Hausmittel gegen Schuppenflechte

Ob auf dem Kopf, im Gesicht oder anderen Stellen der Haut, Hausmittel gegen Schuppenflechte helfen natürlich gegen Psoriasis.

Die Mariendistel reinigt den Körper von Giftstoffen die Schuppenflechte auslösen können.

Die Mariendistel reinigt den Körper von Giftstoffen die Schuppenflechte auslösen können.

Die Schuppenflechte oder Psoriasis ist eine häufige und zugleich schwierig zu behandelnde Hautkrankheit. Sie tritt bei Männern und Frauen gleichermaßen auf, in der Regel im Alter von 15 bis 30 Jahren. Der Krankheitsverlauf ist chronisch mit akuten Schüben. Rote Beulen und Flecken sowie Schuppen erscheinen auf der Haut. Die am häufigsten betroffenen Stellen sind die Ellbogen, Knie, Kopfhaut und der Rücken. Auch Fingernägel und Fußnägel sind betroffen, sie zeigen Lochfraß, brechen, oder verdicken sich. Bei etwa einem Viertel aller Betroffenen tritt zusätzlich die Psoriasis Arthritis auf. Die Ursachen sind noch nicht vollständig geklärt, genetische Prädisposition oder psychische Gründe werden vermutet. Natürliche Hausmittel gegen Schuppenflechte helfen, die Symptome zu bekämpfen und zur Heilung beizutragen.


Diese Hausmittel helfen gegen Schuppenflechte

  • Aloe Vera als Schuppenflechte Hausmittel

Aloe Vera Gel kann mehrmals täglich bei akuter Schuppenflechte auf die Läsionen aufgetragen werden und lindert Schmerzen und verbessert den Verlauf der Krankheit. Von einer Aloe Vera Pflanze kann man täglich ein Stück abschneiden und das Gel aus den Blättern direkt auf der Haut anwenden.

  • Kamille heilt Psoriasis

Kamille ist ein altes Hausmittel zur Behandlung von Schuppenflechte. Kamille enthält entzündungshemmende Flavonoide die bei Psoriasis besonders hilfreich sind.

Man verwendet Kamille in Form von Kamillentee direkt auf den Hautflecken und Schuppen.

Frische Kamillenblüten können zerkleinert und als Packung auf den betroffenen Hautstellen angewendet werden.

  • Rizinusöl zur natürlichen Behandlung von Schuppenflechte

Rizinusöl kann über Nacht auf die Haut aufgetragen werden. Gegen Hautschuppen wird Rizinusöl mit Backpulver vermischt und auf die Läsionen gegeben. Die Haut sollte für dieses Mittel allerdings nicht rissig sein.

  •  Chili gegen Hautprobleme und Psoriasis

Chili hat entzündungshemmende Eigenschaften und hilft bei der Heilung. Capsaicincreme ist im Handel erhältlich, man kann aber auch etwas Chilipulver zu einer milden Hautcreme hinzufügen. Dieses Mittel sollte über mehrere Wochen angewendet werden. Bei verletzter Haut nicht verwenden.

  • Apfelessig verbessert Schuppenflechte

Apfelessig wird mit etwas Wasser verdünnt auf die Haut aufgetragen und lindert Juckreiz und Schuppung.

Bei Schuppenflechte auf dem Kopf auf der Kopfhaut hilft es, Apfelessig 1 : 3 mit lauwarmem Wasser zu verdünnt und auf die Kopfhaut zu massieren. Nach 3 Minuten ausspülen.


Bei Schuppenflechte am Rücken oder am Bein können Bäder mit Apfelessig als natürliches Hausmittel helfen. Man gibt 2 Tassen Apfelessig ins Badewassers (oder entsprechend weniger wenn eine kleinere Wanne verwendet wird). Dies bringt den pH-Wert der Haut ins Gleichgewicht.

  • Schuppenflechte mit Bananenschale behandeln

Die Bananenschale enthält einige wirksame Verbindungen die den Verlauf der Psoriasis verbessern können. Man püriert die Schale einer Biobanane und trägt dies auf die geschädigte Haut auf.

  • Klettenwurzel als Heilmittel für Hautprobleme

Die Klettenwurzel kann die Schübe der Schuppenflechte natürlich kontrollieren helfen. Nach Herstellerangabe anwenden.

  •  Löwenzahn reinigt den Körper

Löwenzahn stimuliert den Gallefluss und entfernt Giftstoffe aus dem Körper.

Essen Sie täglich einen kleinen Salat aus frischen, jungen Löwenzahnblättern. Die Bitterstoffe darin sorgen für den bitteren Geschmack und sind zugleich die wirksamen Bestandteile um den Körper zu entschlacken. Bei Allergien und Schuppenflechte können Sie so Körperreaktionen auslösende Giftstoffe im Organismus verringern.

  • Das Immunsystem mit Echinacea stärken

Echinacea-Tinktur kann als natürliches Mittel gegen Schuppenflechte Erfolge zeigen. Es stärkt das Immunsystem und hilft so dem Körper besser mit der Krankheit fertig zu werden.

  • Emu-Öl

Emu-Öl kann als natürliches Mittel bei Psoriasis verwendet werden.

  • Leinöl für geschädigte Haut

Leinöl hilft als altes Hausmittel gut gegen Schuppenflechte.

Leinöl hilft als altes Hausmittel gut gegen Schuppenflechte.

Leinöl wird zur Behandlung der Schuppenflechte verwendet. Man wendet es am besten innerlich durch 2 Esslöffel Leinöl täglich an. Es stärkt die Haut und macht sie elastischer was Rissbildung vorbeugt. Auch direkt auf die Rötungen aufgetragen kann Leinöl Besserung bringen.

  • Knoblauch gegen Schuppenflechte

Knoblauch wirkt entgiftend und verbessert den Hautzustand bei Schuppenflechte. Täglich eine Knoblauchzehe oder Knoblauchkapseln helfen.

  • Süßholzwurzel als Heilmittel

Man kann als alternative Behandlungsmethode Süßholzextrakt direkt auf die von Schuppenflechte betroffenen Gebiete auftragen.Dies lindert Schmerzen, Rötungen und Schuppung.

  • Avocado gegen Psoriasis

Man zerkleinert eine reife Avocado und trägt dieses Hausmittel als Packung auf die Schuppenflechte auf. Die darin enthaltenen Fette verbessern das Hautbild spürbar.

  • Mariendistel

Die Mariendistel reinigt und schützt die Leber, erhöht den Gallefluss und hält das Blut sauber. So wirken Sie der gesteigerten Zellvermehrung bei Psoriasis entgegen.

  • Neemöl als natürliches Heilmittel bei Schuppenflechte

Neemöl ist ein ayurvedisches, pflanzliches Heilmittel für Schuppeflechte. Wenige Tropfen des Öls werden mit Olivenöl verdünnt und dann auf die juckende Schuppenflechte aufgetupft.


Weitere Tipps und Hausmittel