Hausmittel gegen Haarausfall

Sie haben Haarausfall? Hausmittel gegen Haarausfall helfen auf natürliche Weise die Haare zu stärken und den Haarverlust zu stoppen.

Haarausfall kann durch viele verschiedene Methoden behandelt werden. Herkömmliche Versuche dem Haarverlust Herr zu werden mit diversen Shampoos etc. bringt bei vielen Menschen nur bedingten Erfolg. Natürliche Heilmittel gegen Haarausfall verwenden Kräuter, Öle, gesunde Lebensmittel und Massagen um den Blutfluss in der Kopfhaut zu erhöhen um die Haare besser mit Nährstoffen zu versorgen.


Was versteht man unter Haarausfall?

Hausmittel gegen HaarausfallHaarausfall ist ein natürlicher Prozeß durch den man mehrere 100 Haare pro Tag verliert. Diese wachsen in der Regel wieder nach. Krankhafter Haarausfall ist ein Zustand der durch den übermäßigen Verlust von Haaren gekennzeichnet ist. Vor allem schlechte Ernährung, hormonelle Probleme und insbesondere genetische Veranlagung sind für den Verlust von Haaren verantwortlich. Natürliche Hausmittel gegen Haarausfall können diesem degenerativen Zustand entgegenwirken.

Ursachen für Haarausfall

Der übermäßige Verlust von Haaren kann durch eine Vielzahl von Gründen hervorgerufen werden.
Zu den häufigsten Ursachen von Haarausfall gehören:

  • Vitaminmangel
  • zu viel Vitamin A
  • Stress
  • eine fettige Kopfhaut
  • hormonelle Veränderungen
  • genetische Veranlagung
  • das Alter
  • Schwangerschaft
  • Anämie
  • aggressive Haarpflegeprodukte
  • Unterfunktion der Schilddrüse
  • Medikamente zur Behandlung eines hohen Cholesterinspiegels
  • Antibiotika
  • Ekzeme
  • Psoriasis
  • Schuppen
  • Hefepilzinfektionen
  • Steroide
  • hormonelle Verhütungsmittel (die Pille)
  • Chemotherapie

Weitere Gründe für Haarausfall können verstärkend auf bereits vorhandene Ursachen wirken. Angst und emotionaler Stress, mangelhafte Ernährung, Hautinfektionen sowie spezifische Erkrankungen wie Hypothyreose, Lungenentzündung, Leber- und Nierenerkrankungen aber auch das Tragen von Lockenwicklern und Zöpfen kann die Haarwurzeln so weit schwächen das es zu Haarausfall kommt.

Symptome von Haarausfall

Die Haare fallen nicht wie gewöhnlich einzeln aus sondern in Büscheln. Die auf dem Kopf verbleibenden Haare erscheinen immer dünner. Kreisrunder Haarausfall ist eine Vorstufe zur Glatzenbildung.


Hausmittel gegen Haarausfall

  • Frischer Weizengras – Saft kann den Haarausfall natürlich behendeln. Trinken Sie mindestens 2 Monate täglich davon. Er versorgt sie mit wichtigen Mineralien und Vitaminen und beugt Mangelerscheinungen vor.
  • Waschen Sie Ihre Haare mit dem abgekühlten Sud von Salbei / Rosmarin / Katzenminze oder Süßholzwurzel. Etwas von diesem Sud können Sie zusätzlich in Ihr Shampoo geben.
  • Bereiten Sie einen Sud aus je zwei Esslöffeln Weidenrinde und Klettenwurzeln auf einem Liter Wasser zu (15 Min. kochen lassen). Massieren Sie dieses Haarwuchsmittel mindestens einmal am Tag auf die Kopfhaut auf.
  • Rösten Sie in etwas Olivenöl einige EL Bockshornkleesamen. Die noch warme Mischung tragen Sie auf die Kopfhaut auf. Dieses Hausmittel sollten Sie mindestens einmal in der Woche anwenden.
  • Regelmäßige Kopfhautmassagen mit warmem Oliven- oder Kokosöl haben sich bestens bei der Behandlungen von Haarausfall bewährt. Es regt die Durchblutung der Kopfhaut an und stimuliert das Haarwachstum.
  • Kokosmilch aus der Dose können Sie für eine Stunde auf die Kopfhaut als Hausmittel bei Haarausfall auftragen. Ebenso können Sie Jojobaöl und Mandelöl zur natürlichen Behandlung von Haarausfall verwenden.
  • Ein gutes Heilmittel ist eine Haarmaske aus Quark und Mehl um dem Haarausfall vorzubeugen.
  • Wenn Sie unter Stress leiden können Yoga, Akupressur, autogenes Training etc. helfen den stressbedingten Haarausfall zu vermeiden.
  • Heilerde ist ein hervorragendes Hausmittel bei Haut- und Haarproblemen. Tragen Sie davon eine Haarmaske auf die Kopfhaut auf. Lassen Sie dies über Nacht einwirken und spülen Sie alles am Morgen mit warmem Wasser aus.
  • Apfelessig gegen Haarausfall kann als Hausmittel auf der Kopfhaut für etwa 15 Minuten angewendet werden. Der Apfelessig kann bei der Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts auf der Kopfhaut helfen und Haarausfall eindämmen helfen.
  • Stellen Sie eine Paste aus Olivenöl, Honig und Zimtpulver her. Tragen Sie dieses Hausmittel gegen Haarausfall für eine Viertelstunde auf die Kopfhaut auf bevor Sie Ihre Haare mit einem milden (Baby-) Shampoo auswaschen.
  • Gemüsesäfte wie Karottensaft und Alfalafasaft sind tolle natürliche Hausmittel für Haarausfall. Trinken Sie täglich davon und tragen Sie auch etwas auf die Kopfhaut auf.
  • Eine Mischung aus Aloe Vera Gel mit Kokosmilch lassen Sie für eine Stunde auf die gereizte Kopfhaut einwirken. Dieses Hausmittel gegen Haarausfall ist ein echter Geheimtipp der bereits vielen geholfen hat.

Haarausfall mit Hausmitteln vorbeugen

Haarausfall HausmittelBei Haarausfall ist eine nährstoffreiche Ernährung mit einer Vielzahl von Früchten, Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen und Samen äußerst wichtig. Sprossen und Keimlinge wie Alfalfa-Sprossen, Kohl, Rüben, Bohnen, Spinat, Spargel, Joghurt, Gurken, Mandeln und andere frische und unverarbeitete Lebensmittel die reich an Eisen, Eiweiß und Kalzium sind sollten sie bevorzugt zu sich nehmen. Außerdem sollten Sie immer genug Flüssigkeit zu sich nehmen – 2 Liter Wasser in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt getrunken kann einen sehr positiven Effekt haben. Auch Fruchtsäfte und Gemüsesäfte sind zu empfehlen.

Neben den genannten Haarausfall Hausmitteln ist vor allem die richtige Behandlung von geschädigtem Haar wichtig. Es kann hilfreich sein die Haare für eine Woche bis zu einem Monat nicht zu waschen wenn aggressive Haarpflegeprodukte eine Ursache waren. Ein mildes Babyshampoo ist oft besser als teure Spezielshampoos. Wenn die Haare nass sind sollten Sie sie nicht kämmen. Benutzen Sie nur lauwarmes oder kaltes Wasser zum Waschen der Haare. Eines der besten Hausmittel gegen Haarausfall ist die Haare an der Luft trocknen zu lassen und nicht zu föhnen.


Weitere Tipps und Hausmittel