Hausmittel gegen trockene Haare

Sie haben trockene Haare? Hausmittel gegen trockene Haare und Haarspitzen reparieren Spliss und lassen das Haar wieder glänzen.

Eier helfen als Hausmittel gegen Spliss und zu trockene Haarspitzen

Eier helfen als Hausmittel gegen Spliss und zu trockene Haarspitzen

Trockenes Haar, Haarausfall, Schuppen, trockene Kopfhaut und Spliss – selbst bei guter Haarpflege können die Haare strohig werden. Das sieht nicht nur nicht schön aus sondern schadet auch den Haaren selbst. Das Haar wird trocken wenn die Haarwurzeln nicht genug schützendes Fett produzieren, die Folge ist sprödes, glanzloses Aussehen. Die Gründe können Krankheiten, Nährstoffmangel, übermäßiges Haarewaschen oder aggressive Haarpflegeprodukte sein. Natürliche Hausmittel gegen trockene Haare wie die folgenden Haarkuren zum selber machen beseitigen Spliss und Haarbruch.


Natürliche Hausmittel helfen gegen trockene Haare

  • Mayonnaise als Haarkur zum selber machen gegen trockene Haare

Mayonnaise ist ein einfaches Hausmittel das die Haare wieder gesund aussehen lässt. Das Eiweiß der Mayonnaise lässt das Haar wieder weich und glänzend wirken.

Man feuchtet Haare und Kopfhaut etwas an und massiert großzügig Mayonnaise auf Haare und Kopfhaut. Diese natürliche Haarkur gegen trockenes Haar lässt man für etwa eine Stunde einwirken. Dann mit Shampoo auswaschen. Mehrmals in der Woche anwenden.

  • Eier als trockene Haare Hausmittel

Eier enthalten viele Proteine und Lecithin die auch stark strapaziertem Haar helfen wieder vital und glänzend auszusehen.

Man vermischt ein Eiweiß mit einem Esslöffeln Wasser vermischt dies gut. Dieses Hausmittel trägt man auf feuchte Haare und Kopfhaut auf und massiert diese Haarkur sorgfältig in die Kopfhaut. 20 Minuten wirken lassen, dann mit Shampoo auswaschen. Mehrmals in der Woche anwenden.

Eine weitere Haarkur mit Eiern wird aus 4 Eiern, 2 Esslöffel Olivenöl und 1 Esslöffel Honig angemischt. Anwenden wie beschrieben, aber für 40 Minuten im Haar wirken lassen.

  • Olivenöl repariert trockenes Haar

Olivenöl ist ein sehr beliebtes Hausmittel zur Reparatur von zu trockenen Haaren. Olivenöl enthält viel Vitamin E und Antioxidantien die positiv auf die Kopfhaut wirken und das Haar mit Feuchtigkeit versorgen.

Man massiert warmes Olivenöl als Hausmittel in die Haare und auf die trockene Kopfhaut. Dieses Mittel lässt man für 45 Minuten wirken, gerne auch über Nacht in ein Handtuch gewickelt. Dann auswaschen. Mehrmals wöchentlich anwenden.

  • Bier als Mittel gegen trockene Haarspitzen und Spliss

Bier enthält Proteine die geschädigtem Haar helfen indem die Haarfollikel stimuliert werden, mehr schützende Fette zu produzieren.

Nach dem Haarewaschen trägt man etwas Bier auf das feuchte Haar auf. Dann das Bier im Haar ohne Föhn trocknen lassen. Der Biergeruch sollte, je nach Biersorte, nach dem Trocknen von selbst verfliegen. Wenn nicht, einfach mit Wasser nochmal die Haare waschen.

  • Avocado hilft gegen trockene Haare

Avocado enthält gesättigte Fettsäuren, Vitamine A und Vitamin E, nützliches Eiweiß und weitere Mineralien die trockenes, strohiges Haar wieder beleben können. Avocado gibt dem Haar wieder Feuchtigkeit und stärkt die Haarstruktur.


