Hausmittel gegen Fliegen

Fliegen – ob draußen im Freien oder im Haus und in der Küche – Hausmittel gegen Fliegen helfen schnell gegen die Fliegenplage!

flyFliegen sind mit die nervigsten Insekten der Welt – kein Mensch braucht sie, aber sie sind einfach immer da, besonders im Sommer. Keime, Bakterien und Krankheiten können auch durch Fliegen übertragen werden, ein weiterer guter Grund um etwas gegen Fliegen zu unternehmen. Chemische Sprays und Fliegenfallen gibt es im Handel, allerding können diese Mittel auch anderen Tieren und dem Menschen gefährlich werden. Gut dass es einfache Hausmittel gegen Fliegen gibt diee wir hier vorstellen.


Hausmittel gegen Fliegen in Haus und Garten

Wer unter einer Fliegenplage leidet sollte zuerst die Brutstätten für neue Fliegen trocken legen. Fliegen vermehren sich besonders gerne in Mülltonnen, die Biomülltonne ist im Sommer für Fliegenlarven der beste Ort um sich zu entwickeln. Halten Sie den Deckel der Mülltonnen immer geschlossen. Je weiter weg die Tonnen vom Haus entfernt aufgestellt werden desto weniger Fliegen gelangen hinein.

Stehendes Wasser ist ein weiterer Ort den Sie im Auge behalten sollten. Mücken und Fliegen brauchen eine warme und feuchte Umgebung zur Entwicklung. Entfernen Sie daher alles stehende Wasser in und um das Haus.

Auch Kanal- und Gullideckel sollten überprüft werden. Halten Sie die Kanalisation rund um Ihr Haus sauber und verschlossen da schmutzige Kanaldeckel und offene Abflußrohre tendenziell Fliegen anlocken.

Wenn Sie Haustiere haben entsorgen Sie den Kot gründlich um keine Fliegen anzulocken.

Damit Fliegen nicht ins Haus gelangen können Sie alle Fenster mit Fliegengitter ausstatten.


  • Cremes und andere Hautpflegemittel mit Citronellöl sind gut geeignet um Fliegen fern zu halten.
  • Selbstgemachte Fliegenfänger sind ein gutes Hausmittel gegen Fliegen: Schneiden Sie Zeitungspapier in Streifen. An einem Ende machen Sie ein Loch um eine Schnur zum Aufhängen zu befestigen. Über den hausgemachten Fliegenfänger streichen Sie nun Zuckerrübensirup und etwas Kristallzucker. Die Fliegenfänger können Sie nun im Haus aufhängen um die Fliegen anzulocken. Eine Schüssel darunter fängt heruntertropfenden Sirup auf.
  • Fliegen Hausmittel Fliegenfalle: Bauen Sie eine Fliegenfalle aus einem großen Glas in das Sie Zuckerwasser oder Limonade füllen. Hat das Glas einen Blechdeckel so stecken Sie centgroße Löcher hinein oder verwenden Sie eine Plastiktüte in die Sie Löcher schneiden. Mit einem Gummiring am Glas befestigen. Die Fliegen werden durch das Zuckerwasser angezogen, kommen dann aber nicht mehr aus dem Glas heraus.
  • fliesWenn Sie einen Garten oder Balkon haben dann pflanzen Sie Ringelblume und Pfefferminze an. Gegen Fliegen hilft der Geruch dieser Pflanzen auf natürliche Weise. Sie können frische Zweige dieser Pflanzen auch im Haus und in der Küche als Hausmittel bei Fliegen auslegen.
  • Eine weitere Fliegenfalle lässt sich aus hellem Karton basteln. Bestreichen Sie kleine Stücke davon mit Rübensirup und legen Sie diese Fliegenfänger an mehreren Stellen im Haus aus.
  • Fliegenpilz ist in der Tat ein altes Hausmittel um Fliegen zu bekämpfen. Machen Sie eine Mischung aus Milch und Zucker und schneiden Sie frischen Fliegenpilz aus dem Walt hinein. Geben Sie diese Mischung in eine Schüssel und stellen Sie sie in eine ruhige Ecke.
  • Ein gutes Hausmittel für Fliegen lässt sich so herstellen: Stecken Sie einige Nelken in einen Apfel und legen Sie ihn dahin wo es viele Fliegen gibt. Fliegen verabscheuen den Geruch von Gewürznelken und werden das Weite suchen.

 


Weitere Tipps und Hausmittel