Halsschmerzen in der Schwangerschaft – Hausmittel helfen!

Was hilft gegen Halsschmerzen in der Schwangerschaft? Hausmittel behandeln natürlich Schmerzen und Schluckbeschwerden.

Eine warme Suppe ist ein gutes Hausmittel gegen Halsweh in der Schwangerschaft

Eine warme Suppe ist ein gutes Hausmittel gegen Halsweh in der Schwangerschaft

Schmerzen im Hals – während der Schwangerschaft ist das keine Seltenheit. Eine Halsentzündung aufgrund einer bakteriellen Infektion (Streptokokken) im Hals bzw. als Mandelentzündung, ist oft die Ursache für Halsschmerzen in der SS. Andere Ursachen sind Allergien, Erkältung und Reizungen der Schleimhäute. Wenn zusätzlich Fieber auftritt ist ein Arztbesuch sehr zu empfehlen. Gegen leichte Schmerzen im Hals in der Schwangerschaft / Stillzeit können einfache Hausmittel zur Behandlung genommen werden die schonend Linderung bringen.

Halsschmerzen in der Schwangerschaft – Symptome

Die häufigsten Symptome die bei Halsschmerzen während der SS auftreten sind:

  • Schmerzen im Hals
  • Rote / geschwollene Mandeln
  • Kopfschmerzen
  • Schwitzen
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Appetitlosigkeit
  • Husten
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • Schwäche
  • Müdigkeit
  • Schluckbeschwerden
  • Fieber

Behandlung von Halsschmerzen während der Schwangerschaft mit natürlichen Hausmitteln

  • Heiße Zitrone: Hilfe gegen Halsschmerzen

Eine Heiße Zitrone ist ein altes Hausmittel um Halsprobleme selber zu behandeln. Das Vitamin C des Zitronensafts stärkt das Immunsystem , die Wärme und die heilsamen Inhaltsstoffe des Honigs helfen gegen Schmerzen und Schwellungen.

Auf eine Tasse heißes Wasser gibt man den Saft einer Zitrone und einen Teelöffel Honig. Dieses Heilmittel warm trinken. Mehrmals täglich wiederholen.

  • Ingwer hilft gegen Halsweh und Halskratzen in der SS

Ingwer ist ein vielseitiges natürliches Heilmittel gegen Entzündungen und Schluckbeschwerden.

Ingwer kann entweder roh gegessen werden oder als Ingwertee seine heilende Wirkung entfalten. Auf eine Tasse heißes Wasser gibt man ein Stück gehackten Ingwer. Kurz ziehen lassen und mit Zitronensaft und Honig verfeinern. Mehrmals täglich eine Tasse von diesem guten Hausmittel trinken.

  • Halsschmerzen in der Schwangerschaft mit Salzwasser bekämpfen

Ein ungefährliches aber sehr wirksames Halsschmerzen Hausmittel ist das Gurgeln mit Salzwasser.

Auf ein Glas warmes Wasser gibt man einen Teelöffel Salz und löst ihn darin auf. Damit gurgelt man stündlich bis die Schmerzen nachlassen.

  • Omas Hausmittel: Hühnersuppe bei Halsschmerzen

Ein altes Mittel um Halsschmerzen in der SS zu behandeln ist eine heiße Hühnersuppe. Auch jede andere Suppe tut gut. Die Wärme entspannt den Hals und fördert den Heilungsprozess.

Um die Wirksamkeit der Hühnersuppe zu steigern kann man eine großzügige Prise Chilipulber oder Pfeffer hinzugeben. Auch Knoblauch und Ingwer sind zu empfehlen.

  • Salbeitee beruhigt den Hals und lindert Schwellungen

Salbei hilft gegen Halsschmerzen in der Schwangerschaft als natürliches Heilmittel

Salbei hilft gegen Halsschmerzen in der Schwangerschaft als natürliches Heilmittel

Ein einfaches aber gutes Hausmittel bei Beschwerden im Hals ist Salbeitee. Er wirkt abschwellend und bekämpft Entzündungen.

Eine Tasse Salbeitee zweimal am Tag getrunken ist eine gute Hilfe gegen Schluckbeschwerden und Schmerzen.

  • Natürliches Halsschmerzmittel in der Schwangerschaft

Was kann man gegen Halsschmerzen während der SS tun? Dieses Mittel aus natürlichen Zutaten hilft schnell gegen die Schmerzen und Schluckbeschwerden.

Auf eine Tasse heißes Wasser gibt man ein Dutzend Basilikumblätter, eine Prise Pfeffer und etwas gehackten Ingwer. Dies alles lässt man kurz durchziehen, dann abseihen und warm trinken. Mehrmals täglich wiederholen.

Ein weiteres Mittel wird aus einer Tasse warmer Milch, etwas gehacktem Ingwer, einer Prise Kurkuma und Pfeffer hergestellt. Am besten abends vor dem zu Bett gehen trinken damit die Inhaltsstoffe über Nacht ihre volle Wirkung entfalten können.

Was kann man noch gegen Schmerzen im Hals während der SS tun?

Wenn Sie Halsschmerzen haben, ist oft eine Erkältung bereits im Anmarsch. Daher kann es sich lohnen, einer Erkältung vorzubeugen.

Halten Sie den Hals gut warm um die Heilung zu beschleunigen. Dicke, gestrickte Schals und Pullover sind sehr zu empfehlen. Nachts kann man eine extradicke Decke benutzen und ein Halstuch tragen.

Stärken Sie Ihr Immunsystem durch eine vitamin- und nährstoffreiche Vollwertkost. Viel frisches Obst und Gemüse, am besten Roh, stärken die natürliche Abwehrkräfte des Körpers und machen ihn wiederstandsfähiger gegen viele Krankheiten.

Achten Sie darauf, genug zu trinken. Ob Krätertees, Gemüsesäfte oder schlicht Wasser, etwa 2 Liter pro Tag sind zu empfehlen.

Um Hals und Rachen immer feucht zu halten kann man Salbeibonbons oder andere Kräuterbonbons unterwegs lutschen. Dies regt die Speichelproduktion an und unterstützt die Heilung.

Ein Luftbefeuchter kann einer Reizung der Schleimhäute durch zu trockene Raumluft, vor allem im Schlafzimmer, vorbeugen.

Waschen Sie regelmäßig die Hände um die Verbreitung von Krankheitserregern bzw. erneutes Anstecken zu verringern.

Viel Ruhe und Schlaf unterstützen den Körper und stärken seine Selbstheilungskräfte. Ein Tag im warmen Bett ist bei Halsschmerzen in der Schwangerschaft sehr empfehlenswert.