Hausmittel gegen Migräne

Sie haben Migräne? Natürliche Hausmittel gegen Migräne helfen gegen starke Kopfschmerzen wirksam und schnell.

Migräne, das sind pochende Schmerzen die stärker sind als normale Kopfschmerzen. Oft treten die Schmerzen plötzlich auf, bei manchen Menschen allerdings kündigen sie sich durch die Aura, ein neurologisches Symptom der Migräne, an. Migräne kann während Schwangerschaft, Menstruation und Periode genauso auftreten wie etwa bei Kindern. Auch bei Migränewetter haben viele Menschen unter den unangenehmen Kopfschmerzen zu leiden. Hausmittel gegen Migräne bieten eine natürliche Soforthilfe die die Symptome lindern kann.


Wodurch entsteht Migräne?

Man geht davon aus dass Migräne im Gehirn und in den Nerven entsteht. Ein Ungleichgewicht an Botenstoffen und Hormonen oder eine ungenügende Durchblutung bestimmter Bereiche gilt als Hauptgrund für die starken Kopfschmerzen.

Frauen sind anfälliger als Männer, besonders während der Schwangerschaft treten Migräne aufgrund hormoneller Veränderungen auf. Das gleiche gilt für die Menstruation und die Antibabypille.

Auslöser für Migräne können auch

  • Stress
  • Umweltfeinflüsse wie das Wetter
  • bestimmte Lebensmittel
  • Alkohol
  • allergische Reaktionen
  • Gerüche
  • helles Licht
  • laute Geräusche
  • Schlafstörungen
  • bestimmte Bewegungen
  • Rauchen

sein.

Lebensmittel wie

  • Schokolade
  • Milchprodukte
  • Fleisch
  • Erdnussbutter
  • Backwaren
  • Nüsse
  • Zwiebeln
  • Avocado
  • Banane
  • Zitrusfrüchten

sowie alle Lebensmittel die Glutamat bzw. Hefeextrakt enthalten können bei manchen Menschen Migräne auslösen.

Symptome von Migräne

Zu den häufigsten Symptomen von Migräne zählen:


  • pochende oder pulsierende Schmerzen im Kopf deren Intensität ansteigt
  • Migräneattacken
  • einseitige Kopfschmerzen in der linken oder rechten Kopfhälfte
  • lange anhaltende Kopfschmerzen bis zu 50 Stunden
  • Schüttelfrost
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Müdigkeit
  • Wasserlassen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Schwitzen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Taubheit und Kribbeln in Armen und Beinen
  • Nackenschmerzen

Hausmittel gegen Migräne

  • Als Hausmittel bietet diese Mischung Soforthilfe bei Migräneattacken: Man mischt 250ml frischen Karottensaft mit 250 ml frischem Spinatsaft. Trinken Dies trinkt man sofort bei den ersten Anzeichen von Kopfschmerzen.
  • Ein weiteres Mittel bei Migräne wird aus 100 ml Rote Rüben – Saft, 100 ml Gurkensaft und 400 ml Karottensaft hergestellt.
  • Ein Krautwickel ist ein gutes Migräne Hausmittel: Man zerkleinert einige Kohlblätter und wickelt sie in ein Baumwolltuch. Dann auf die Stirn legen und entspannen.
  • Man schält eine Zitrone und zerkleinert die Zitronenschale mit etwas Wasser zu einer Paste. Diese dann auf die Stirn streichen um starke Kopfschmerzen natürlich zu behandeln.
  • Ingwer bietet als Hausmittel gegen Migräne Soforthilfe gegen starke Kopfschmerzen.

    Ingwer bietet als Hausmittel gegen Migräne Soforthilfe gegen starke Kopfschmerzen.

    Bei Migräneattacken hilft Ingwer sofort gegen die Schmerzen. Beim Einsetzen der Kopfschmerzen kaut man auf einem Stück Ingwer und saugt den Saft daraus. Um Migräne vorzubeugen ist Ingwer ein sehr gutes Mittel das universell und großzügig in der Küche verwendet werden kann.

  • Eine kalte Kompresse als Soforthilfe bei Migräne: Tränken Sie ein Tuch in kaltem Wasser und wringen Sie es aus. Man legt es für 10 Minuten ins Eisfach und wickelt es anschließend um den Kopf und die Augen. Dies entspannt und lindert die Beschwerden.
  • Ein gutes Hausmittel gegen Kopfschmerzen aller Art wird aus gleichen Teilen Ingwerpulver und Kurkumapulver mit etwas Milch hergestellt. Die Paste wird zur Schmerzlinderung auf die Stirn aufgetragen.
  • Eine ausgiebige Kopfmassage mit Massageöl hilft die Schmerzen zu reduzieren. Mit den Fingern massiert man in kreisförmigen Bewegung die Kopfhaut und die Stirn bis alles gut durchblutet wird. Das können Sie mehrmals am Tag machen um die Kopfschmerzen zu lindern.

Was kann man noch gegen Migräne tun?

Bei Migräne ist es wichtig den Körper mit viel Flüssigkeit zu versorgen. Viel trinken hilft, Stoffwechselprodukte aus dem Körper zu entfernen und Toxine schneller auszuscheiden.

Viel Ruhe und genügend Schlaf aktivieren die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers.

Vermeiden Sie:

  • Stress
  • laute Geräusche
  • Fernsehen
  • psychische Belastungen
  • anstrengende Tätigkeiten

Yogaübungen können vielen Menschen mit Migräne helfen. Diese Übungen helfen Stress besser zu verarbeiten und sorgen dür eine gesunde Durchblutung.

Karottensaft hilft als natürliches Migräne Hausmittel gegen pulsierende Schmerzen im Kopf.

Karottensaft hilft als natürliches Migräne Hausmittel gegen pulsierende Schmerzen im Kopf.

Bei vielen Betroffenen hilft dieses Hausmittel bei Migräne sehr gut:  Eine reine Obst- und Fruchtsaftdiät für drei Tage reinigt den Körper und verringert hormonelle Probleme. Ersetzen Sie so viel wie möglich des normalen Essens durch Obst und Gemüse. Für 3 Tage trinkt man hauptsächlich Orangesaft, Karottensaft, Selleriesaft und Gurkensaft. So helfen Sie dem Körper Giftstoffe auszuscheiden und die Anfälligkeit für Migräneattacken zu reduzieren.


Weitere Tipps und Hausmittel