Hausmittel gegen Magenkrämpfe

Magenschmerzen, Durchfall & Übelkeit? Natürliche Hausmittel gegen Magenkrämpfe lösen den Krampf und sorgen für Linderung.

Kurkuma ist ein gutes Hausmittel um Magenkrämpfe natürlich zu Hause zu behandeln.

Kurkuma ist ein gutes Hausmittel um Magenkrämpfe natürlich zu Hause zu behandeln.

Bauchkrämpfe sind sehr unangenehm. Starke, plötzliche Schmerzen im Magen, die oft zusammen mit Durchfall, Verstopfung oder Übelkeit auftreten, sollte man ernst nehmen. In schweren Fällen handelt es sich um einen Notfall, ein (Not-) Arzt sollte schnell konsultiert werden. Magenkrämpfe treten auch während der Schwangerschaft oder bei Stress, Magenverstimmungen oder bei allgemeinen Verdauungsstörungen auf. Natürliche Hausmittel gegen Magenkrämpfe helfen gegen die Beschwerden und schaffen schnell Linderung.


Ursachen von Magenkrämpfen

Zu den häufigsten Ursachen für Magen – Darm Krämpfe zählen:

  • Verstopfung
  • Stress
  •  Angst
  •  Nierenerkrankungen
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Blasenentzündungen
  • Blinddarmentzündung
  • Darmkrebs
  • Divertikulitis
  • Nahrungsmittelallergie
  • Lebensmittelvergiftung
  • Lebererkrankungen
  • Gallensteine
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Reizdarm
  • Verstopfung
  • Zöliakie
  • Schwangerschaft
  • Endometriose
  • Menstruationsbeschwerden
  • Eierstockzysten

Symptome von Magenkrämpfen

Starke Schmerzen und krampfartiges Zusammenziehen in der Bauchregion kennzeichnen Krämpfe im Bauch. Die Krämpfe können punktuell an einer Stelle auftreten oder über einen größeren Bereich.

Zusätzlich treten auf:

  • Aufstoßen
  • Blähungen
  • Durchfall
  • Verdauungsstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen
  • Übelkeit

Achtung: Magenkrämpfe mit Blut im Erbrochenen, Blut im Stuhl, Gelbfärbung der Haut oder Augen, hohes Fieber, Schwindel, schneller Puls, Kurzatmigkeit oder Atemnot, Bewusstlosigkeit, Schwellungen und Schwäche können lebensbedrohlich sein. Rufen Sie den Notarzt!


Natürliche Hausmittel gegen Magenkrämpfe

  • Mischen Sie einen Teelöffel Kurkumapulver in ein Glas warme Milch. Dieses einfache Hausmittel lindert schnell die Krämpfe im Magen.
  • Omas Magenkrampf Hausmittel wird so zubereitet: Man gibt 2 Teelöffel Zitronensaft und 1 Teelöffel Backpulver in ein Glas mit Wasser und trinkt dies sobal die Krämpfe einsetzten. Die Mischung sollte frisch und sprudend sein. So behandeln Sie einfach Verdauungsstörungen und Reizmagen.
  • Mischen Sie einen Teelöffel Salz in ein Glas mit warmem Wasser und trinken dies. Dieses einfache Hausmittel bei Magenkrämpfen und Übelkeit hilft schnell und ohne Nebenwirkungen.
  • Bei Magenkrämpfen während der Menstruation kann eine Banane den Magen entspannen helfen. Auch ein beruhigender Pfefferminztee oder Kamillentee helfen schnell.
  • Bei leichten Magenkrämpfen hilft ein warmer Wickel als Hausmittel. Man tränkt ein Handtuch in warmem Wasser, wringt es aus und legt es auf den schmerzenden Magen. Man liegt auf dem Rücken und atmet ruhig und tief ein und aus.
  • Ein gutes Magenkrampfmittel wird so hergestellt: Man mischt drei Teelöffel Quark, eine Prise Salz, etwas Pfeffer und einige gehackte Basilikumblätter. Dieses Hausmittel gegen Magenbeschwerden ißt man morgens und abends.
  • Ingwer hilft natürlich gegen Magenschmerzen und Durchfall. Man kaut auf einem Stück Ingwer und saugt den Saft heraus. Kleingehackte Ingwer kann auch mit Zitronensaft gemischt und eingenommen gegen Magenkrämpfe wirken.
  • Pfefferminzetee, Kamillentee oder Himbeereblättertee sind Hausmittel die gegen Magenbeschwerden seit langem verwendet werden. Eine Mischung aus Pfefferminze und Fencheltee ist ebenso sehr empfehlenswert und beruhigt den Magen.
  • Bananen sind ein leckeres Hausmittel für gereizten Magen. 2 Bananen pro Tag gegessen helfen durch ihre Stärke und Ballaststoffeden Magen wieder fit zu machen.
  • Joghurt enthält probiotische Bakterienkulturen die einfach gegen Magenprobleme helfen.
  • Reis ohne Schale enthält leicht verdauliche Kohlenhydrate und neutralisiert Magenverstimmungen ganz natürlich.

Was kann man noch gegen Magenkrämpfe tun?

Eines der besten Magenkrampf Hausmittel ist Ruhe und Schlafen.

Eines der besten Magenkrampf Hausmittel ist Ruhe und Schlafen.

Trinken Sie viel Wasser um Giftstoffe aus dem Körper über das Verdauungssystem auszuscheiden. Giftstoffe, z.B. bei einer leichten Lebensmittelvergiftung, können Magenkrämpfe verursachen. Eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit hilft auch gegen Krämpfe und Sodbrennen.

Leichte Bewegung hilft die Verdauungstätigkeit anzuregen. Ein Spaziergang kann bei leichten Magenkrämpfen Erleichterung bringen.

Bei Magenkrämpfen in der Schwangerschaft hat sich vor allem Yoga bewährt da es den Körper fit und beweglich hält. Auch allen anderen von Magenkrämpfen Geplagten kann Yoga zur Vorbeugung empfohlen werden.

Fasten entlastet den Magen. Man kann problemlos einige Tage ohne Nahrungsaufnahme auskommen. In dieser Zeit muß der Körper keine Nahrung verdauen und kann Probleme im Verdauungstrakt selbst beheben.

Eines der besten Hausmittel gegen Magenkrämpfe ist Ruhe. Schlafen und Ausruhen lassen dem Körper mehr Ressourcen für die Selbstheilung.


Weitere Tipps und Hausmittel