Hausmittel gegen Magenschmerzen

Sie haben Bauchschmerzen? Hausmittel gegen Magenschmerzen helfen gegen Schmerzen, Magendruck, Durchfall und Übelkeit.

Magenschmerzen sind unangenehm. Sie treten in Form von Bauchschmerzen oder Magenkrämpfen auf und sind entweder akut oder können über einen längeren Zeitraum andauern. Übelkeit, Erbrechen und Unwohlsein aufgrund des Magendrucks sind nicht selten. Gegen leichte Bauchschmerzen helfen natürliche Hausmittel gegen Magenschmerzen, wegen akuter, starker Magenschmerzen sollte man dringend einen Arzt konsultieren.


Ursachen für Magenschmerzen

{yoast-keyword}

Foto: Dear, max

Die wichtigsten Ursachen für Schmerzen in der Magengegend sind:

  • übermäßiges Essen
  • Verdauungsprobleme
  • Blähungen
  • Verstopfung
  • Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa
  • Infektionen der Harnwege
  • Entzündung der Gallenblase
  • Nierensteine
  • Menstruationsstörungen
  • Übersäuerung des Körpers
  • Laktoseintoleranz
  • Magen-Darm-Grippe
  • Magengeschwüre
  • Lebensmittelallergien
  • Lebensmittelvergiftung
  • Parasiten

Symptome von Magenschmerzen

Die häufigsten Symptome für Bauchschmerzen sind Schmerzen in der Magengegend die nur an einem Punkt vorkommen können oder auch über einen größeren Bereich.

Magenschmerzen können bis in die Brust und in den Nacken oder die Schultern ausstrahlen und diese beeinträchtigen.

Erbrechen, Blähungen und Übelkeit sind häufig Begleiter von Magenproblemen.

Diese natürlichen Hausmittel helfen gegen Magenschmerzen

  • Ingwer heilt Bauchschmerzen ganz natürlich

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Ingwer regen die Verdauung an und lindern Magenschmerzen schnell und zuverlässig.

Man gibt ein zerkleinertes Stück Ingwer auf eine Tasse heißes Wasser und lässt dies 5 Minuten ziehen. Etwas Honig hinzufügen und dann langsam von diesem Hausmittel trinken.

Um mit Ingwer Bauchschmerzen zu behandeln kann man auch den Saft aus einem Stück Ingwer pressen und damit den Bauch massieren um die Schmerzen zu lindern.

  • Zitronen und Orangen gegen Verdauungsstörungen und Magenprobleme

Zitronen und Orangen behen ganz natürlich Schmerzen im Magen als Hausmittel.

Zitronen und Orangen behen ganz natürlich Schmerzen im Magen als Hausmittel.

Zitronen helfen als Magenschmerzen Hausmittel gegen eine Vielzahl von Magenproblemen. Als Zitronentee oder heiße Zitrone ist dies ein leckeres Hausmittel.


  • Omas Hausmittel gegen Bauchschmerzen: Pfefferminztee

Die Pfefferminze regt die Produktion von Gallenflüssigkeit an und verbessert die Verdauung. Pefferminztee wirkt beruhigend auf Magenkrämpfe und Blähungen. Auch wer unter Übelkeit und Erbrechen leidet hat mit Pfefferminztee ein sehr gutes Hausmittel.

  • Natron gegen Sodbrennen und Magenschmerzen

Natron bindet überschüssige Magensäure die oft bei einem gereizten Magen, bei Stress und Magengeschwüren für zusätzliche Probleme sorgt.

1 Teelöffel auf ein Glas warmes Wasser löst Bauchkrämpfe.

  • Cola hilft bei Schmerzen im Bauch

Cola enthält Kohlensäure und Phosphorsäure die gegen Blähungen und Erbrechen als Hausmittel verwendet werden können. Dieses Mittel hilft tatsächlich. Auch andere kohlensäurehaltige Getränke helfen gegen das Druckgefühl im Magen.

  • Kamillentee beseitigt akute Schmerzen im Magen

Die Kamille besitzt entzündungshemmende Eigenschaften und entspannt Magenkrämpfe. Eine Tasse Kamillentee ab und an verbessern den Zustan des Magens.

  • Wärmepackungen zur Krampflösung

Wärme kann Magenkrämpfe und Magenschmerzen schnell lindern. Wärme entspannt die Bauchmuskulatur und erhöht die Durchblutung und Verdauungstätikeit.

Ein Heizkissen oder eine Wärmflaschen helfen genauso wie warme Kompressen oder Kirschkernkissen. Man erwärmt  z.B. das Kirschkernkissen im Backofen und legt es auf den Bauch. Ein einfaches aber effektives Hausmittel für Magenprobleme.

  • Fenchelsamen als natürliches Magenschmerzenmittel

Fenchelsamen regen die Produktion von Verdauungssäften an und lindern nachhaltig Verdauungsstörungen.

Man kann Fenchelsamen einfach so kauen oder einen heilenden Tee daraus zubereiten. Fencheltee lindert Entzündung und Schmerzen.

  • Aloe Vera heilt Magenprobleme

Aloe Vera ist ein sehr vielseitiges Hausmittel und eine schöne Pflanze die im Zimmer gehalten werden kann. 1 – 5 EL Aloe Vera Gel täglich gegessen kann Magenschmerzen, Verdauungsstörungen, Entzündung und Verstopfung wirksam beheben.

  • Aktivkohle gegen Lebensmittelallergien und Lebensmittelvergiftung

Aktivkohle neutralisier Giftstoffe im Körper. Für die natürliche Heilung von Lebensmittelvergiftungen gibt es kein besseres Mittel. Auch bei zu viel Alkohol hilft dieses Hausmittel. Neben käuflich zu erwerbender Aktivkohle in Form von Kohletabletten kann man auch saubere Holzkohle zermahlen bzw. ein Stück Brot verkohlen lassen und es zerstoßen. Schwere Lebensmittelvergiftungen sind allerdings ein Fall für den Arzt.

  • Apfelessig entkrampft und reinigt den Magen

Apfelessig ist ein vielseitiges Hausmittel zur Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper.

Man gibt drei Teelöffel Apfelessig auf ein Glas warmes Wasser. Mehrmals am Tag wiederholen. So regen Sie die Verdauung an und behandeln Magenkrämpfe. Apfelessig ist auch ein gutes Hausmittel gegn Sodbrennen.

  • Selleriesamen gegen Bauchschmerzen

Man nimmt einen halben Teelöffel Selleriesamen zusammen mit einer Prise Salz. Mit etwas Wasser nachspülen.

  • Hausgemachtes Heilmittel für den Magen

Als Magenschmerzen Hausmittel hilft eine Mischung aus Lorbeer und Honig.

Als Magenschmerzen Hausmittel hilft eine Mischung aus Lorbeer und Honig.

Man mischt Honig mit zerstoßenen Lorbeerblättern. Davon isst man alle 2 Stunden einen Teelöffel.


Weitere Tipps und Hausmittel