Man zerdrückt eine reife Avocado und gibt einen TL Jojobaöl oder Olivenöldazu. Diese regenerierend wirkende Haarkur massiert man in die frisch gewaschenen Haare und die Kopfhaut. Dann mit einem Tuch die Haare einwickeln und für eine halbe Stunde wirken lassen, dann mit Shampoo auswaschen. Mehrmals wöchentlich anwenden.

  • Bananen helfen als feuchtigkeitsspendende Haarkur gegen Spliss und Schuppen

Bananen eignen sich sehr gut um sehr trockenes und strapaziertes Haar zu reparieren und elastisch zu machen.

Man zerdrückt eine reife Banane und massiert sie auf Haare und Kopfhaut. Für eine Stunde wirken lassen, dann ausspülen. Zusätzlich können etwas Mandelöl und Honig zu dieser Haarkur hinzugefügt werden. Mehrmals in der Woche anwenden.

  • Sesamöl sorgt für gesundes und glänzendes Haar

Sesamöl kann trockenes Haar wieder weich und geschmeidig machen. Es pflegt die Kopfhaut und stimuliert die Haarwurzeln.

Man vermischt 3 Teelöffel Sesamöl mit etwas geriebenem Ingwer und massiert diese Haarkur auf die Kopfhaut. Für 20 Minuten massieren fördert die Durchblutung der Kopfhaut was das Haarwachstum anregt. Dann das Haar mit einem Handtuch für eine halbe Stunde einwickeln damit das Hausmittel die Haare reparieren kann. Mit Shampoo auswaschen, einmal wöchentlich anwenden.

Eine weitere Haarkur wird aus Rote-Bete-Saft, Sesamöl und Zitronensaft hergestellt und angewendet wie beschrieben.

  • Honig wirkt als gutes Hausmittel bei zu trockenen Haaren

Honig verleiht den Haaren verlorene Feuchtigkeit und lässt sie weich, glänzend und vital aussehen.

Nach dem Waschen trägt man etwas Honig auf die noch feuchten Haare auf und massiert die Kopfhaut gut mit den Fingerspitzen durch. Dann die Haare mit einem Handtuch für eine Stunde einwickeln und anschließend mit Shampoo ausspülen.

Eine weiteres wirksames Hausmittel kann aus 5 Esslöffel Olivenöl, 2 Esslöffel Glycerin und 2 Esslöffel Honig hergestellt werden. Als Hairconditioner angewendet verleiht es dem trockenen Haar neuen Glanz.

Nach dem Haarewaschen kann man ein wenig Honig in die Haare reiben und nicht wieder auswaschen um das Haar geschmeidig aussehen zu lassen.

  • Aloe Vera um trockene Haare zu pflegen

Aloe Vera ist ein gutes trockene Haare Hausmittel das die Haare wieder glänzen lässt

Aloe Vera ist ein gutes trockene Haare Hausmittel das die Haare wieder glänzen lässt

Aloe Vera ist ein vielseitiges Hausmittel das auch gegen trockenes und strapaziertes Haar helfen kann.

Man vermischt 200 ml Aloe Vera Gel mit 2 TL Rizinusöl und 2 TL gemahlenen Bockshornkleesamen sowie einem Teelöffel gemahlenen Basilikum. Diese Mischung trägt man auf die Kopfhaut und das gesamte Haar auf. Über Nacht wieken lassen, dann mit Shampoo ausspülen.

  • Einfaches Hausmittel gegen trockene Haare: Apfelessig

Apfelessig neutralisiert Rückstand von Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten die im Haar und auf der Kopfhaut zurückbleiben – einem Grund für zu trockenes Haar. Apfelessig bringt den natürlichen pH-Wert der Kopfhaut wieder ins Gleichgeweicht und bekämpft Juckreiz und Schuppen die oft zusätzlich auftreten.

Man mischt 150 ml Apfelessig mit einer Tasse Wasser und verteilt dieses Mittel in den Haaren und auf der Kopfhaut. Nach 15 Minuten ausspülen. Einmal in der Woche dieses Hausmittel bei zu trockenem Haar und Spliss anwenden.


Weitere Tipps und Hausmittel