Kokosöl: Anwendung für Haut, Haare, Zähne & zum Abnehmen – die wirksamsten Hausmittel

Das Wundermittel Kokosöl und seine Anwendung für gesunde Haut, Haare, Zähne und zum Abnehmen sowie weitere tolle Hausmittel.

Was ist Kokosöl?

Kokosöl besitzt viele Anwendungsmöglichkeiten.

Kokosöl besitzt viele Anwendungsmöglichkeiten.

Kokosöl wird aus reifem Kokosfleisch hergestellt. Dieses wird zermahlen und das Öl herausgepresst.


Kokosöl enthält mehr als 90% gesättigte Fettsäuren. Keine Angst – der Cholesterinspiegel gerät dadurch nicht aus dem Gleichgewicht. Ganz im Gegenteil. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Kokosöl als Nahrungsergänzungsmittel, Hautpflegemittel, für die Haarpflege und auch zum Abnehmen machen dieses seit langem in den Tropen verwendete Öl zu einem extrem vielseitigen Wundermittel.

Welches Kokosöl kaufen?

  • Raffiniertes oder unraffiniertes Kokosöl?

Die verschiedenen Arten von Kokosöl können verwirrend sein. Welche Unterschiede gibt es, und welches Öl sollte man am besten kaufen?

Raffiniertes Kokosöl wurde gefiltert und mit Hitze behandelt um Bakterien oder Keime abzutöten und Gerüche zu entfernen. Der Geschmack dieses Öls ist wesentlich milder und es wird daher häufig beim Kochen und in der Kosmetik verwendet. Raffiniertes Öl enthält die meisten Nährstoffe von unraffinierten Öl. Allerdings kann raffiniertes Kokosöl teilweise hydriert sein was bedeutet das das Öl schädliche Transfette enthält. Qualitativ hochwertiges, raffiniertes Kokosöl sollte aufgrund des Herstellungsprozesses aber unbedenklich sein. Sofern das Etikett nicht eindeutig angibt, dass das Öl nicht raffiniert ist, kann man davon ausgehen, dass es raffiniert ist.

Unraffiniertes Kokosöl wurde nach der Pressung lediglich gefiltert. Alle natürlichen inhaltsstoffe sind weiterhin vorhanden. Typischer Kokosöl – Geschmack und Duft.

  • Virgin und Extra-Virgin Kokosöl

Viele unraffinierte Kokosöle tragen das Label Virgin oder Extra-Virgin. Der Unterschied zwischen beiden ist nicht eindeutig zu definieren da keine Standards existieren. Extra-Virgin-Öle sind in der Regel wesentlich teurer als die einfachere Variante. Fraglich, ob es einen signifikanten Qualitätsunterschied gibt, oder ob dies lediglich ein Marketingtrick ist.

Bio-Kokosöl ist zweifellos die beste Option. Keine Chemikalien oder Pestizide wurden beim Anbau der Kokosnüsse oder bei der Herstellung des Öls verwendet.

Kauftipps

  • Hydriertes Kokosöl vermeiden
  • Bio-Kokosöl ist die beste Wahl für die Anwendung auf Haut, Haaren und vor allem innerlich
  • Virgin-Öle generell bevorzugen
  • Raffiniertes Kokosöl kann zum Kochen verwendet werden wenn der typische Kokosgeschmack ein Problem ist

Wo Kokosöl kaufen?

Kokosöl ist in vielen Supermärkten, Feinkostläden, Reformhäusern und natürlich auch online im Internet wie hier auf Amazon.de erhältlich. Wenn Sie Kokosöl für gesundheitliche Zwecke erwerben möchten, sollten Sie von einer seriösen Quelle kaufen.


