Hausmittel gegen Akne

Sie haben Akne? Hausmittel gegen Akne helfen am Rücken, im Gesicht und am ganzen Körper gegen unreine Haut und Pickel.

Mit Zitronensaft schnell Akne loswerden.

Akne vulgaris entstehen durch verstopfte Haarfollikel. Die Talgdrüsen in der Haut produziert einen Überschuss an Talg der die engen Gänge zur Hautoberfläche verstopft. Oft bleiben die so entstandenen Pickel in bzw. unter der Haut.


Akne tritt meist am Rücken, im Gesicht, am Po und an vielen weiteren Körperstellen auf als Flecken und Rötungen.

Hausmittel gegen Akne können das Hautbild verbessern und die Akne zuverlässig eindämmen.

Ursachen und Symptome von Akne

Akne tritt genau wie Pickel und Mitesser vor allem während der Pubertät durch überaktive Talgdrüsen auf. Hormonelle Veränderungen sind hier ein Auslöser.

Weitere Ursachen für Akne sind auch der Mangel an Hygiene, Sonneneinstrahlung sowie genetische Faktoren.

Medikamente wie Kortison können Akne begünstigen.

Hormonelle Veränderungen wie in der Pubertät, in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren sind ebenso Ursachen für Akne.

Auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle beim Thema Akne. Dazu gleich mehr.

Zu den Symptomen von Akne zählen weiße oder rote Flecken auf der Haut die über mehrere Wochen bestehen bleiben. Im Gesicht sind vor allem die Nase, Wangen, Schläfen und die Stirn die am häufigsten betroffenen Bereiche.

Diese Akneflecken treten zusammen mit Pickeln auf oder in der Haut auf. Das Hautbild ist allgemein angegriffen.


Hausmittel gegen Akne

  • Ein gutes Hausmittel bei Akne lässt sich einfach aus Zitronensaft und etwas Erdnussöl herstellen. Vermischen Sie gleiche Teile und tragen Sie die Mischung auf die betroffenen Hautbereiche regelmäßig auf.
  • Rösten Sie die Schale eines Granatapfels in der Pfanne, mahlen Sie sie klein und geben einen Schuss Zitronensaft hinzu. Die so hergestellte Paste dient als natürliches Akne Hausmittel und kann regelmäßig auf den betroffenen bereichen angewendet werden.
  • Einer Paste aus zerriebenen Bockshornkleeblättern und Wasser können Sie über Nacht auf die Akneflecken einwirken lassen. Auch hier gilt: regelmäßig anwenden um den besten Effekt zu erzielen.
  • Gegen rote Akneflecken hilft dieses Hausmittel gegen Akne: Reiben Sie ab und an die Akneflecken mit der Schale einer unbehandelten Zitrone ein.
  • Ein weiteres Mittel gegen Pickel und Akne wird aus Essig und etwas Stärkepulver hergestellt. Bereiten Sie daraus eine Paste zu die Sie dann auf der Akne für etwa 30 Minuten anwenden. Danach mit warmem Wasser abwaschen.
  • Dieses Hausmittel für Akne stellen Sie aus Sandelholzpulver und einigen Tropfen Rosenwasser her. Die entstandene Paste wenden Sie für eine halbe Stunde an bevor Sie sie mit warmem Wasser abwaschen.
  • Mischen Sie eine Prise Salz mit 2TL Zitronensaft und 60 ml Rohmilch. Dieses Hausmittel reinigt die Haut nachhaltig bis in die Poren.
  • Geben Sie geriebene Kartoffeln auf die betroffenen Stellen um die Akne zu heilen.
  • Inhalieren Zie über einem Topf mit heißem Wasser um Akne, Pickel und Mitesser im Gesicht zu behandeln. So werden die verstopften Haarfollikel geöffnet und der überschüssige Talg kann abfließen.

Tipps gegen Akne

fruits2Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann das Hautbild positiv beeinflussen wenn Sie unter Akne leiden.

Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte und Nüsse sind reich an Vitamin A, B2 und E die besonders wichtig für die Haut sind.

Auch Joghurt und Hülsenfrüchte können das Aussehen der Haut verbessern helfen.

Außerdem ist es wichtig immer ausreichend Wasser zu trinken.

Öligen und fettige Lebensmittel hingegen können zu einer gesteigerten Talgproduktion in der Haut beitragen.

Tierische Fette sind bei Akne weniger zu empfehlen. Fette aus Nüssen und Samen, oder auch Öle wie Olivenöl sind besser verträgliche Fettquellen.

Eines der besten Hausmittel gegen Akne ist immer noch eine gute Hygiene der Haut mit pflegenden Babyseifen. Auch eine Verringerung von Stress zeigt sehr positive Ergebnisse bei allen die unter Akne leiden.


Weitere Tipps und Hausmittel