Warzen Hausmittel

Sie haben Warzen? Hausmittel behandeln und entfernen die Warzen zuverlässig.

Löwenzahn ist ein natürliches Mittel um Warzen zu entfernen. Foto: Leo-setä

Warzen kommen sehr häufig vor. Zum Glück sind sie meistens nicht gefährlich sondern stören nur. Ob Stachelwarzen, Dellwarzen, Flachwarzen, Pinselwarzen, Fußsohlenwarzen, Feigwarzen oder Alterswarzen, Warzen könne in verschiedenen Formen auftreten. Sie kommen bevorzugt auf der Fußsohle, an Händen und Füßen oder auch im Gesicht vor. Problematisch sind Warzen da sie durch Kontakt übertragen werden können. Auch wenn Warzen ohne Behandlung bleiben bilden sie sich mit der Zeit zurück. Allerdings kann dies Monate oder Jahre dauern. Gut dass es Warzen Hausmittel gibt!


Ursachen und Symptome von Warzen

Die Ursache für Warzen ist eine Infektion durch direkten Kontakt mit dem humanen Papillomavirus (HPV). Das Virus gelangt durch Verletzungen der Haut in den Körper. Barfuß laufen in Umkleideräumen, öffentlichen Duschen oder Schwimmbädern erhöht das Risiko für eine Infektion da das Virus besonders an warmen und feuchten Orten vorkommt. Auch Schuhe die man sich mit einer infizierten Person teilt können zu einer Infektion führen.

Eine trockene und rissige Haut ist besonders anfällig für diese Infektion. Ebenso erhöht ein schwaches Immunsystem das Infektionsrisiko. Manche Menschen sind anfälliger für Warzen als andere. Der Grund ist nicht näher bekannt.

Warzen sind kleine, oft harte Unebenheiten auf der Haut die eine raue Oberfläche aufweisen. Sie sind bräunlich oder gräulich und erscheinen manchmal auch als kleine schwarze Punkte. Warzen an den Füßen können Schmerzen durch Druck erzeugen. Juckreiz tritt gelegentlich außerdem auf.


Warzen Hausmittel

Alle Hausmittel gegen Warzen sollten über mehrere Wochen angewendet werden. Der Erfolg zeigt sich langsam aber stetig. Ein Wundermittel gegen Warzen gibt es leider noch nicht.

  • Ein gutes Warzen Hausmittel ist eine Paste die aus drei Tropfen Rizinusöl und etwas Backpulver hergestellt wird. Packen Sie die Paste in ein Pflaster und kleben Sie dies über die Warze. Eine regelmäßige Anwendung mehrmals am Tag entfernt Warzen.
  • Reiben Sie mit einer rohen Kartoffelscheibe über die Warze und darum herum. Oder fixieren Sie einige Kartoffelstücke mit einer Bandage über der Warze. Regelmäßig die Packung wechseln.
  • Apfelessig ist ein altes Hausmittel bei Warzen – einfach etwas davon auf das betroffene Gebiet auftupfen um die Heilung zu beschleunigen.
  • Mit einem Stückchen Klebeband kleben Sie die Warze ab. Lassen Sie es auf der Haut für ungefähr 2 Wochen. Wenn es vorher abfällt einfach ersetzen.
  • Bestimmte ätherische Öle wie Knoblauchöl und Teebaumöl behandeln Warzen zuverlässig und schnell. Schon nach wenigen Wochen sollten sie verschwunden sein.
  • Löwenzahnsaft können Sie als Hausmittel direkt auf die Warze tupfen. Er beschleunigt die Heilung und kann so die Warzen entfernen.

Wenn die lästigen Warzen endlich weitestgehend verschwunden sind bleibt eine etwas angegriffene Haut zurück. Reiben Sie die Haut mit einem Bimsstein ab damit neue Haut elastischer nachwachsen kann.

Tipps bei Warzen

potatoWenn Sie unter Warzen leiden sollten genügend Vitaminen und Mineralien zu sich nehmen um das Immunsystem und somit die Selbstheilungskräfte zu stärken. Frisches Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte helfen dem Körper.

Sie vermeiden Warzen effektiv indem Sie nicht mehr barfuß in Umkleideräumen oder Schwimmbädern herumlaufen. Wenn Sie selbst Warzen haben vermeiden Sie eine Ansteckung anderer z.B. durch Badelatschen in der Dusche.

Die richtige Hygiene des Körpers ist eines der besten Warzen Hausmittel. Durch die regelmäßige Reinigung der Füße und trockene Schuhe und Socken vermeiden Sie Warzen an den Füßen.


Weitere Tipps und Hausmittel