Halskratzen Hausmittel: Süßholzwurzel und Salbei

Sie haben Halskratzen? Hausmittel helfen gegen starkes Kratzen im Hals, Hustenreiz, Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Hier finden Sie die besten!

Halskratzen ist sehr verbreitet und wird meist durch eine Virusinfektion verursacht. Aber auch durch Allergien und Pollen wird diese Form der Halsschmerzen verursacht. Auch bei trockenem Husten, Hausstauballergie, Heuschnupfen und in der Schwangerschaft kratzt es häufig im Hals.


Starkes Halskratzen mit natürlichen Hausmitteln heilen

  • Süßholzwurzel hilft gegen Kratzen im Hals

{yoast-keyword}

Süßholz hilft gegen lästiges Kratzen in Rachen und Hals. Foto: denAsuncioner

Die Süßholzwurzel (Glycyrrhiza glabra) ist ein altes pflanzliches Heilmittel für Halsschmerzen und Halskratzen. Diese Heilpflanze wirkt abschwellend und entzündungshemmend. Daher wird sie in der alternativen Medizin u.a. zur Behandlung von Magengeschwüren, Allergien und verschiedenen anderen Infektionen eingesetzt. Um Halskratzen damit zu behandeln kocht man aus einigen Stückchen der Wurzel einen Sud mit dem man nach dem Abkühlen regelmäßig gurgeln kann. Auch als Süßholzwurzeltee können Sie von der positiven Wirkung dieses Hausmittels profitieren. In Form von Lakritze genossen ist Süßholz ein gut schmeckendes Hausmittel für Hals und Rachen.

Ein hoher Konsum von Süßholz und Lakritze kann allerdings zu hohem Blutdruck und diversen anderen Gesundheitsproblemen führen. Wer bestimmte Medikamente einnimmt, Herzprobleme hat oder schwanger ist sollte vor der Eigenbehandlung mit einem Arzt sprechen.

  • Eibischwurzel als Hausmittel gegen Halskratzen

Der Echte Eibisch ist eine Heilpflanze die seit langem als Heilmittel bei Halsschmerzen eingesetzt wird. Wie Eibischwurzel enthält potente Wirkstoffe die die Schleimhäute im Hals abschwellen und beruhigen.


Bei den ersten Anzeichen für Kratzen im Hals kann ein Eibischwurzeltee vorbeugend gegen Halsschmerzen wirken. Geben Sie einen Esslöffel der getrockneten Eibischwurzel auf eine Tasse kochendes Wasser. Für eine Stunde ziehen lassen, dann nochmal kurz erwärmen und trinken. Bis zu 3 Tassen davon pro Tag bekämpfen Schluckbeschwerden und Reizhusten.

  • Ulmenrinde lindert Halsschmerzen

Kapseln oder Tees aus der inneren Rinde der Rotulme sind ein natürliches Mittel gegen Halsprobleme. Auch diese Heilpflanze wirkt abschwellend auf die Schleimhäute und beruhigt sie zuverlässig.

  • Gegen Halskratzen und Husten wirkt dieses Mittel

Ein altes Hausmittel bei Halsschmerzen ist eine Mischung die man aus Zitrone, Apfelessig, Cayennepfeffer und Honig herstellt. Geben Sie einen Teelöffel Apfelessig, eine Messerspitze Cayennepfeffer, den Saft einer halben Zitrone und einen Teelöffel Honig auf eine Tasse heißes Wasser. Von diesem Hausmittel kann man bis zu 3 Tassen pro Tag trinken. Es beruhigt den Hustenreiz und lindert die Schmerzen im Hals.

  • Salbei hilft dem Hals

Salbei ist ein hervorragendes Hausmittel gegen alle Arten von Halsschmerzen. Salbei kann am besten als Tee bei einem gereizten Rachen wirken. Lassen Sie den Tee nach der Zubereitung abkühlen und gurgeln Sie stündlich damit. Wer den Geschmack mag kann ihn auch trinken. Die antibiotischen Eigenschaften der Salbeipflanze töten schädliche Keime im Hals und beschleunigen den Heilungsprozess.

Was kann man noch gegen Halskratzen und Halsschmerzen tun?

  • Ein einfaches Hausmittel gegen Kratzen im Hals wir aus Zitronensaft und weiteren Zutaten hergestellt.

    Ein einfaches Hausmittel gegen Kratzen im Hals wir aus Zitronensaft und weiteren Zutaten hergestellt.

    Gurgeln Sie mehrmals am Tag mit Salzwasser. Salz tötet Keime in Hals und Rachen ab. Geben Sie 2 Teelöffel Kochsalz auf ein Glas warmes Wasser.

  • Bei Halsschmerzen und starkem Kratzen im Hals empfehlen sich Lutschtabletten oder Kräuterbonbons um die Speichelproduktion im Mund anzuregen. Dies hält den Hals immer feucht und verhindert zusätzliche Schmerzen durch einen trockenen Hals.
  • Trinken Sie viel Wasser, 2 Liter pro Tag helfen dem Körper sich gegen die Halsentzündung zu wehren.
  • Bereiten Sie sich einen Tee zu in den Sie einige Teelöffel Honig geben. Honig hilft sehr gut bei Halsschmerzen und Hustenreiz.
  • Viel Schlafen und Ruhe helfen dem Körper wieder fit zu werden.
  • Ein Luftbefeuchter im Schlafzimmer verhindert ein Austrocknen des Halses.
  • Omas Hausmittel bei Halskratzen ist einfach Eiscreme zu essen. Das schmeckt gut und kühlt. Besonders Kinder werden dieses Hausmittel lieben.

Weitere Tipps und Hausmittel