Pickel unter der Haut entfernen – Hausmittel helfen!

Wie kann man Pickel unter der Haut entfernen? Hausmittel helfen im Gesicht, an Kinn, Nase, Stirn, Wange, Achsel und Brust gegen harte Talgansammlungen in der Haut.

Verhärtete Pickel unter der Haut entstehen wenn Talg die Pore verstopft. Die Talgansammlung kann schmerzhaft werden und über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben. Diese Pickel lassen sich nicht ausdrücken, aufschneiden und aufstechen kann Infektionen verursachen. Natürliche Hausmittel gegen Pickel unter der Haut entfernen tiefsitzende Akne und Mitesser.

Pickel unter der Haut – Ursachen

Tiefsitzende Pickel sind ein häufiges Problem. Foto: Dawn Ashley

Eine erhöhte Talgproduktion der Haut kann zur Bildung von Pickeln führen. Vor allem Gesicht, Brust und Rücken sind von schmerzhaften Pickel betroffen da sie mehr Talgdrüsen besitzen. Abgestorbene Hautzellen verstopfen zusammen mit dem Talg der Talgdrüsen die Poren der Haut. Die Talgproduktion läuft weiter was zu drückenden Ansammlungen unter der Haut führt.

Vor allem erbliche Faktoren können das Risiko für die Entwicklung von Pickeln erhöhen.

Pickel unter der Haut entfernen mit natürlichen Hausmitteln

  • Backpulver als einfaches Pickel Hausmittel

Backpulver besitzt antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften die sehr gut zur Behandlung von Pickeln, Akne und Mitessern geeignet sind. Backpulver reinigt die Haut und bindet überschüssigen Talg.

Als Hausmittel zur Pickelbehandlung mischt man aus Backpulver und etwas Wasser eine Paste an die auf den riesen Pickel aufgetragen wird. Nach 20 Minuten abspülen.

Alternativ kann zusätzlich Salz in die Paste gemischt werden.

  • Apfelessig entfernt harte Pickel unter der Haut

Wenn der Pickel einfach nicht weg geht kann man als Hausmittel Apfelessig benutzen um den Pickel endlich loszuwerden.

Die Anwendung ist einfach: Apfelessig wird mehrmals täglich auf den Pickel getupft.

  • Teebaumöl bekämpft tief sitzende Mitesser

Teebaumöl besitzt antibakterielle Eigenschaften und dringt in die Haut ein wo es die Hautporen befreien kann.

Teebaumöl kann mit einem Wattestäbchen mehrmals täglich auf den schmerzenden Pickel in der Haut getupft werden. Ggf. das Teebaumöl mit Olivenöl verdünnen bei sensibler Haut.

  • Eiklar zur natürlichen Behandlung von Pickeln

Eiweiß hilft gegen unreine Haut und Akne.

Als Hausmittel bei Pickeln betupft man die eitergefüllten Mitesser mit Eiklar in regelmäßigen Abständen.

  • Heilerde löst Talg und Eiter aus der Haut

Heilerde ist ein sehr gutes natürliches Heilmittel um etwas gegen Pickel unter der Haut zu tun. Heilerde entfernt überschüssigen Talg und tote Hautzellen. Auch gegen viele weitere Hautprobleme ist Heilerde sehr zu empfehlen.

Heilerde wird mit etwas Wasser zu einer Paste angemischt. Dann auf den Pickel auftragen und darauf trocknen lassen. 3 x täglich wiederholen.

  • Aloe Vera beseitigt Akne unter der Haut

Aloe Vera kann natürlich Pickel unter der Haut entfernen, ganz ohne aufschneiden oder aufstechen

Aloe Vera kann natürlich Pickel unter der Haut entfernen, ganz ohne aufschneiden oder aufstechen

Aloe Vera ist eines der besten Mittel gegen Hautbeschwerden da es entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften besitzt.

Am besten wirkt frische Aloe Vera aus einem Blatt herausgedrückt, sonst hilft Aloe Vera Gel. Es wird auf den Pickel aufgetragen und darauf trocknen gelassen.

3 x täglich anwenden.

  • Honig heilt Mitesser unter der Haut

Honig ist ein vielseitiges Hausmittel das Akne natürlich heilen kann. Es reduziert die Entzündung in der Haut und verleiht einen glatten Teint.

Honig wird auf die Haut aufgetragen und nach 30 Minuten mit Wasser abgespült. Täglich anwenden.

