Hoher Blutdruck – Hausmittel helfen

Hoher Blutdruck? Hausmittel senken ihn ganz natürlich und schnell. Hier finden Sie die besten Blutdrucksenker!

Knoblauch ist ein gutes Hausmittel gegen Bluthochdruck.

Knoblauch ist ein gutes Hausmittel gegen Bluthochdruck.

Wenn der Blutdruck erhöht ist (Hypertonie), muss das Herz härter arbeiten um genug Blut in alle Gewebe des Körpers zu pumpen. Oft treten daher Kopfschmerzen oder Schmerzen in der Brust, in Armen oder Beinen auf. Die Folge von Bluthochdruck können Nierenversagen, Herzinsuffizienz und Schlaganfall sein. Hoher Blutdruck mit Hausmitteln senken ist möglich, die zugrundeliegenden Ursachen sollten allerdings mti ärztlicher Hilfe beseitigt werden.


Warum ist hoher Blutdruck gefährlich?

Die Folgen von Bluthochdruck sind u.a. koronare Herzkrankheiten, Arteriosklerose, Erkrankungen der Nieren, Nebennierentumoren oder Schlaganfälle.

Diese und andere Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache.

Blutgerinnsel verstopften Arterien, Schlaganfälle und Herzinfarkte sind die Folge. Bluthochdruck begünstigt die Blutgerinnung was zu mehr Blutgerinnseln mit zunehmendem Lebensalter führt.

Leichte Symptome können Kopfschmerzen, Schwitzen, schneller Puls, Kurzatmigkeit, Schwindel und Sehstörungen sein. Diese sollte man ernst nehmen und rechtzeitig etwas dagegen unternehmen.

Hohen Blutdruck mit Hausmitteln natürlich senken

  • Knoblauch hilft gegen zu hohen Blutdruck

Knoblauch ist ein universelles Hausmittel das auch Bluthochdruck natürlich senken kann. Die darin enthaltenen Wirkstoffe entspannen die Arterien und senken den systolischen Blutdruck. Viel rohen Knobaluch essen hilft, wer den Mundgeruch vermeiden möchte greift zu Knoblauchkapseln.

  • Fischöl reduziert anhaltend hohen Blutdruck

Die Omega-3-Fettsäuren im Fischöl sind essentielle Fettsäuren, die den Blutdruck senken helfen können.

  • Hibiscustee normalisiert den Blutdruck

Hibiscustee kann den systolischen und diastolischen Blutdruck senken. Hibiscus enthält Anthocyane, Flavone, Flavonole und Phenolsäure. Studien bestätigen die blutdrucksenkende Wirkung.

  • Schokolade essen gegen Bluthochdruck

Ein sehr leckeres Hausmittel gegen zu hohen Blutdruck ist dunkle Schokolade oder Kakao. Die darin enthaltenen Flavonole senken nach mehrwöchiger Einnahme den Blutdruck um 2-3mm Hg. Dafür sind etwa 50g Kakao täglich zu empfehlen. Man achte auf dunkle Schokolade mit wenig Zucker.

  • Magnesium verringert den Druck in den Adern

Magnesium kann Blutdruck senken. Eine Studie zeigte dass die Einnahme von Magnesium den diastolischen Blutdruck um 3 mm Hg und den systolischen Blutdruck um 4 mm Hg verringern konnte.

  • Vitamin D

Vitamin D ist in großer Menge in Fisch, Eiern, Milch oder Lebertran enthalten. Vom Körper wird es in der Haut bei Sonnenbestrahlung erzeugt. Einige Studien konnten die blutdrucksenkende Eigenschaften dieses Vitamins nachweisen.

  • Leinöl hält als Hausmittel die Adern elastisch

Wer tägich 2 Teelöffel Leinöl, z.B. im Salat, zu sich nimmt, kann das Risiko für Bluthochdruck senken.

Was kann man noch gegen zu hohen Blutdruck tun?

Eine Veränderung der Lebensweise ist das beste Hausmittel bei hohem Blutdruck. So beugen Sie Kreislauferkrankungen und anderen Folgen direkt an der Wurzel des Problems vor.

  • Eine weitgehend Natriumarme bzw. salzfreie Ernährung kann den Blutdruck natürlich senken. Natrium ist Bestandteil des Kochsalzes. Salz und Natrium kommen in vielen Nahrungsmitteln vor, vor allem in Fertiggerichten und Snacks. Als Natriumglutamat, Backpulver, Sojasauce, Gemüsekonserven, Getränke, Konservierungsmittel oder Zuckeraustauschstoffe ist die Natriumaufnahme oft höher als erwartet.
  • Achten Sie auf eine ballaststoffreiche Ernährung, z.B. Kleie kann vielen Gerichten zugefügt werden. Vollkorngetreide ist besser als Weißmehlprodukte.
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, z.B. Äpfel, Bananen, Brokkoli, Kohl, Knoblauch, Grapefruit, grünem Blattgemüse, Melonen, Erbsen oder Pflaumen hilft den allgemeinen Gesundheitszustand des Körpers zu verbessern.
  • Gemüsesäfte haben einen positiven Einfluss auf den Blutdruck. Die zusätzliche Flüssigkeit erhöht das Blutvolumen, Vitamine und Mineralien stärken die Gesundheit. Säfte und Smoothies aus Roten Rüben, Karotten, Sellerie, Johannisbeere, Petersilie oder Spinat sind empfehlenswert. Das in grünem Gemüse enthaltene Kalium steht mit dem blutdruckerhöhenden Natrium im Blut im Gleichgewicht. Mehr Kaliumaufnahme macht Sinn.
  • Vermeiden Sie Koffein in Kaffee oder Cola. Koffein erhöht den Blutdruck schnell. Eine alternative zu schwarzem Tee und Kaffee ist grüner Tee. Die darin enthaltenen Catechine können Blutdruck senken helfen.
  • Vermeiden Sie Alkohol. Empfehlenswert ist allerdings ein Glas Rotwein ab und an, Studien konnten zeigen dass Rotwein den Blutdruck leicht senken kann.
  • Übergewicht verursacht viele Gesundheitsprobleme. Auch bei Bluthochdruck erhöht es den Druck auf die Arterienwände. Eine Gewichtsabnahme ist sehr zu empfehlen. Eine gesunde Ernährung die bei einer Diät sinnvoll ist trägt ebenfalls zur Senkung des Drucks in den Blutgefäßen bei.
  • Vermeiden Sie Lakritze und Süßholzprodukte da diese den Blutdruck erhöht.
  • Mit Gewürzen und Kräutern - hoher Blutdruck mit Hausmitteln einfach behandeln.

    Mit Gewürzen und Kräutern – hoher Blutdruck mit Hausmitteln einfach behandeln.

    Gewürze und Kräuter wie Chili, Kamille, Fenchel, Weißdorn, Petersilie und Rosmarin senken als Hausmittel natürlich hohen Blutdruck. Man kann sie leicht in die tägliche Ernährung einbauen.


Weitere Tipps und Hausmittel