Hausmittel gegen Spliss

Kaputte Haare, Haarbruch und splissige Haarspitzen – einfache Hausmittel gegen Spliss helfen natürlich und sorgen für gesunde Haarpracht!

Foto: missintense

Kaputte Haarspitzen können repariert werden. Foto: missintense

Gespaltene Haarspitzen treten bei zu trockenem Haar recht häufig auf. Aber auch durch aggressives Shampoo oder eine ungenügende Haarpflege kann Spliss entstehen. Nicht gefährlich, aber schöner wäre es natürlich keinen Spliss zu haben. Zum Glück gibt es alte Hausmittel gegen Spliss die selbst gegen starke Schäden der Haare helfen können. Nachfolgend die besten Mittel.


Diese einfachen Hausmittel helfen gegen starken Spliss

  • Eier reparieren geschädigte Haare

Eier sind ein gutes Hausmittel bei kaputtem Haar und Spliss.

Eier sind ein gutes Hausmittel bei kaputtem Haar und Spliss.

Für dieses alte Spliss Hausmittel benötigt man ein Eigelb zu dem man einen Esslöffel Mandelöl hinzugibt. Gut vermischen und dann auf Haare und Kopfhaut massieren. Nach einer Stunde auswaschen.

Man vermischt ein Eigelb mit einem Esslöffel Wasser und trägt dies auf das feuchte Haar auf. Sanft einmassieren und nach einer Stunde auswaschen.

Ein weiteres Haarmittel aus Eiern wird aus 2 Eiern, einer Banane und etwas Orangensaft hergestellt, z.B. im Mixer zu einer Paste zerkleinern. Mit einem Kamm verteilt man diese Mischung auf den gesamten Haaren bis in die splissigen Haarspitzen, dann mit einem Handtuch einwickeln und für eine Stunde wirken lassen.

Alle Hausmittel, auch die Folgenden, sollten mehrmals pro Woche angewendet werden.

  • Olivenöl hilft gegen Spliss in den Haarspitzen

Gegen splissige Haare hilft warmes Olivenöl das man ins Haar einmassiert. Diese natürliche Haarkur kannten schon die Römer. Man erwärmt das Olivenöl auf etwa 30 – 40 °C auf dem Herd und wendet dieses Hausmittel am besten unte der Dusche an. Nach einer Stunde auswaschen.


  • Milch und Sahne stärken kaputtes Haar

Omas Hausmittel bei Spliss: Man mischt eine halbe Tasse Milch mit einem Löffel Sahne. Dann auf die Haare von der Kopfhaut bis in die Haarspitzen auftragen. Nach einer halben Stunde ausspülen.

  • Eine Haarmaske aus Papaya sorgt für gesunde Haare

Reparieren Sie Ihr Haar mit einer simplen Haarmaske aus der Papaya. Zerkleiner Sie eine halbe Papaya im Mixer zusammen mit einem Becher Joghurt. Dieses Hausmittel für gesundes Haarwachstum trägt man auf die splissigen Haare auf und lässt es für eine halbe Stunde wirken. Dann auswaschen.

  • Honig bekämpft Spliss

Mit Honig gegen Spliss: Nehmen Sie eine halbe Tasse Quark und mischen Sie 1 Esslöffel Honig darunter. Gut vermischen und in die Haare massieren. Nach einer halben Stunde auswaschen.

  • Spliss behandeln mit Bier

Bier ist ein altes und gutes Heilmittel bei Haarproblemen – massieren Sie etwas davon in die Haare. Auch die Kopfhaut sollte nicht ausgespahrt werden. Dann mit Shampoo auswaschen um den Geruch zu entfernen;-)

  • Haarmaske aus Linsen stärkt kaputte Haare

Geben Sie in einen Mixer diese Zutaten: 1/2 Tasse Linsen, 1 Löffel Bockshornkleesamen, 1/2 Tasse Quark. Diese Haarmaske für etwa zwei Stunden anwenden. Dann mit Shampoo auswaschen.

  • Jojobaöl für gesundes Haarwachstum

Geben Sie einige Tropfen Jojobaöl ins normale Shampoo. So bekämpfen Sie Spliss mit jeder Haarwäsche.

  • Avocado hilft gegen trockene Haare

Avocados bekämpfen als natürliches Hausmittel gespaltene Haarspitzen und sorgen für ein gesundes Haarwachstum.

Avocados bekämpfen als natürliches Hausmittel gespaltene Haarspitzen und sorgen für ein gesundes Haarwachstum.

Zerdrücken Sie eine Avocado und massieren dies direkt auf die Haare. Zusätzlich kann man einen Löffel Olivenöl hinzugeben. Nach einer halben Stunde ausspülen.

Man kann auch eine Banane und eine Avocado zusammen mit einem Löffel Olivenöl pürieren. Anwenden wie beschrieben.

  • Mayonnaise gegen gespaltene Haarspitzen

Mayonnaise wirkt wie die Avocado feuchtigkeitsspendend. Einfach mehrmals wöchentlich vor dem Duschen die Haare mir Mayonnaise einmassieren.

  • Vitamin E – Öl stärkt die Haare

Vitamin E – Öl kann man entweder kaufen oder aus Vitamin-E-Kapsel herauspressen. Man mischt etwas davon mit warmem Wasser und massiert es in die Haare. Nach einer halben Stunde auswaschen.

  • Haarmassage mit Ölen

Um die Haare zu kräftigen hat es sich bewährt diese mit Kokosnussöl, Walnussöl oder Mandelöl einzumassieren und über Nacht einwirken zu verlassen. Mit einem Tuch einwickeln.

Eine gute Mischung ist Kokosöl und Mandelöl.

Alle genannten Hausmittel gegen Spliss sollten über längere Zeit, am besten mehrere Wochen, angewendet werden, um ein deutlich sichtbares Ergebnis zu erzielen. Gerne können Sie einzelne Hausmittel auch in Kombination mit anderen verwenden.


Weitere Tipps und Hausmittel