Knieschmerzen: Hausmittel gegen Knieschmerzen für mehr Beweglichkeit

Sie haben Knieschmerzen? Hausmittel gegen Knieschmerzen helfen natürlich gegen starke Schmerzen.

Knieschmerzen sind weit verbreitet und treten meist in Folge von Abnutzung im Kniegelenk auf. Die starken Schmerzen können das gesamte Kniegelenk, die Kniescheibe (Patella) oder nur die Bänder und Knorpel (Meniskus) betreffen. Spürbar werden die Schmerzen auf der Aussenseite oder der Innenseite des Gelenks nach Belastung, z.B. beim Joggen, Fahrradfahren, Treppensteigen, Kniebeugen. Ein Reizknie durch die akute Überlastung des Kniegelenkknorpels kann chronisch immer wieder zu Beschwerden führen. Allerdings gibt es Knieschmerzen auch beim Sitzen oder Liegen im Bett. Natürliche Hausmittel behandeln die Schmerzen und können die Beweglichkeit des Kniegelenks verbessern.

Knieschmerzen – Ursachen und Symptome

Foto: kaboompics (Pixabay)

Schmerzen in den Knien können vor allem durch

  • geschädigte Knochen
  • Verschleiß durch Alterung
  • Knochenbrüche
  • Verletzung der Bänder
  • Meniskusverletzungen
  • Patellaluxation
  • Arthritis
  • Lupus
  • verschiedene chronischen Erkrankungen
  • Überlastung (Sport)

entstehen.

Zu den häufigsten Symptomen bei Knieschmerzen zählen:

  • Schmerzen
  • Steifheit im Knie
  • Schwellung
  • Rötung
  • Taubheitsgefühl im Bein
  • Schwierigkeiten beim Gehen und Stehen

Knieschmerzen mit Hausmitteln behandeln

Da Knieschmerzen oft strukturelle Probleme im Bewegungsapparat zugrunde liegen, ist es empfehlenswert, Hausmittel über mehrere Wochen/Monate anzuwenden um Erfolge zu sehen.

  • Apfelessig als Hausmittel gegen Knieschmerzen zur innerlichen Anwendung

Apfelessig kann als Hausmittel Schmerzen im Knie lindern helfen. Apfelessig wirkt im Körper basisch und kann so Mineralansammlungen und Giftstoffe aus Knorpel und Bändern des Kniegelenks lösen. Er kann die Schmierung des Gelenks unterstützen und die Mobilität fördern.

Man gibt 3 Teelöffel Apfelessig auf ein Glas Wasser und trinkt dieses Mittel 2 x täglich morgens und abends.

Zur äußerlichen Anwendung gibt man 500 ml Apfelessig ins warme Badewasser und badet darin für eine halbe Stunde. Dabei kann man das Knie massieren um die Durchblutung anzuregen.

Zur Massage des schmerzenden Knies kann man Apfelessig und Olivenöl 1:1 mischen und morgens und abends mit sanft kreisenden Bewegungen rund ums Knie anwenden.

  • Chili als natürliches Schmerzmittel bei starken Knieschmerzen

Als natürliches Hausmittel gegen Kniegelenksschmerzen hilft Chili gegen Schwellungen und Schmerzen

Als natürliches Hausmittel gegen Kniegelenksschmerzen hilft Chili gegen Schwellungen und Schmerzen

Chili enthält Capsaicin das als natürliches Schmerzmittel wirkt. Es bekämpft den Schmerz in Gelenk und steigert die Durchblutung im betroffenen Knie.

Als Knieschmerzen Hausmittel werden 2 Esslöffel Chilipulber mit etwa 100 ml warmem Olivenöl und einem Schuss Apfelessig zu einer Paste vermischt und zweimal täglich auf dem Knie angewendet. Dieses Mittel wirkt wie die im Handel erhältlichen Wärmepflaster die ebenfalls Capsaicin enthalten.

Anmerkung: Dieses Hausmittel kann empfindliche Haut reizen.

  • Altes Hausmittel gegen Schmerzen im Knie: Kalte Umschläge

Ein altes Knieschmerzen Hausmittel sind kalte Umschläge oder Kompressen um das Kniegelenk. Schmerzen und Schwellungen werden durch die Kälte verringert die die Blutgefäße ums Knie verengt.

Für kalte Packungen kann man vieles verwenden – Kühlkompressen, gefrorenes Gemüse, Kühlakkus, oder einfach Eiswürfel die in ein dünnes Handtuch oder eine Plastiktüte gewickelt werden.
Der kalte Umschlag sollte für 15 Minuten auf dem Knie bleiben bis die Schmerzen weniger geworden sind. Mehrmals am Tag anwenden.

Ein weiteres gutes Hausmittel sind abwechselnd kalte und warme Umschläge

  • Bittersalz gegen Schmerzen in Gelenken

Bittersalz, Magnesiumsulfat, kann als einfaches Hausmittel Schmerzen in Gelenken reduzieren. Es entspannt die Muskeln und entzieht überschüssige Flüssigkeit aus dem Gewebe – Schwellung und Schmerzen werden gelindert.

