Deoflecken entfernen mit Backpulver Essig Zitronensäure & Aspirin

Wie kann man Deoflecken entfernen? Weiße, gelbe, hartnäckige und verkrustete Deoflecken aus Kleidung entfernt man einfach mit diesen Hausmitteln!

Gelbe Deoflecken sind vor allem auf weißer Kleidung wie T-Shirts ärgerlich. Aber auch auf dunkler oder schwarzer Kleidung können weiße Flecken durch Deodorants entstehen. Die Flecken unter den Achselhöhlen verursachen Geruch, werden hart und verkrusten den Stoff. Doch wie bekomme ich die Deoflecken wieder aus der Kleidung raus? Diese Tipps und Hausmittel sind einfach in der Anwendung und helfen auch gegen hartnäckige Flecken.

Wie entstehen Deoflecken?

Um Schweiß- und Deoflecken aus Kleidung zu entfernen gibt es einige gute Mittel die schnell helfen

Um Schweiß- und Deoflecken aus Kleidung zu entfernen gibt es einige gute Mittel die schnell helfen

Deoflecken entstehen durch die Reaktion der Inhaltsstoffe des Deos mit Schweiß. Die meisten Deodorants enthalten Aluminiumverbindungen die die Transpiration verringern sollen. Diese Verbindungen können gelbe Deoflecken auf heller Kleidung verursachen. Auf dunkler oder schwarzer Kleidung erscheinen die Flecken hingegen hell oder weiß.

Mit der Zeit sammelt sich immer mehr Material im Stoff an der zu verkrusten beginnt und schliesslich hart wird.

Ein Hinweis: Bevor ein Fleckenmittel an sichtbaren Stellen der Kleidung verwendet wird ist es ratsam, eine Probe an einer unauffälligen Stelle zu machen um die Reaktion des Stoffes auf die folgenden Mittel zu testen.

Deoflecken entfernen mit Essig

Ein gutes Hausmittel gegen Deoflecken auf Kleidung ist Essig. Essigessenz wirkt sogar noch stärker und kann bei besonders hartnäckigen Deoflecken auf T-Shirts etc. empfohlen werden.

Der Deofleck wird für mehrere Stunden in Essig bzw. Essigessenz getränkt. Wenn der Fleck hart und verkrustet ist kann man mit einer alten Zahnbürste den Fleck bearbeiten.

Anschließend mit Wasser und Waschpulver den Deofleck per Hand auswaschen und danach in der Waschmaschine normal mitwaschen.

Mit Backpulver gelbe Deoflecken aus Kleidung entfernen

Gelbe Deoflecken lassen sich aus heller Kleidung wie Hemden und T-Shirts einfach mit dem Hausmittel Backpulver entfernen.

Man mischt Backpulver und Wasser zu einer relativ flüssigen Paste an die auf den Deofleck aufgetragen wird. Ein wenig mit einer Bürte verreiben, dann das Mittel auf dem Stoff trocknen lassen. Anschließend normal waschen.

Deoflecken rausbekommen mit Zitronensäure

Dieses einfache Mittel kann bei weißer und schwarzer Kleidung gleichermaßen verwendet werden.

Eine Paste aus Zitronensäure und Wasser wird auf den weißen oder gelben Deofleck aufgetragen. Nach einer halben Stunde mit Waschpulver die Reste der Deoflecken auswaschen.

Aspirin hilft gegen weiße Deoflecken und Schweißflecken auf Kleidung

Aspirin ist eine schwache Säure die zur Reinigung von heller und dunkler Kleidung benutzt werden kann.

Man löst 3 Aspirintabletten in 500ml Wasser auf. Mit diesem Mittel wird nun der weiße oder gelbe Deofleck für mehrere Stunden eingeweicht. Mit einer Bürste das Fleckenmittel in den verfärbten Fleck reiben.

Anschließend mit Wasser ausspülen, dann Waschmittel auftragen und mit der Bürste verreiben. Nach 2 Stunden normal in der Waschmaschine waschen.

Mit Ammoniak verkrustete Deoflecken von Kleidung reinigen

Verkrustete Deoflecken können mit einer handelsüblichen Ammoniaklösung beseitigt werden.  Ammoniak und Wasser werden 1:1 vermischt. Der Fleck wird nun mit dieser Lösung für eine halbe Stunde getränkt. Anschließend normal waschen.

Waschpulverpaste gegen harte Deoflecken

Gegen harte und verkrustete Deoflecken auf Hemden und T-Shirts kann über Nacht eine Paste aus Waschpulver und Wasser auf den Fleck aufgetragen werden. Die darin enthaltenen Enzyme und Oxidationsmittel beseitigen den Deofleck restlos.

Salz bekommt gelbe Deoflecken raus

Eine Paste aus Salz und Wasser wird auf gelbe Deoflecke aufgetragen und für mehrere Stunden wirken gelassen. Anschließend mit etwas Wasser und einer Bürste frisches Salz in den Fleck reiben und diesen so entfernen.

Wasserstoffperoxid bleicht Deoflecken auf weißer Kleidung

Für weiße T-Shirts und Hemden kann Wasserstoffperoxid zum Entfernen von Schweiß- und Deoflecken benutzt werden. Etwas von dieser Lösung wird mit einem Schwamm auf den Fleck aufgetragen, nach einer halben Stunde normal auswaschen.

Deoflecken vermeiden – Tipps

Deos die Aluminiumverbindungen enthalten verursachen gelbe oder weiße Flecken auf Kleidung

Deos die Aluminiumverbindungen enthalten verursachen häufig gelbe oder weiße Flecken auf Kleidung

Ein frischer Deofleck kann entfernt werden indem mit einer Nylonstrumpfhose darüber gerieben wird – je frischer der Fleck ist, desto einfacher lässt er sich aus der Kleidung wieder rausbekommen.

Gegen starkes Schwitzen hilft ein einfaches Hausmittel: Backpulver. Damit werden Achseln und Arme eingerieben was Deoflecken verhindern kann.

Nachdem ein herkömmliches Deo unter den Achseln aufgetragen wurd sollte man 5 Minuten warten bis das Deo getrocknet ist und erst dann ein Hemd anziehen.

Ein Unterhemd schützt das darüber liegende Hemd.

Ein aluminiumfreies Deo verursacht meistens keine Flecken auf der Kleidung.

Google+ Twitter Facebook Pinterest