Hausmittel gegen Mandelentzündung

Sie haben eine Mandelentzündung? Hausmittel gegen Mandelentzündung helfen bei Kleinkindern und Erwachsenen und beseitigen die Halsschmerzen.

Mandeln sind mandelförmige Lymphknoten auf beiden Seiten der Speiseröhre im Rachenraum. Sie sind die erste Verteidigungslinie im Körper gegen Krankheitserreger die durch Nase, Mund und Rachen in den Körper eindringen.
Mandeln können sich entzünden wenn sie von einem Virus oder Bakterium befallen werden.


Man unterscheidet drei Arten der Mandelentzündung:

  • Akute Mandelentzündung wird durch Bakterien oder Viren ausgelöst
  • Sub-akute Mandelentzündung wird durch das Bakterium Actinomyces hervorgerufen
  • Chronische Mandelentzündung entsteht durch Bakterienbefall der Mandeln

Vor allem Kleinkinder, Kinder und Jugendliche werden besonders oft von einer Mandelentzündung heimgesucht, aber auch andere Altersgruppen werden nicht verschont. Hausmittel gegen Mandelentzündung  helfen die Schmerzen und Eiterproduktion zu verringern.

Ursachen für Mandelentzündung

Die Ursachen für eine Mandelentzündung sind meist Bakterien oder Viren. Bakterien (Streptokokken sowie Treponema) und Viren wie das Epstein-Barr-Virus oder das Adenovirus sind besonders häufig anzutreffen.

Symptome für Mandelentzündung

Zu den Symptomen einer Mandelentzündung gehören:


  • Appetitlosigkeit
  • Ohrenschmerzen
  • Duodenale Schmerzen
  • Kratzen in Hals
  • Heiserkeit
  • Schmerzen im Rachenraum
  • Schwierigkeit beim Schlucken
  • Weiße Flecken auf den Mandeln
  • Rötung der Augen
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Erbrechen und Übelkeit
  • Laufende Nase
  • Rötlich Mandeln und Rachen

Hausmittel gegen Mandelentzündung

  • Ein gutes Mandelentzündung Hausmittel ist mit einem Sud aus Bockshornkleesamen zu gurgeln. Nehmen Sie 2 Esslöffel Bockshornkleesamen und lassen Sie sie für 1/2 Stunde in einem Liter Wasser kochen. Nach dem Abkühlen haben Sie so ein hervorragendes Heilmittel bei Mandelentzündung.
  • Die Halsschmerzen lindern Sie durch ein eisgekühltes Getränk in das Sie eine Prise Chilipulver geben.
  • Ein Bad mit dem Zusatz von Bittersalz hilft nicht nur bei Angina und allerlei Schmerzen und Beschwerden, sondern auch gegen Mandelentzündung.
  • milk23Ein altes Hausmittel bei Mandelentzündung ist Milch. Es hilft sowohl ganz normale Milch in regelmäßigen Abständen zu trinken als auch zur Milch eine Prise Pfeffer oder Kurkuma hinzuzufügen um die Wirksamkeit zu steigern.

Mandelentzündung – was kann man sonst noch tun?

Eine gesunde Ernährung ist bei allen Beschwerden sehr zu empfehlen, so auch bei einer Mandelentzündung.

tomato juiceFrisches Gemüse hilft den körpereigenen Abwehrkräften und stärkt das Immunsystem. Verschiedene Gemüse und Gemüsesäfte, z.B. Gurken, Tomaten, Rüben und Karotten eignen sich besonders, entweder einzeln oder zusammen gemischt. Wenn Sie die Gemüsesäft mischen achten Sie darauf immer mehr Karottensaft zu verwenden als alle anderen Säfte zusammen ausmachen.

Um die Schmerzen in den ersten Tagen der Mandelentzündung zu reduzieren kann man Orangensaft verdünnt mit Wasser als Getränk empfehlen.

Wenn man unter einer schweren Mandelentzündung leidet kann eine Obst-Diät über mehrere Tage sinnvoll sein um starke Schmerzen zu behandeln und den Heilungsverlauf zu verbessern.

Nachdem die schwersten Symptome der Erkrankung abgeklungen sind hilft eine gesunde Vollwertkost dem Körper weiter gesund zu bleiben. Viele verschiedene Samen, Nüsse, Obst, Gemüse, Milch- und Getreideprodukte versorgen den Körper mit allem was er täglich benötigt. So beugen Sie weiteren Erkrankungen oder gar einem Rückfall der Mandelentzündung vor.

Eines der besten Hausmittel gegen Mandelentzündung ist es die Stimme und den Schluckapparat soweit wie möglich zu schonen. Das heisst so wenig wie möglich sprechen und keine groben Nahrungsmittel versuchen zu schlucken um den Rachen und die Mandeln nicht zu reizen.


Weitere Tipps und Hausmittel