Geschwollene Augen – was tun? Hausmittel helfen!

Sie haben geschwollene Augen? Hausmittel helfen gegen rote, juckende, von Allergie, Heuschnupfen oder Weinen geschwollene und tränende Augen. 

Geschwollene Augen lassen sich mit Gurkenscheiben als einfaches Hausmittel behandeln.

Geschwollene Augen lassen sich mit Gurkenscheiben als einfaches Hausmittel behandeln.

Aufgedunsene, geschwollene Augen und dicke Tränensäcke können viele Ursachen haben. Allergien, Erkältung, Weinen oder eine durchzechte Nacht, vor allem morgens vor dem Spiegel treten sie unschön in Erscheinung. Die Haut um die Augen ist anfällig für Schwellungen weil sie dünn und empfindlich ist und Wassereinlagerungen begünstigt. Natürliche Hausmittel gegen dicke, geschwollene Augen helfen wieder fit auszusehen und vertreiben die Müdigkeit aus dem Gesicht.


Geschwollene Augen – Ursachen und Symptome

Die häufigsten Ursachen für Geschwollene Augen sind:

  • Stress
  • hormonelle Veränderungen
  • Schlafmangel
  • hohe Salzaufnahme
  • Kater durch Alkoholkonsum
  • erbliche Faktoren
  • Schlafstörungen
  • Mononukleose
  • Heuschnupfen
  • Hypothyreose
  • Periorbitale Cellulitis
  • Dermatitis
  • Allergien
  • Niereninfektion

Weinen verursacht ebenso eine Schwellung der Augen da Emotionen die Durchblutung der Augen erhöhen.

Tränensäcken, aufgedunsene und geschwollene Augen können auch mit dem normalen Prozess des Alterns entstehen wenn das Gewebe und die Muskeln um die Augen an Elastizität verlieren.

Geschwollene Augen können auch Wasseransammlungen im Körper durch die Einnahme bestimmter Medikamente anzeigen.

Vor allem während der Schwangerschaft treten in Folge von hormonellen Veränderungen dicke und juckende Augen auf.

Die Symptome für geschwollene Augen sind Schwellungen rund um die Augen die oft von Augenringen begleitet werden.


Geschwollene Augen mit Hausmitteln heilen

  • Ein einfaches Hausmittel das gegen dicke Augen hilft ist kaltes Wasser. Kalte Kompressen wirken schnell und frischen das Gesicht auf. Eiswürfel oder eine Kältekompresse in ein Handtuch eingewickelt und direkt auf die Augen platziert verringern Schwellungen und Rötungen.
  • Seit langem werden Gurkenscheiben als Hausmittel verwendet um die Haut rund um die Augen zu stärken. Legen Sie einfach kalte Gurkenscheiben auf die Augen, für eine halbe Stunde mit geschlossenen Augen entspannen. Ebenso kann man Kartoffel-und Apfelscheiben verwenden.
  • Legen Sie kalte, feucht Teebeutel auf die Augen und lassen sie dort für 15 Minuten wirken um geschwollene Augen und Augenringe zu verringern. Muskeln und das Gewebe um die Augen werden entspannt und die Heilung angeregt.
  • Tränken Sie einen Wattebausch in kalter Milch. Legen Sie ihn auf die Schwellungen. Etwas Rosenwasser darauf verbessert die Wirksamkeit.
  • Tränken Sie einen Waschlappen in kaltem Kamillentee und legen Sie ihn auf die Augen. Für 30 Minuten einwirken lassen um geschwollene Augen natürlich zu behandeln. Hamamelis kann übrigens genauso verwendet werden.
  • Ein Tipp bei geschwollenen Augenringen ist, immer abschwellende Eiswürfel zur Hand zu haben. Geben Sie 1 Teelöffel Gurkensaft auf eine halbe Tasse Basilikumtee und frieren Sie die Mischung ein. Bei Bedarf kann man einfach mit solch einem heilenden Eiswürfel um die Augen fahren und Rötungen und Juckreiz verschwinden.
  • Ein altes Hausmittel bei geschwollenen Augen ist, einen kalten Löffel auf die Augen zu legen. Im Kühlschrank runterkühlen und mehrmals anwenden.

Was kann man noch gegen geschwollene Augen tun?

Viel trinken beugt geschwollenen und aufgedunsenen Augen vor.

Viel trinken beugt geschwollenen und aufgedunsenen Augen vor.

Achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit viel Vitamin A um geschwollene Augen zu reduzieren bzw. vorzubeugen.

Viel trinken hilft, die Haut frischer aussehen zu lassen.

Ein einfaches Mittel um geschwollenen Augen vorzubeugen ist, im Bett den Kopf erhöht zu legen. So verhindern Sie Wasseransammlungen im Gesicht und unschöne Schwellungen um die Augen.

Vermeiden Sie, an den Augen zu reiben.

Viel Schlaf ist ein gutes Hausmittel, Ruhe und Entspannung helfen der Haut sich zu regenerieren.


Weitere Tipps und Hausmittel