Man gibt 1/2 Tasse Bittersalz ins heiße Badewasser und badet darin für 20 Minuten. Mehrmals pro Woche anwenden. So bekämpfen Sie auch Schmerzen in anderen Gelenken, z.B. in Folge von Arthritis und Arthrose.

Bei Herzproblemen, Bluthochdruck oder Diabetes sollten Sie dieses Hausmittel nicht anwenden.

  • Bockshornkleesamen als schmerzlinderndes Heilmittel bei Knieproblemen

Bockshornkleesamen besitzen entzündungshemmende Eigenschaften die z.B. gegen Arthritis als Hausmittel eingesetzt werden können.

Man lässt 2 Teelöffel Bockshornkleesamen über Nacht in Wasser einweichen. Am Morgen ißt man die weichen Samen.

Bockshornkleesamen können auch äußerlich auf dem schmerzenden Knie angewendet werden. Man zermahlt die Samen und stellt mit etwas Wasser eine dicke Paste her. Diese trägt man 2 x täglich auf den Kniebereich auf. Nach einer halben Stunde mit Wasser abwaschen. Über mehrere Tage anwenden.

  • Ingwer als Anti – Knieschmerzen – Mittel

Ingwer wirkt gegen Schwellungen und Schmerzen im Knie und kann Knieentzündungen natürlich heilen.

Ein vielseitiges Hausmittel bei Knieschmerzen ist Ingwertee. Man hackt ein Stück Ingwer klein und gibt dies auf eine Tasse heißes Wasser. Kurz ziehen lassen und mit Honig und Zitronensaft trinken. Mehrere Tassen täglich trinken um Schmerzen zu verringern.

Zusätzlich ist es empfehlenswert, so viel rohen Ingwer wie möglich zu essen.

Man kann den Saft aus gehacktem Ingwer herauspressen und mit etwas Olivenöl vermischt auf das schemerzhafte Kniegelenk massieren.

  • Kurkuma lindert Schmerzen im Knie natürlich

Kurkuma ist eine noch wenig bekanntes natürliches Schmerzmittel das universell angewendet werden kann. Kurkuma enthält Curcumin welches entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften besitzt und Schmerzen bekämpft. Kurkuma eignet sich besonders zur Behandlung von rheumatoider Arthritis die oft für Schmerzen im Knie verantwortlich ist.

Man gibt je einen halben Teelöffel gemahlenen Ingwer und Kurkumapulver auf ein Glas heißes Wasser und kocht dies für zehn Minuten. Mit etwas Honig 3 x täglich trinken.

Alternativ gibt man 1 Teelöffel Kurkuma auf ein Glas Milch und trinkt dieses Hausmittel.

Curcumin ist übrigens in Kurkumakapseln stärker konzentriert die bei starken Knieschmerzen zu empfehlen sind.

  • Zitrone als einfaches Knieschmerzen Hausmittel

Zitronensaft lindert als Knieschmerzen Hausmittel akute und chronische Schmerzen im Gelenk

Zitronensaft lindert als Knieschmerzen Hausmittel akute und chronische Schmerzen im Gelenk

Zitronen können Schmerzen durch Arthritis im Knie lindern. Die Zitronensäure löst Harnsäurekristalle aus dem Knie und sorgt für mehr Beweglichkeit und leichteres Beugen des Knies.

Als Hausmittel trinkt man täglich auf nüchternen Magen den Saft einer Zitrone mit Wasser verdünnt.

  • Eukalyptusöl hilft Knieschmerzen loszuwerden

Eukalyptusöl wirkt schmerzlindernd und kühlend. Als Hausmittel kann man es auf das schmerzende Gelenk auftragen.

Man mischt 10 Tropfen Eukalyptusöl und 10 Tropfen Pfefferminzöl mit 2 EL Olivenöl und massiert damit den Kniebereich ausgiebig. Dies kühlt und steigert die Durchblutung.

Was kann man noch gegen Knieschmerzen tun?

Diese Tipps können Knieschmerzen verringern helfen:

Bei Übergewicht ist es dringend zu empfehlen abzunehmen um die Kniegelenke zu entlasten.

Schuhe sollten die richtige Größe haben und möglichst keinen Absatz besitzen. Spezielle Gesundheitsschuhe können einen Unterschied machen.

Überlastung der Knie durch zu viel Sport oder heben von Lasten sollte vermieden werden.

Magnesium und Omega-3-Fettsäuren können die Gesunderhaltung des Kniegelenks unterstützen.

Verzichten Sie auf Zigaretten und Alkohol.

Spezielle Übungen können die Heilung des Knies unterstützen. Ein Physiotherapeut hilft weiter.

Achten Sie darauf, genug Wasser zu trinken damit Knorpel und Knie immer genug geschmiert werden.

Bei akuten Schwellungen und Schmerzen können die Beine erhöht gelagert werden um diese abzubauen.

Bewegung hilft, das Kniegelenk mobil zu erhalten, auch wenn es etwas weh tun sollte. Ein flotter Spaziergang oder Nordic Walking mit Stöcken zu besseren Lastverteilung versorgen das Knie mit wichtigen Nährstoffen für Knorpel und Bänder und ist eines der besten Hausmittel gegen Schmerzen im Kniegelenk durch degenerative Erkrankungen wie Arthrose.