Teppich reinigen – Hausmittel und Tipps

Selber den Teppich reinigen mit Hausmitteln – die besten Tipps für die richtige Teppichreinigung zum selber machen zu Hause.

Teppiche verschiedener Art lassen sich mit Hausmittel zuverlässig von Flecken reinigen.

Teppiche verschiedener Art lassen sich mit Hausmittel zuverlässig von Flecken reinigen.

Ob Hochflorteppich, heller Teppich, Orientteppich, Wollteppich, Kunstfaserteppich oder schlichter Teppichboden – alle sammeln im Laufe der Jahre eine Menge Schmutz und Flecken in sich an. Eine umgefallene Weinflasche, ein heruntergefallenes Butterbrot, Kaugummis, Erde an den Schuhen… ein Teppich hat es nicht leicht. Man muss nicht gleich zu teuren Maschinen oder einer professionellen Teppichreinigung greifen um den Teppich wieder sauber zu bekommen. Einfache Hausmittel um den Teppich sauber zu machen können Sie selber machen und zu Hause anwenden.


Teppich selber reinigen mit einfachen Hausmitteln

Bevor Sie versuchen einen Fleck aus einem Teppich zu entfernen, müssen Sie wissen, mit welcher Art von Teppich Sie es zu tun haben.

Teppiche aus Naturfasern sollten z.B. so wenig Kontakt mit Feuchtigkeit wie möglich haben. Kunstfaserteppichen macht hingegen Wasser nicht viel aus.

Um herauszufinden aus welchem Material ein Teppich ist, schneidet man ein paar Fasern ab und zündet sie an. Wolle riecht wie brennende Haare. Wolle oder Seide verbrennen zu einem leichten Flaum als Verbrennungsrückstand. Entstehen jedoch kleine schwarze Klumpen, dann ist der Teppich aus Kunstfasern.

Teppiche aus Seide sollte nur mit einem trockenen Reinigungsverfahren behandelt werden. Wenn Sie unsicher sind, besser einen Fachmann fragen.

Feststoffe entfernt man aus dem Teppich mit einem Löffel, so dass Sie die Fasern nicht beschädigt werden.

Im allgemeinen sollten Flecken im Teppich nicht verrieben werden.

Bei verschütteten Flüssigkeiten legt man am besten ein Papiertuch über den frischen Fleck bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist.

Danach kann man folgende Hausmittel und Tipps anwenden um aus dem Teppich Flecken zu entfernen:

  • Organische Verunreinigungen entfernen mit Wasserstoffperoxid

Wenn der Fleck etwas Organisches wie Blut, Zucker, Saft, Limonade, Kaffee oder Wein ist, dann ist das beste Hausmittel um den Teppich davon zu reinigen Wasserstoffperoxid. Die Teppichfasern werden nicht beschädigt und der Fleck zuverlässig entfernt. Tupfen Sie etwas Wasserstoffperoxid mit einem Lappen auf den Fleck. Handschuhe tragen. Lassen Sie dieses Mittel fast ganz eintrocknen, dann mit einer Bürste in Faserrichtung ausbürsten.

  • Urin und Erbrochenes aus dem Teppich entfernen mit Essigwasser

Urin von Katze oder Hund auf dem Teppich lässt sich mit einer Mischung 1:1 aus Wasser mit Essig reinigen. Tupfen Sie das Essigwasser auf den Urinfleck, nach dem trocknen ausbürsten.

Bei Erbrochenem im Teppich entfernt man mit Papiertüchern zunächst alles was lose ist, den Rest erledigt Essigwasser oder besser noch Ammoniak, s.u.

  • Flecken von Cola und Soyasauce reinigt man mit Ammoniak

Saure Lebensmittel wie Cola oder Sojasauce kann man mit einer Mischung aus einem Esslöffel Ammoniak mit ½ Tasse Wasser entfernen. Anwendung wie beschrieben.


  • Fettflecken aus dem Teppich entfernen

Fettige Verschmutzungen wie fetthaltige Lebensmittel, aber auch Cremes oder Make-up werden so gereinigt: Legen Sie ein Stück Küchenpapier auf den Fleck und bügeln mit einem warmen Bügeleisen darüber. Das Fett wird flüssig und vom Papier dann aufgesogen. Bei synthetischen Teppichen sollte man mit dieser Behandlung vorsichtig sein, sonst schmilzen die Fasern.

