Magenschleimhautentzündung Hausmittel

Sie haben eine Magenschleimhautentzündung? Hausmittel helfen bei akuter und chronischer Magenschleimhautentzündung. Hier finden sie einen Überblick.

Gastritis oder Magenschleimhautentzündung ist eine Erkrankung des Magens – die innere Auskleidung des Magens ist entzündet oder geschwollen und verursacht Schmerzen da dort die Magensäure angreifen kann. Magenschleimhautentzündung Hausmittel können die Symptome lindern und die Auswirkungen mancher Ursachen verringern.


Magenschleimhautentzündung / Gastritis

bellyAlkohol, Rauchen, manche entzündungshemmenden Medikamente und Infektionen durch bestimmte Bakterien sind die häufigsten Ursachen der Magenschleimhautentzündung.

Die akute Magenschleimhautentzündung tritt nur vorrübergehend auf während die chronische Magenschleimhautentzündung mehrere Monate dauern kann.

Die Behandlung beinhaltet sowohl in der konventionellen Medizin wie auch in der Alternativmedizin eine Verringerung der Stärke der Magensäure um den Heilungsprozess der Magenschleimhaut zu verbessern.

Eine Magenschleimhautentzündung kann schwerwiegende Konsequenzen haben wenn sie unbehandelt bleibt. Die Entzündung kann Blutungen im Magen verursachen. Ein schwarzer Stuhl und / oder Blut im Erbrochenen sind Anzeichen dafür. Ihr Arzt kann Ihnen weiterhelfen.
Magenschleimhautentzündung – Ursachen und Symptome

Weitere Ursachen für eine Magenschleimhautentzündung sind Magengeschwüre, Anämie, virale Infektionen, Autoimmunerkrankungen, sowie ein Rückstau der Galle in den Magen.

Stress spielt eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit der Gastritis. Stress bedingt übermäßige Magensäuresekretion was diese Krankheit fördert.

Die Symptome der Magenschleimhautentzündung sind Übelkeit, Blähungen, Bauchschmerzen, Aufstoßen, Appetitlosigkeit und ein Brennen im Bauch.


Magenschleimhautentzündung Hausmittel

  • Vermischen Sie etwas Buttermilch und Quark sowie Kreuzkümmel mit Wasser zu einer trinkfähigen Flüssigkeit. Dieses Hausmittel gegen Magenschleimhautentzündung beruhigt die Schmerzen und wirkt leicht basisch um die Magensäure zu reduzieren.
  • Mischen Sie ein halbes Glas Karottensaft und ein halbes Glas Spinatsaft um ein hervorragendes natürliches Magenschleimhautentzündung Heilmittel zu erhalten. Trinken Sie mehrmals am Tag ein Glas dieser Mischung.
  • Das Wasser von Kokosnüssen kann die Gastritis behandeln helfen. Auch Kokosmilch kann nicht schaden.
  • Trinken Sie über den Tag verteilt (frischen) Kartoffelsaft, besonders vor den Mahlzeiten. Dieses einfache Gastritis Hausmittel hat schon vielen geholfen.
  • Frischer Ingwer den Sie zu vielen Gerichten essen können reguliert die Verdauung und beeinflusst die Magenschleimhautentzündung positiv.
  • Rösten Sie einige Kreuzkümmelsamen in einer Pfanne. Geben Sie diese zerkleinert in ein Glas frischen Orangensaft zusammen mit einer Prise Salz. Dieses Hausmittel bei Magenschleimhautentzündung kann die Schmerzen lindern.
  • Eine zerdrückte Knoblauchzehe und etwas Kardamom vermischt ergibt ein gutes Hausmittel um eine Magenschleimhautenzündung zu behandeln. Geben
    Sie diese Mischung in den Mund und saugen Sie ab und an daran.
  • Papayasamen bzw. Papayasamenextrakt in Kapseln sowie Ananas wirken positiv bei verschiedenen Magenbeschwerden, so auch bei der Gastritis.
  • Calendula- bzw. Ringelblumensaft kann bei täglicher Einnahme zur Heilung der Magenschleimhautentzündung auf natürliche Weise beitragen.
  • Geben Sie einen halben Teelöffel Süßholzwurzel auf eine Tasse Wasser. Diesen Tee kochen Sie für 8 Minuten und lassen ihn dann abkühlen. Den warmen, gefilterten Süßholzwurzeltee können Sie mehrmals am Tag als natürliches Magenschleimhautenzündung Hausmittel trinken.
  • Rösten Sie Fenchelsamen in einer Pfanne. Nach den Mahlzeiten kauen Sie einige davon.
  • Warme Packungen auf dem Bauch, z.B. Handtücher mit warmem Wasser getränkt, vor und nach den Mahlzeiten lindern vor allem die Schmerzen der Gastritis.

Was Sie bei Magenschleimhautentzündung beachten sollten

belly2Manche Lebensmittel Tee, Kaffee, Cola und scharfe Gewürze können die Entzündung verschlimmern. Ein (zu hoher) Fleischkonsum sowie Alkohol und das Rauchen sind nicht förderlich bei dieser Erkrankung. Zucker, Weißmehl, Süßigkeiten und einfache Kohlenhydrate können den Magen saurer machen.

Joghurt, Quark und Frischkäse können den Heilungsprozess verbessern helfen.

Genug Flüssigkeit, z.B. durch Fruchtsäfte hilft auf natürliche Weise gegen eine Magenschleimhautentzündung.

Ein einfaches aber gutes Magenschleimhautentzündung Hausmittel ist das Fasten. Es ist zwar gewöhnungsbedürftig und nicht leicht durchzuhalten, aber wenn Sie dem Magen eine Ruhepause gönnen kann er sich besser erholen und heilen. Verzichten Sie für einen, zwei … Tage auf feste Nahrung und trinken Sie nur Tees oder Säfte. Danach verzehren Sie hauptsächlich Früchte, Gemüse und Nüsse bis sich der Zustand des Magens verbessert hat.


Weitere Tipps und Hausmittel