Hämorrhoiden: Hausmittel wirken gegen die Beschwerden

Hier finden Sie gute Hämorrhoiden Hausmittel die wirklich helfen!

Was sind Hämorrhoiden

Hämorrhoiden werden durch defekte Adern im Analbereich gebildet. Diese Adern sind in der Regel geschwollen und verursachen eine Entzündung die sehr schmerzhaft sein kann. Es gibt innere und äußere Hämorrhoiden. Die inneren Hämorrhoiden gehen nicht über den Anus hinaus. Die äußeren Hämorrhoiden sind auch als thrombosierte Hämorrhoiden bekannt. Hämorrhoiden sind im Alter häufig und auch viele schwangere Frauen leiden unter Hämorrhoiden.


Hämorrhoiden Symptome

Wenn Sie im Stuhl Blut entdecken dann könnten möglicherweise interne Hämorrhoiden eine Ursache sein. Darüberhinaus fühlen Sie Unbehagen und Juckreiz im Analbereich. Die äußeren Hämorrhoiden sind harte “Klumpen” die bluten wenn sie gereizt werden und allgemein schmerzhaft entzündet sind. Auch hier gilt – nur ein Arzt kann eine Diagnose stellen und entsprechend Behandeln.

Eine richtige Diagnose ist ausschlaggebend weil andere schwere Krankheiten die gleichen Symptome wie Hämorrhoiden haben – zum Beispiel Darmkrebs. Die Diagnose hilft auch zu entscheiden welche Art der Behandlung erfolgen soll.

Ursachen für Hämorrhoiden

Es ist sinnvoll zu wissen woher die Hämorrhoiden kommen um dementsprechend vorbeugen zu können.


  •  Zu wenig Ballaststoffe in der Nahrung kann zur Entstehung von Hämorrhoiden beitragen.
  • Ein Druckanstieg im Bauchraum wegen Schwangerschaft kann auch Hämorrhoiden verursachen die aber im allgemeinen nach der Schwangerschaft verschwinden.
  • Durch das Altern erfahren die meissten eine Schwächung des Bindegewebes an Anus und Rektum wodurch Hämorrhoiden entstehen.

Hämorrhoiden Hausmittel die helfen

  • Essen Sie mehr Vollkornprodukte, Obst und Gemüse um ausreichend Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Dadurch verhindern Sie Verstopfung und erleichtern den Stuhl. Die Schmerzen durch Hämorrhoiden werden so verringert.
  • Ein sehr einfaches Hausmittel bei Hämorrhoiden ist genug zu trinken – 2 Liter Wasser pro Tag kann Wunder wirken. Alkohol sollten Sie meiden wenn Sie Hämorrhoiden haben.
  • Lassen Sie warmes Wasser in die Badewanne und setzen Sie sich für mindestens 15 Minuten hinein.
  • Machen Sie Sport – Bewegung hilft dem Verdauungssystem und verringert die Schmerzen der Hämorrhoiden.
  • Mittel die Rosskastanie enthalten erhöhen die Blutzirkulation in den Adern und helfen bei Hämorrhoiden.
  • Hamamelis kann mit einem weichen Tuch auf den Anus aufgetragen werden um die Reizung zu mindern.
  • Aloe Vera hilft gegen Hämorrhoiden wenn man das Gel auf die betroffenen Stellen aufträgt.
  • Knoblauch und Zwiebeln in kleine Stücke geschnitten helfen wenn man sie direkt auf die Hämorrhoiden legt.
  • Vermeiden Sie Kaffee und alles was Koffein enthält.
  • Die Einnahme von Traubenkernextrakt wird empfohlen. Dieser Extrakt pflegt die Blutgefäße und wirkt somit auch auf die Hämorrhoiden.

Diese Hausmittel bei Hämorrhoiden sind sehr effektiv und kosten auch nicht viel Geld. Wenn Ihr Arzt die Hämorrhoiden als nicht besonders schlimm diagnostiziert können Sie zu Hause diese Hämorrhoiden Hausmittel einsetzen.


Weitere Tipps und Hausmittel