Kokosöl Eigenschaften

  • Kokosöl Anwendung für Haut und HaareUnterstützt die Gehirnfunktion
  • Fördert die Herzgesundheit
  • Regt den Stoffwechsel an
  • Antiviral
  • Antibakteriell
  • Reduziert den Appetit – trägt zum Abnehmen bei
  • Unterstützt die Schilddrüsenfunktion
  • Stärkt das Immunsystem
  • Trägt zur Erhaltung der Hautgesundheit bei
  • Fördert die Zahngesundheit

Kokosöl Anwendung

Die Anwendungsbereiche von Kokosöl sind extrem vielseitig. Dieses pflanzliche Öl kann wie alle anderen Öle dieser Kategorie wie z.B. Sonnenblumenöl oder Olivenöl verwendet werden. Besonders empfehlenswert ist Kokosöl für diese Anwendungen:

  • Kokosöl Anwendung für Haut und Akne

Kokosöl enthält Vitamin E, Laurinsäure und Caprinsäure. Diese natürlich entzündungshemmenden Wirkstoffe dringen tief in die Haut ein und verringern Hautunreinheiten, Pickel, Akne und Hautentzündungen deutlich.

Kokosöl verjüngt und heilt strapazierte Haut indem es die natürliche Hauterneuerung beschleunigt. Trockene Haut wird durch Kokosöl deutlich elastischer und strahlendern.

Die Anwendung von Kokosöl für die Hautpflege ist einfach: Kokosöl auf die Haut auftragen und 10 Minuten einziehen lassen. Überschüssiges Öl mit einem Tuch entfernen. Alternativ eine Kokosöllotion verwenden.

  • Kokosöl zum Ölziehen für gesunde Zähne

Eine seit langem bewährte Methode der Mundpflege ist das Ölziehen mit Kokosöl. Dieses Hausmittel hellt gelbe Zähne auf, erfrischt den Atem und pflegt geschädigtes Zahnfleisch. Selbst leichte Karies kann bei regelmäßiger Anwendung von Kokosöl reduziert oder gar beseitigt werden.

So wenden Sie Kokosöl für die Zahnpflege richtig an: Einen Esslöffel flüssiges Kokosöl in den Mund nehmen und dieses für 15 Minuten durch die Zähne pressen bzw. ziehen. Ausspucken und den Mund mit warmem Wasser ausspülen. Morgens und abends anwenden.

  • Kokosöl Anwendung für die Haarpflege

Kokosöl ist ein tolles Hausmittel bei geschädigtem Haar, es hilft gegen Schuppen, bekämpft fettiges Haar, lindert trockene Kopfhaut und verleiht stumpfem Haar neuen Glanz.

Die Anwendung von Kokosöl in der Haarpflege ist denkbar einfach: Man reibt eine kleine Menge Kokosöl in die feuchten, leicht abgetrockneten Haare nach einer Dusche. Nicht zu viel, und nicht zu wenig. Überschüssiges Öl das nicht in die Haare eingezogen ist kann mit Papiertüchern entfernt werden. Eine Anwendung über nacht ist bei besonders trockenem Haar empfehlenswert. Die Haare nicht zu gründlich auswaschen; eine kleine Menge Kokosöl sollte im Haar verbleiben.

  • Kokosöl zum Abnehmen

Durch sie einzigartige Kombination von Fettsäuren in Kokosöl wird der Stoffwechsel angeregt was das Abnehmen von überschüssigen Pfunden beschleunigt. Außerdem sättigt dieses Öl stärker als kurzkettige Pflanzenöle, was durch den reduzierten Appetit die Kalorienaufnahme verringern hilft.

Abnehmen mit Kokosöl: Man sollte täglich mindestens zwei Esslöffel Kokosöl zu sich nehmen. Andere Pflanzenöle z.B. in Salaten und anderen Gerichten mit diesem Öl ersetzen. Alternativ 15 Minuten vor dem Essen einen Esslöffel Kokosöl einnehmen um den Appetit zu drosseln.

  • Kokosöl als Hausmittel gegen Candida

Candida albicans ist ein Pilz der das Verdauungssystem bewohnt. Durch schlechte Ernährung, Stress, Medikamente und Antibiotika kann die Darmflora gestört werden so dass Candida wachsen kann und eine Vielzahl an Beschwerden wie Magen-Darm Probleme, Juckreiz oder Müdigkeit verursacht.

Kokosöl hilft, die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bekommen. Zur Anwendung von Kokosöl bei Candida nimmt man 4 EL dieses Öls täglich zu sich. Zusätzlich sollte man Zucker und Weißmehlprodukte aus der Ernährung verbannen.