Um letzte Reste des Fettflecks verschwinden zu lassen gibt man Spiritus oder Waschbenzin darauf und saugt die Verschmutzung mit einem Küchentuch auf.

  • Kaugummi und Nagellack vom Teppich reinigen

Kaugummi und Nagellack sorgen für sehr hartnäckige Flecken im Teppich. Einen Kaugummi im Teppich kann man mit Eiswürfeln in einem Plastikbeutel einfrieren.  So verhärtet der Gummi und man kann ihn aus dem Teppich lösen.

Nagellack im Teppich kann durch Abtupfen mit einem Nagellackentferner beseitigt werden.

 Teppiche richtig reinigen – Tipps

Wer nicht nur einzelne Flecken aus dem Teppich entfernen möchte muß den ganzen Teppich reinigen. Hier finden Sie eine Anleitung:

  • Legen Sie den Teppich draußen auf einen sauberen und festen Untergrund, z.B. Terrasse, Einfahrt oder in die Garage.
  • Dann mehrmals in jede Richtung mit dem Staubsauger darüberarbeiten.
  • Sprühen Sie den Teppich mit kaltem Wasser ein. Er sollte nur feucht und nicht naß werden.
  • Mit einem Dampfreiniger, den man auch mieten kann, behandelt man nun die schmutzigen Stellen bis sie wieder sauber sind.
  • Alternativ kann man Wasser mit Spülmittel verwenden und dies mit einem sauberen Besen kreuzweise im Teppich verteilen bis der gesamte Schmutz gelöst ist.
  • Dann den Teppich mit viel Wasser ausspülen, evtl. nochmal mit dem Besen nacharbeiten.
  • Kein Muss, aber trotzdem hilfreich ist ein nass-trocken – Sauger mit dem das Wasser aus dem Teppich gesaugt werden kann.
  • Trocknen Sie den Teppich abgestützt auf Bretter oder Kisten, und nicht direkt auf dem Boden. Es kann mehrere Tage dauern, bis ein dicker Teppich getrocknet ist.

Teppiche richtig pflegen

Ein sauberer Teppich lässt sich mit einfachen Hausmitteln und Pflegetipps erreichen, so wird es gleich viel wohnlicher.

Ein sauberer Teppich lässt sich mit einfachen Hausmitteln und Pflegetipps erreichen, so wird es gleich viel wohnlicher.

Alle Teppiche werden irgendwann verschleißen und schmutzig aussehen. Daher ist es wichtig den Teppich so sauber wie möglich zu halten. Ein guter Staubsauger ist hier wichtig.

Einmal im Monat können Sie Backpulver auf den Teppich streuen und nach 30 Minuten mit dem Staubsauger aufsaugen. So verhindern Sie muffigen Geruch aus dem Teppich.

Flecken, an denen die Farbe aus den Fasern ausgebleicht ist, sind leider dauerhaft. Nur ein Fachmann kann diese Schäden reparieren.

Teppiche sollten mindestens 3 Mal pro Woche gesaugt werden um den Oberflächenschmutz zu entfernen und so zu verhindern, dass es tiefer ins Gewebe eindringt und die Fasern schädigt.

Neue Wollteppiche bilden Fussel auf der Oberfläche. Das ist ganz normal, trotzdem am besten regelmäßig absaugen.

Der Staubsauger sollte so konstruiert sein dass der Teppich durch das Saugen nicht beschädigt wird. Schutzleisten und Bürsten am Saugkopf helfen den Teppich in gutem Zustand zu erhalten.

Beim Teppichsaugen ist es wichtig, nicht immer in die gleiche Richtung zu saugen.

Teppiche, die ohne Unterlage auf dem Boden liegen verschleißen vorzeitig. Unterlagen sind günstig und die Investition wert.

Das beste Hausmittel um Schmutz und vorzeitigen Verschleiß eines hochwertigen Teppichs zu verhindern, ist, keine Schuhe im Haus zu tragen.

Wenn das nicht möglich ist helfen Fußmatten am Eingang den Schmutz aus der Wohnung und so fern vom Teppich zu halten.