Blutflecken entfernen: Hausmittel gegen Blutflecken

Wie kann man Blutflecken entfernen? Hausmittel gegen Blutflecken auf Kleidung, Matratze und im Teppich bekommen sie wieder raus, auch eingetrocknete Blutflecken.

Schnell ist es passiert – ein Blutfleck “ziert” das beste Hemd, oder die Matratze oder den Teppichboden. Frische Blutflecken lassen sich noch relativ einfach entfernen, doch eingetrocknete Blutflecken erfordern stärkere Geschütze um sie wegzubekommen. Statt chemischer Reinigung können Sie zum Blutflecken entfernen auch wirksame Hausmittel benutzen die selbst verkrustete, eingetrocknete Flecken wieder rauskriegen.

Für weitere Tipps wie man Blutflecken aus Kleidung, Teppich, Sofa und Matratze mit einfachen Mitteln entfernt siehe auch diesen Artikel auf Haushaltstipps.co.

Das sollten Sie beachten um Blutflecken aus Stoffen wegzubekommen

Frisches Blut auf einem Stück Stoff. Foto: Jo Naylor

Blut erzeugt Flecken da es neben dem Farbstoff Hämoglobin auch eine Reihe verschiedener Proteine enthält die den Fleck stark am Untergrund anhaften lassen wenn der Blutfleck getrocknet ist.

Daher sollten Sie bei einem frischen Blutfleck Wärme vermeiden um die Angelegenheit nicht noch schlimmer zu machen. Also: vermeiden Sie Kleidung, Matratze oder den Teppich in heißem Wasser einzuweichen oder den Fleck mit einem Föhn zu trocknen. Auch nicht mit dem Bügeleisen darüberfahren.

Fleckenentferner wie Alkohol (Spiritus) oder Peroxid sollten bei Blut nicht benutzt werden.

Die meisten Stoffe wie Baumwolle, Mischgewebe, Polyester, Wolle, Leinen und Nylon lassen sich mit den nachfolgenden Tipps wieder sauber bekommen.

Frische Blutflecken entfernen mit diesen Hausmitteln

Frische Blut sollte zunächst mit einem saugfähigen Tuch aufgesaugt werden ohne dabei noch mehr Stoff rundum zu verschmutzen.

  • Blutflecken waschen mit kaltem Wasser

Bei einem frischen Blutfleck auf der Kleifung oder im Teppich hilft es, diesen mit viel kaltem Wasser einfach auszuwaschen. Je frischer der Fleck, desto leichter ist es ihn rauszukriegen.

Wenn das meiste Blut abgewaschen ist kann es helfen, etwas Seife auf den Fleck zu geben und mit kaltem Wasser auch die letzten Blutreste zu entfernen.

Kleidung kann auch länger in kaltem Wasser eingeweicht werden um die Flecken besser wegzubekommen.

  • Omas altes Hausmittel gegen Blutflecken: Salz

Blut aus Geweben und Stoffen wieder wegbekommen mit dem einfachen Hausmittel Salz. Salz wirkt gegen die Blutgerinnung und ermöglicht so eine einfachere Entfernung von bereits verklebten Blutflecken und sogar geronnenem Blut.

Man stellt eine gesättigte Kochsalzlösung her indem Salz in kaltem Wasser aufgelöst wird bis sich kein neues Salz mehr löst.

Bei Blutflecken in Kleidung benutzt man ein Küchentuch das auf den Fleck gelegt wird zum Aufsaugen der Salzlöung die von der anderen Seite mit einem Schwamm auf den Stoff aufgetragen wird. Blutreste werden so schnell aus der Kleidung entfernt.

Bei Blutflecken auf der Matratze oder im Teppich wird die Salzlösung mit einem Schwamm aufgetragen und nach 5 Minuten mit einem Küchentuch aufgesaugt. Mehrmals dieses Prozedur wiederholen.

Hausmittel gegen getrocknete Blutflecken

Getrocknetes Blut entfernen ist wesentlich schwieriger als frische Blutflecken.

Zunächst sollte eingetrocknetes Blut auf Kleifung, im Teppich oder auf der Matratze mit viel kaltem Wasser über mehrere Stunden eingeweicht werden.

  • Getrocknete Blutflecken mit Milch auswaschen

Milch ist ein gutes natürliches Fleckenmittel um Blutflecke aus Kleidung zu entfernen

Milch ist ein gutes natürliches Fleckenmittel um Blutflecke aus Kleidung zu entfernen

Die Enzyme der Milch helfen gegen relativ frische Flecken von Blut in Kleidung und anderen Stoffen.

Das betreffende Kleidungsstück, ob Hemd oder Hose, wird einfach in eine Schüssel mit Milch getaucht. Nach mehreren Stunden dann den Fleck mit Milch “wegrubbeln”.

Anschließend die Kleidung normal in der Waschmaschine waschen. Wenn der Fleck noch nicht vollständig raus ist, die Prozedur wiederholen. Bitte nicht den Trockner benutzen bis der Blutfleck vollständig entfernt ist.

  • Blutflecken mit Zitronensaft wegbekommen

Mit Zitronensaft als Hausmittel einfach auch eingetrocknete Blutflecken wegbekommen

Mit Zitronensaft als Hausmittel einfach auch eingetrocknete Blutflecken wegbekommen

Zitronensaft ist ein natürliches Bleichmittel das auch eingetrocknete Blutflecken aus der Kleidung oder aus Polstern rauskriegen kann.

Der eingeweichte Stoff wird ausgewrungen und Zitronensaft aufgetragen. Nach 10 Minuten den Saft aus dem Gewebe pressen, dann das Kleidungsstück in der prallen Sonne trocknen. Ggf. mehrmals wiederholen bis die letzten Rückstände des Blutflecks ausgebleicht sind, dann normal waschen.

  • Essig gegen hartnäckige Blutflecken

Lassen Sie eingetrocknete Blutflecken in Essig einweichen, anschließend per Hand in kaltem Wasser auswaschen.

  • Ammoniak als stärkstes Hausmittel bei Flecken durch Blut auf der Kleidung

Ammoniak kann die stärksten und wiederstandsfähigsten Blutflecke aus Stoffen entfernen. Allerdings verträgt nicht jedes Gewebe Ammoniak – ein Test an einer unauffälligen Stelle ist zu empfehlen.

Man mischt Ammoniaklösung und Wasser 1:1 und gibt dies auf den Blutfleck. Sobald der Fleck verschwunden ist sofort mit Wasser und Seife auswaschen, dann in der Waschmaschine normal waschen.

Was hilft noch gegen Blutflecken?

Oxi – Waschmittel und Enzymreiniger lösen verklebte Proteine aus Blut schnell auf. Dazu wird etwas von diesen Waschmitteln mit Wasser zu einer Paste angerührt die auf den Fleck aufgetragen wird. Anschließend mit Wasser ausspülen.

Ebenso kann Chlorbleiche verwendet werden. Ein Test ob das Gewebe Chlor verträgt ist auch hier notwendig.

Wenn noch kleine Blutreste in der Kleidung sind hilft es, der Sonne das bleichen zu überlassen.

Alle Hausmittel die gegen Blutflecken helfen müssen evtl. mehrmals angewendet werden um die Flecken restlos zu entfernen.