  • Aspirin gegen Pickel

Aspirin wirkt gegen Akne und Mitesser. Aspirin ist eine milde Säure die Bakterien auf der Haut abtötet und Pickel heilen hilft.

Man zerstößt einige Aspirintabletten und rührt mit etwas Wasser eine Paste daraus an.

Für 20 Minuten auf der Haut wirken lassen, dann abwaschen.

Alternativ kann Aspirin mit Honig gemischt auf die Haut aufgetragen werden.

  • Zitronensaft als Naturheilmittel gegen Pickel

Die Zitronensäure in Zitronensaft beseitigt abgestorbene Hautzellen und Talg aus den verstopften Poren der Haut.

Zunächst reinigt man das Gesicht mit Seife und lauwarmem Wasser. Dann trägt man mit einem Wattebausch großzügig Zitronensaft auf die Haut auf. Mit einer sterilen Kompresse nun die Haut abrubbeln um die Poren zu befreien. Den Saft auf der Haut trocknen lassen, dann mit Wasser abwaschen.

  • Dampfbad zieht Talg und Eiter aus den Pickeln an die Oberfläche

Ein Dampfbad ist ein gutes Mittel um festen Eiter oder Talg zu verflüssigen. Dampf reinigt und öffnet die Poren.

Man hält den Kopf in den aufsteigenden Wassersampf über einem Topf mit heißem Wasser. Ein Tuch über dem Kopf erhöht die Wirkung. Für 15 Minuten 2 x täglich anwenden.

  • Kartoffelsaft wirkt gegen Akne

Kartoffelsaft baut Talg in den verstopften Poren der Haut ab und kann so tiefsitzende Pickel unter der Haut entfernen.

Man püriert eine Kartoffel und presst den Saft durch ein Baumwolltuch. Damit nun mit einer sterilen Kompresse die Haut um und über den Pickeln abrubbeln. Das Saft kann auf der Haut trocknen, dann mit Wasser abspülen.

  • Zahnpasta gegen Pickel

Zahnpasta gegen Pickel ist ein altes Hausmittel das auch gegen harte und tiefsitzende Mitesser hilft

Zahnpasta gegen Pickel ist ein altes Hausmittel das auch gegen harte und tiefsitzende Mitesser hilft

Ein altes Hausmittel ist Zahnpasta gegen Pickel und Akne. Tatsächlich tötet Zahnpasta Bakterien auf der Haut ab und kann so die Heilung eines Mitessers beschleunigen.

Etwas Zahnpasta wird auf den harten Pickel in der Haut getupft und darauf trocknen gelassen. Dann abspülen.

Was kann man noch gegen Pickel unter der Haut tun? – Tipps

Bei fettiger Haut die zu Akne neigt ist die richtige Ernährung sehr wichtig um Pickeln vorzubeugen.

Viel frisches Obst und Gemüse enthalten viele wichtige Vitamine und Nährstoffe die die Haut fit und jung erhalten.

Vermeiden Sie sehr fetthaltige Nahrungsmittel.

Vor allem Weißmehlprodukte und raffinierter Zucker können die Hormone im Körper negativ beeinflussen, was zu Akne unter der Haut führen kann.

Auch Milch und Käse können ggf. die Akneneigung verschlechtern. Allerdings sind Joghurt und Buttermilch wiederum zu empfehlen.

Für die Gesundheit der Haut sind vor allem Vitamin A und Vitamin E wichtig. Achten Sie auf genug davon in der täglichen Nahrung.

Viel trinken hilft, Giftstoffe aus dem Körper schneller auszuscheiden. 2 Liter pro Tag sind hier ein Richtwert.

Aggressive Hautpflegeprodukte und Make-up können das Risiko für Pickel und Mitesser auf der Haut erhöhen. Am besten ganz auf unnötige Cremes verzichten um die Haut wieder atmen zu lassen.

Vermeiden Sie Rauchen und Alkohol. Beides lässt die Haut schneller altern und macht sie anfälliger für Pickel und Infektionen.

Die richtige Pflege der Haut ist bei Akne eines der besten Hausmittel gegen Pickel unter der Haut. Das Gesicht sollte 3 x täglich mit warmem Wasser und einer Babyseife gewaschen werden um Talg und Schmutz aus den Hautporen zu entfernen. Eine milde Feuchtigkeitscreme kann nach der Gesichtswäsche die Austrocknung der Haut verhindern.