Gute Hausmittel von A bis Z – Übersicht

In dieser Hausmittel Liste finden Sie alle Beschwerden / Krankheiten / Leiden für die es Hausmittel gibt.




A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü




Die neuesten Gesundheitstipps und Naturheilmittel

48 Hausmittel gegen Sodbrennen

Was hilft gegen Sodbrennen? Hausmittel gegen Sodbrennen bekämpfen saures Aufstoßen und Magenbrennen natürlich; Außerdem Naturheilmittel, Tipps und Lebensmittel die schnell die Beschwerden lindern! Ursachen und Symptome von Sodbrennen Sodbrennen entsteht, wenn die Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre gelangt. Dies kann Brennen und Schmerzen in der Brust, hinter dem Brustbein, in Hals, Kehle und im Rachen auslösen. Zusätzlich können auch Übelkeit, Völlegefühl, Blähungen, Bauchschmerzen und...
Lesen »

Schmerzen in der Schulter behandeln: Hausmittel gegen Schulterschmerzen

Was hilft gegen Schulterschmerzen? Hausmittel gegen Schmerzen in der Schulter behandeln natürlich die Beschwerden. Diese Übungen erhöhen die Beweglichkeit des Schultergelenks, sowohl rechts als auch links. Bitte beachten Sie: Bei chronischen oder sehr starken Schultergelenkschmerzen immer einen Arzt konsultieren! Schulterschmerzen können in den Muskeln rund um das Schultergelenk, in den Bänder oder Sehnen, sowohl vorne, hinten, links oder rechts auftreten. Die häufigste Ursache ist eine Verletzung...
Lesen »

Schöne Füße bekommen: Hausmittel & Pflege gegen Hornhaut

Weiche, schöne Füße: Hausmittel für die Fußpflege helfen gegen Hornhaut und entfernen Schrunden natürlich. Pflegetipps gegen trockene und rissige Füße. Babyweiche, zarte, glatte und makellos schöne Füße ohne Hornhaut sind vor allem für den Sommer wichtig wenn die Füße nicht mehr in Socken und festen Schuhen stecken sondern in Sandalen oder Flip-Flops. Aber auch im Winter sollte die richtige Fußpflege nicht vernachlässigt werden. Trockene, rissige oder...
Lesen »

weiter

Was sind Hausmittel?

Hausmittel sind natürliche Heilmittel gegen eine Vielzahl an Beschwerden die man mit Zutaten die man zu Hause vorfindet leicht selber zubereiten kann. Zu den Zutaten für Hausmitteln gehören zum Beispiel Heilkräuter und Heilpflanzen, bestimmte Lebensmittel, Vitamine, Salz u.v.m..

Der Vorteil von Hausmitteln ist das Sie die Zutaten in der Regel bereits zu Hause vorrätig haben und so direkt daraus ein Hausmittel herstellen können. Mit einfachen Zutaten aus der Küche können Sie Linderung bei Beschwerden aller Art schaffen. Auf natürliche Weise und ganz ohne Rezept.




Bitte beachten Sie: Hausmittel sind kein Ersatz für einen Arzt, bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie auf jeden Fall professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Haftungsausschluss

Wie werden Hausmittel verwendet?

Hausmittel können in der Behandlung einer breiten Palette von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden.

Einige der häufigsten Beschwerden die mit Hausmitteln positiv beeinflusst werden können sind:

  • Sodbrennen
  • Schmerzen jeder Art
  • Fieber
  • Erkältung und Grippe
  • Arthritis
  • Akne und andere Hautkrankheiten
  • Schuppen
  • Haarausfall
  • Pilzinfektionen
  • Verstopfung
  • Depression
  • Fettleibigkeit
  • Warzen
  • Durchfall

Merkmale und Wirkungsweise von Hausmitteln

Ein gemeinsames Merkmal von Hausmitteln ist, dass sie von jedermann leicht herstellbar sind und angewendet werden können. Durch das Wissen um Hausmittel bei Krankheiten werden Sie in der Lage sein sich selbst zu heilen.

Generell enthalten Hausmittel Inhaltsstoffe, die schädliche Bakterien, Viren und Pilze die Krankheiten verursachen können abtöten. Die Inhaltsstoffe der Hausmittel sind in der Regel natürliche Verbindungen, die auf natürliche Weise gegen die Mikroorganismen wirken. Die medizinischen Eigenschaften können antiviral und antibakteriell sein. Diese Eigenschaften sind es die bei der Behandlung der häufigsten Erkrankungen helfen.

Eine weitere Eigenschaft von vielen pflanzlichen Heilmitteln ist, dass sie das Immunsystem des Körpers zur Bekämpfung von Krankheiten stärken.

So wirken Hausmittel:

Die Inhaltsstoffe der meisten Hausmittel wirken gegen die Krankheit verursachenden Organismen indem sie

  • Mikroorganismen abtöten
  • Die Vermehrung der Mikroorganismen verhindern
  • die Lebensbedingungen für die Mikroorganismen verschlechtern
  • das Immunsystem stärken und so den Körper in die Lage versetzen, Mikroorganismen besser zu bekämpfen.





Vorteile von Hausmitteln

In den letzten Jahren sind Hausmittel für natürliche Behandlungen immer beliebter geworden. Es gibt viele Gründe, warum man Hausmittel verwenden sollte:

  • Sie sind einfach selber herzustellen und anzuwenden. Hausmittel herzustellen erfordert keine Fachkenntnisse – und deren Anwendung ist ebenso kinderleicht.
  • Sie haben kaum / keine Nebenwirkungen und sind rein natürlich.
  • Sie enthalten keine Chemikalien die schädlich für den Körper sein können.
  • Sie sind preiswert herzustellen und die Zutaten sind überall erhältlich.

Typische Zutaten für Hausmittel sind:

  • Aloe Vera
  • Rohe Zwiebeln
  • Teebaumöl
  • Zimt
  • Zitronensaft
  • Nüsse
  • Eier
  • Apfelessig
  • Knoblauch
  • Joghurt
  • Kurkuma
  • Grüner Tee
  • Backpulver
  • Honig

Eine Liste mit allen Zutaten finden Sie auf Hausmittel – Zutaten
Die medizinischen Eigenschaften der Hausmittel finden Sie hier.

Wie man Hausmittel anwendet

Je nachdem unter welcher Beschwerde man leidet und welches Hausmittel angewendet werden soll gibt es viele verschiedene Anwendungsformen von Hausmitteln. Einige Hausmittel müssen gekocht verabreicht werden während andere nur roh Wirkung zeigen. Je nach Beschwerde werden Hausmittel entweder gegessen oder getrunken oder auf den betroffenen Bereich, zum Beispiel die Haut, aufgetragen.