Scheidenpilz Hausmittel

Sie haben Scheidenpilz? Hier finden Sie gute Scheidenpilz Hausmittel die wirklich helfen.

Scheidenpilz ist ein häufiges Problem das, wenn man der Statistik Glauben schenkt, die meisten Frauen irgendwann einmal heimsucht. Der Hefepilz Candida albicans verursacht eine zwar nicht lebensbedrohlich Infektion, allerding sind der Ausfluß, das Jucken und Brennen und die Schmerzen sehr unangenehm. Scheidenpilz Hausmittel können die Symptome bekämpfen und die Heilung beschleunigen.


Scheidenpilz

womenScheidenpilz wird auch Vaginalmykose oder vaginale Pilzinfektion genannt.
Der Hefepilz Candida albicans kommt auf der Haut und in unserem Körper natürlich vor und wird normalerweise vom Immunsystem unter Kontrolle gehalten. Das saure Milieu in der Scheide verhindert das Wachstum des Pilzes. Erst wenn die Scheide nicht mehr sauer genug ist kann Candida dort siedeln und eine Candidose hervorrufen.

Zu den Ursachen für Scheidenpilz zählen die Einnahme von Antibiotika, Steroide und andere Medikamente sowie vor allem Hygienemängel die eine Pilzinfektion begünstigen.

Die Scheidenpilz Symptome sind vor allem der dickflüssige aber geruchlos Ausfluss aus der Scheide, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, ein Jucken und Brennen, hauptsächlich beim Wasserlassen.

Da Scheidenpilz anderen ernsten Infektionen ähnelt kann nur der Gynäkologe die Diagnose stellen.


Scheidenpilz Hausmittel

  •  Joghurt kann bei manchen Frauen gegen Scheidenpilz wirken. Zum einen indem Sie täglich Naturjoghurt konsumieren, und zum anderen indem Sie Joghurt ind er Scheide anwenden. Tauchen Sie ein Tampon in Joghurt und führen Sie ihn ein. Wiederholen Sie dies 3 Mal am Tag bis die Symptome weg sind. Alternativ können Sie mit einem Löffel den Joghurt direkt in die Scheide auftragen, am besten vor dem Schlafen.
  • Apfelessig ist bekannt für seine antibakterielle und antimykotische Wirkung. Als Scheidenpilz Hausmittel können Sie ihn anwenden indem Sie die Badewanne / Wanne mit warmem Wasser füllen und eine Tasse bis zu einem halben Liter Apfelessig hineingeben. Setzen Sie sich mit dem Unterleib hinein. Waschen Sie sich gründlich mit dem Apfelessig Gemisch auch in der Scheide. Nach einerhalben Stunde trocknen Sie sich gründlich mit einem sauberen Tuch ab. Scheidenpilze gedeihen weniger gut in trockener Umgebung.
  • Nutzen Sie die Säure von Preiselbeeren als natürliches Scheidenpilz Heilmittel. Trinken Sie täglich Preiselbeersaft und wenden Sie den Saft auch direkt da an wo es brennt.
  • Eine Spülung aus Rosmarin ist ein gutes Hausmittel gegen Scheidenpilz das gegen Juckreiz und Brennen wirkt. Kochen Sie einige EL Rosmarin in Wasser und verwenden Sie den Sud als Vaginalspülung.
  • Thymiantee kann wie beschrieben gegen die Infektion angewendet werden.
  • garlic2Knoblauch besitzt antimykotische Eigenschaften was ihn zu einem wirksamen Hausmittel bei Pilzinfektionen macht. Essen Sie möglichst viele Knoblauchzehen. Das stärkt zusätzlich die körpereigenen Abwehrkräfte. Sie können Knoblauch auch direkt in die Scheide einbringen. Allerdings kann bei manchen Frauen dies zu einer zusätzlichen Reizung führen. Sie können auch eine gehackte Knoblauchzehe in einer Gaze packen und vorsichtig in der Scheide platzieren.
  • Teebaumöl ist genauso gut wie Knoblauch geeignet. Geben Sie einige Tropfen verdünntes Teebaumöl (z.B. mit Olivenöl) auf einen Tampon. Lassen Sie das Teebaumöl für mindestens eine halbe Stunde in der Scheide wirken. Wiederholen Sie diese Behandlung mehrmals am Tag.

Scheidenpilz vorbeugen

Wenn man ihn einmal hatte möchte man ihn nicht wiederbekommen – diese Tipps helfen Scheidenpilz vorzubeugen.

  • Bevorzugen Sie Unterwäsche aus Baumwolle, Leinen oder Wolle
  • Halten Sie die Scheidengegend immer trocken, z.B. mit sauberen und saugfähigen Tüchern
  • Vermeiden Sie Deodorants im Genitalbereich
  • Damenbinden und Tampons mit Parfum und anderen Zusätzen können reizend wirken und die Scheidenflora beeinflussen.
  • Enge Unterwäsche und Strumpfhosen lassen den Genitalbereicht nicht genug atmen bzw. trocknen
  • Das Gleiche gilt für zu enge Hosen etc.
  • Achten Sie auf trockene Unterwäsche. Wechseln Sie sie häufiger und helfen Sie ggf. mit Babypuder nach.
  • Eine gründliche Hygiene versteht sich von selbst.

Scheidenpilz Hausmittel können einen wichtigen Beitrag zur Wiederherstellung einer gesunden Scheidenflora leisten. Stärken Sie zusätzlich durch Sport und gesunde Ernährung Ihr Immunsystem um den Scheidenpilz auf natürliche Weise zu bekämpfen.


Weitere Tipps und Hausmittel