Schluckauf loswerden: Hausmittel gegen Schluckauf & Aufstoßen

Schluckauf (Singultus) wird durch die abrupte, unwillkürliche Kontraktion des Zwerchfells verursacht. Luft wird stoßartig eingeatmet, der Luftstrom allerdings wird von den Stimmlippen unterbrochen, was zum typischen Hicksen führt. In der Regel verschwindet das Aufstoßen schnell von selbst, allerdings kann auch hartnäckiger,  starker und chronischer Schluckauf über Tage, Wochen und sogar Monate anhalten. Das Problem kann durch viele Ursachen hervorgerufen werden: Scharfes Essen, Stress, Rauchen, Husten, Hunger oder Erkältung. Doch was hilft dagegen? Omas alte und gute Hausmittel gegen Schluckauf helfen, ihn schnell wieder loszuwerden.


Schluckauf: Ursachen und Symptome

Die häufigsten Ursachen für Schluckauf sind:

  • scharfes Essen
  • schnelles essen
  • große Mahlzeiten
  • kohlensäurehaltige Getränke
  • Schlucken von Luft
  • Alkohol
  • Rauchen
  • Stress
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Stoffwechselbeschwerden
  • Lungenentzündung

Das einzige Symptom von Schluckauf ist das charakteristische Hicksen.

Natürliche Hausmittel gegen Schluckauf

  • Luft anhalten hilft gegen Schluckauf

Das einfachste und beste Hausmittel um Schluckauf schnell loszuwerden ist, tief einzuatmen und die Luft für eine Minute anzuhalten. Dies entspannt das Zwerchfell und beseitigt das lästige Aufstoßen.

  • Wasser trinken als Schluckauf Hausmittel

Mehrere Schlucke kaltes Wasser trinken ist ein einfaches Schluckauf Hausmittel um Hicksen schnell loszuwerden

Mehrere Schlucke kaltes Wasser trinken ist ein einfaches Schluckauf Hausmittel um Hicksen schnell loszuwerden

Gegen Schluckauf trinkt man mehrere schnelle Schlucke kaltes Wasser hintereinander. Das rhythmische Schlucken von Wasser löst Kontraktionen der Speiseröhre aus die die Krämpfe des Zwerchfells überlagern.

  • Schluckauf mit dem Hausmittel Ingwertee beseitigen

Ingwer stoppt schnell Hicksen und Aufstoßen.

Man gibt einen Teelöffel gehackten Ingwer auf eine Tasse heißes Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, mit etwas Honig trinken.


  • Schluckauf loswerden mit diesen Übungen und Tipps

Die Hände werden über Nase und Mund gelegt. Nun normal in die Hände weiteratmen, dies erhöht die Kohlendioxidkonzentration der Atemluft. Kohlendioxid entspannt das Zwerchfell und löst Schluckauf.

Man kneift fest in die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger. Die Schmerzen lenken das Nervensystem ab und helfen, Schluckauf schnell zu stoppen.

Man drückt mit dem Finger in den Gehörgang auf den Vagusnerv was das Aufstoßen unterdrückt.

  • Zucker essen als Hausmittel bei hartnäckigem Schluckauf

Süßes hilft gegen starken und lange andauernden Schluckauf.

Man ißt einen Teelöffel Zucker oder Honig.Ein Bonbon tut es auch.

  • Hicksen mit Essig und Zitrone lindern

Saurer Geschmack hilft dabei, Schluckauf wegzubekommen.

Frischer Zitronensaft wird pur getrunken, alternativ an einer Zitronenscheibe saugen.

Einen Teelöffel Apfelessig pur langsam herunterschlucken.

  • Das Zwerchfell entspannen

Den Körper allgemein entspannen wirkt sich auch auf das Zwerchfell aus, was den Schluckauf beendet.

Man legt sich ins Bett oder gemütlich auf ein Sofa, atmet tief ein und aus bis man vollständig zur Ruhe gekommen ist. Nach 10 Minuten sollte auch das Hicksen verschwunden sein.

  • Schluckauf bei Kindern

Mit Süßem lässt sich Aufstoßen bei Kindern einfach beseitigen

Mit Süßem lässt sich Aufstoßen bei Kindern einfach beseitigen

Nicht alle Hausmittel eignen sich um Schluckauf bei Kindern und Babys zu behandeln. Hier einige praktische Schluckaufmittel:

Man gibt dem Kind etwas Süßes zum Kauen. Einen Keks, Schokolade etc. Das Kauen unterbricht den Schluckauf zuverlässig.

Alternativ kann man eine Kugel Eis geben. Die Kälte lenkt das Nervensystem ab, das Zwerchfell beruhigt sich.

Eine weitere Ablenkung verschafft etwas Joghurt dem man großzügig Salz hinzufügt.

Schluckauf bei Babys bekommt man durch sanftes Klopfen auf den Rücken weg.

Was kann man noch gegen Schluckauf tun? -Tipps

Vermeiden Sie alle kohlensäurehaltigen oder kalten Getränke, scharfes Essen, große Portionen sowie Alkohol, Rauchen und Stress.

Einige Medikamente können Schluckauf verursachen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Alternativen.

Vermeiden Sie, Essen schnell herunterzuschlingen um Schluckauf vorzubeugen. Langsam essen verhindert, Luft mit herunterzuschlucken.


Weitere Tipps und Hausmittel