Läuse Hausmittel für Kinder und Erwachsene

Sie haben Läuse? Hausmittel bekämpfen Nissen und Kopfläuse natürlich und zuverlässig. Hier finden Sie die besten Mittel um die Plage loszuwerden!

Entlausungsshampoo hilft natürlich gegen Kopfläuse

Entlausungsshampoo hilft natürlich gegen Kopfläuse

Es bewegt sich etwas in den Haaren. Dann setzt Juckreiz auf dem Kopf ein. Natürlich – Läuse haben in den Haaren ein gemütliches Domizil gefunden. Pediculus humanus capitis, die gemeine Kopflaus, wird nur 1,6 Millimeter groß. Sie lebt auf der menschlichen Kopfhaut und dem Haar und vermehrt sich durch Eier (Nissen). Läuse ernähren sich parasitisch vom Blut des Wirtes. Besonders bei Kindern in der Schule oder dem Kindergarten treten sie auf. Zum Glück gibt es gute und wirksame Hausmittel gegen Läuse die zuverlässig die kleinen Parasiten bekämpfen.


Läuse – was tun?

Sobald Läuse im Haar sind sollte man so schnell wie möglich etwas unternehmen. Läuse legen ihre Eier an die Haarschäfte in etwa 5 Millimeter Entfernung von der Kopfhaut. Wer keinen militärischen Kurzhaarschnitt vornehmen möchte sollte zum Anfang der Behandlung Shampoo zur Entlausung verwenden. Im Handel sind verschiedene Shampoos mit chemischen Wirkstoffen wie Permethrin oder Lindan erhältlich. Diese sollten vermieden werden da sie u.a. krebserregend wirken können. Andere Wirkstoffe, oder speziell Bioshampoos sind besser geeignet.

Benutzen Sie ein Entlausungsshampoo Ihrer Wahl und lassen Sie es für zehn Minuten auf dem Kopf wirken. Dies ist notwendig um alle Läuse abzutöten.

Dann spülen Sie das Shampoo gründlich aus und waschen die Haare nun mit einer Mischung aus einem Teil Wasser und einem Teil Essig. Der Essig löst die abgetöteten Nissen von den Haaren. Kräftig die Haare reiben hilft zusätzlich. Dann spülen Sie Ihre Haare einige Male gründlich aus bis der strenge Geruch verschwunden ist.

Nach 10 Tage sollte man diese Behandlung wiederholen um wirklich alle Läuse zu erwischen.


Läuse mit Hausmitteln bekämpfen

  • Gegen Läuse auf dem Kopf hilft eine Mayonnaisepackung. Dieses Hausmittel streichen Sie großzügig auf die Kopfhaut und setzen eine Duschhaube auf. So können Sie beruhigt schlafen und das Bett bleibt sauber. Am nächsten Morgen sollten alle Läuse tot sein. Die Nissen sind etwas resistenter, sie kann man mit einem Nissenkamm entfernen.
  • Ein weiteres gutes Hausmittel bei Läusen ist eine halbe Tasse Essig und eine halben Tasse Olivenöl zusammengemischt. Dieses natürliche Entlausungsmittel trägt man für eine Stunde auf Haare und Kopfhaut auf. Man kann auch eine Duschhaube darüberziehen. Dann mit normalem Shampoo auswaschen.
  • Vaseline hift gegen Läuse in den Haaren. Tragen Sie eine dicke Schicht Vaseline auf die Kopfhaut auf und dann ziehen Sie eine Duschhaube darüber. Lassen Sie dieses Hausmittel über Nacht wirken. Dann waschen Sie die Haare zusammen mit Babyöl und einem kräftigen Shampoo um Vaseline und tote Läuse zu entfernen. Wiederholen Sie dieses Anti-Läuse-Mittel über mehrere Nächte.
  • Ätherische Öle töten Läuse und lindern den Juckreiz. Für dieses Hausmittel nehmen Sie 25 Tropfen Teebaumöl, 15 Tropfen Rosmarinöl und 20 Tropfen Lavendelöl und mischen dies in 5 Eßlöffel Pflanzenöl. Diese Mischung verreiben Sie nun in die trockenen Haare. Wickeln Sie ein Handtuch darüber und warten Sie eine Stunde. Dann mit Shampoo und warmem Wasser auswaschen.

 

Was hilft noch gegen Kopfläuse?

Läuse mit Hausmitteln loswerden - besonders für Kinder empfehlenswert.

Läuse mit Hausmitteln loswerden – besonders für Kinder empfehlenswert.

Alle Hausmittel sollten mit einer sorgfältigen Untersuchung der Kopfhaut kombiniert werden. Mit einem Läusekamm bzw. Nissenkamm lassen sich Nissen oder Läuse rein mechanisch entfernen, ganz ohne Chemie oder Nebenwirkungen.

Nissen sind gelblich-weiße Eier der Läuse und befinden sich am Haarschaft. Sie sehen ähnlich wie Schuppen aus. Ältere Läuse werden so groß wie ein Sesamkorn. Frisch geschlüpfte Läuse erkennt man an der durchscheinenden Körperhülle die sich später rotbraun färbt.

Alle persönlichen Gegenstände wie Kämme und Bürsten,  Mützen, Schals, Haarbänder etc. sollten nur von der von Läusen befallenen Person benutzt werden um eine Ausbreitung der Läuse zu verhindern.

Waschen Sie die Kleidung und Bettwäsche gründlich bei hoher Temperatur.

Alle Dinge die man nicht waschen kann, kann man in Plastiktüten verpackt für eine Woche in der Gefriertruhe einfrieren um auf natürliche Weise die Läuse zu bekämpfen.


Weitere Tipps und Hausmittel