reiben. Das verschlimmert nur die Symptome.

Wenn rote Augen durch Kontaktlinsen verursacht werden kann der Wechsel zu einer Brille sinnvoll sein.

Make-up und Kosmetika an den Augen sorgt für zusätzliche Irritation und sollte vermieden werden.

Vermeiden Sie, zu lange am Computer oder vor dem Fernseher zu sitzen. Durch den Blick auf den Bildschirm neigt man dazu, weniger zu blinzeln, was die Augen austrocknet. Kleine Pausen reduzieren die Belastung der Augen.

Vermeiden Sie Alkohol und Zigaretten.

  • Natürliche Augentropfen gegen ständig gerötete Augen

Trockene Augen sind eine der Hauptursachen von roten Augen. Rötung durch trockene Augen verursachen Juckreiz und Brennen an den Augen.

Die natürliche Tränenflüssigkeit ist das beste Augenreinigungsmittel um Staub und Allergene zu entfernen. Manche Menschen produzieren allerdings nicht genügend davon.

Im Handel erhältliche, natürliche Augentropfen gegen rote Augen ersetzen Tränenflüssigkeit und helfen bei der Schmierung trockener Augen.

Bitte etwas Geduld: Die genannten Hausmittel helfen gegen rote Augen wenn die mehrmals / über mehrere Tage angewendet werden.