Blähbauch: Hausmittel gegen Blähbauch

Sie haben einen Blähbauch? Hausmittel gegen Blähbauch helfen gegen Vollegefühl, Durchfall und Verstopfung.

 Pfefferminztee hilft als Hausmittel gegen Blähbauch


Pfefferminztee hilft als Hausmittel gegen Blähbauch

Ein Blähbauch kann Schmerzen verursachen und ist sehr unangenehm. Er kann nach dem Essen auftreten, ist aber auch während der Schwangerschaft nicht selten. Verdauungsstörungen können durch bestimmte Lebensmittel wie Milch, Bohnen oder Kohl verursacht werden. Durchfall, Blähungen, Verstopfung und Bauchschmerzen treten oft zeitgleich auf. Natürliche Hausmittel lindern schnell das Völlegefühl.


Blähbauch – Ursachen und Symptome

Verdauungsprobleme können zu einer gesteigerten Gasproduktion in Magen und Darm führen.

Die häufigsten Ursachen für einen Blähbauch sind:

  • Magengeschwüre
  • Reizdarm
  • Nahrungsmittelallergien
  • Gallensteine
  • Rauchen
  • Fructoseintoleranz
  • Laktoseintoleranz
  • Bohnen
  • fetthaltige Nahrungsmittel
  • Kartoffeln
  • Pflaumen
  • Darmpilz (Candida)
  • Antibiotika
  • fettreiche Ernährung
  • Zucker

Die Symptome sind ein aufgeblähter Bauch mit Völlegefühl und starken Bauchschmerzen. Oft treten auch Verstopfung, Durchfall, Aufstoßen und Blähungen gleichzeitig auf.

Natürliche Blähbauch Hausmittel

  • Pfefferminztee als altes Hausmittel gegen Blähbauch

Pfefferminztee lindert die Schmerzen im Bauch und hilft, die überschüssigen Gase abzutransportieren.

  • Ingwertee regt die Verdauung an

Ein einfaches und sehr wirksames Hausmittel bei einem aufgeblähten Bauch ist Ingwertee. Man gibt auf eine Tasse heißes Wasser einen Teelöffel gehackten Ingwer und trinkt dieses Mittel 3 x am Tag.

  • Blähungen und Blähbauch mit diesem Mittel schnell lindern

Gegen Luft im Bauch mischt man folgendes Hausmittel (auch vorbeugend):

1 Teelöffel Ingwerpulver, 1 Teelöffel gemahlene Kardamomsamen und 1 Teelöffel gemahlenen Pfeffer. 1 Stunde vor jeder Mahlzeit nimmt man 1/2 Teelöffel dieser Mischung mit etwas Wasser ein um einem Blähbauch vorzubeugen.

  • Rosmarin bei Luft im Bauch

Viel frischen oder getrockneten Rosmarin essen hilft gegen Völlegefühl und Blähungen.


  • Gewürze als einfache Blähbauch Hausmittel

Viele Gewürze können Verdauungsprobleme natürlich behandeln, so z.B. Nelken, Fenchelsamen, Koriander und Kardamom die als Tee oder zum Essen hinzugefügt auch einem Blähbauch vorbeugen können.

  • Apfelessig gegen einen aufgeblähten Bauch

Ein altes Hausmittel für Magen Darm Probleme ist, 2 Esslöffel Apfelessig vor dem Schlafen gehen einzunehmen.

  • Kräutertees als pflanzliche Heilmittel für Völlegefühl und Druck im Magen

Kräutertees sind gute Hausmittel die wirksam gegen Verdauungsstörungen sind. So helfen Tees aus z.B. Anis, Kamille, Basilikum und Salbei den Magen wieder zu normalisieren.

  • Knoblauch und Ingwer helfen gegen Magenbeschwerden

Pürieren Sie ein Stückchen Ingwer und eine Knoblauchzehe und essen Sie dies mit etwas Wasser gegen Blähbauch und Blähungen.

  • Bauchmassage

Eine Massage des aufgeblähten Bauchs mit warmem Olivenöl regt die Verdauung an und lindert Schmerzen in der Magengegend.

  • Bockshornkleesamen reinigt den Verdauungstrakt

Man brät 2 TL Bockshornkleesamen in der Pfanne in etwas Butter an und ißt dieses Hausmittel anschließend.

  • Honig als Hausmittel bei Verdauungsproblemen

Honig hilft natürlich gegen Blähbauch

Honig hilft natürlich gegen Blähbauch

Honig ist ein altes und leckeres Hausmittel bei Blähungen, Durchfall und Verstopfung. Profitieren Sie von der positiven Wirkung des Honigs auf den Magen indem Sie mehrmals pro Tag einen Teelöffel Honig essen.

Was kann man noch gegen einen aufgeblähten Bauch tun?

Ein Blähbauch nach dem Essen kann durch Verdauungsprobleme entstehen. Daher ist es wichtig auf eine angemessene Ernährung zu achten um zu viel Gasproduktion in Magen und Darm vorzubeugen.

Diese Lebensmittel können einen Blähbauch begünstigen:

  • kohlensäurehaltige Getränke
  • Vollkorngetreide
  • Blumenkohl
  • Pflaumen
  • Kohl
  • Brot
  • Kuchen
  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Kartoffeln
  • Eier
  • Fleisch
  • Milch
  • fettige Gerichte

Man muß diese Lebensmittel nicht vollkommen aus dem Speiseplan entfernen, dennoch kann sich ein Verzicht darauf sehr positiv auf die Verdauung auswirken wenn man zu Blähbauch neigt.

Es ist für die Verdauung einfacher, mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag zu essen als nur 3 große.

Das Essen sollte sehr gründlich gekaut werden, außerdem sollte es vermieden werden, Luft zu schlucken.

Vor und während dem Essen sollte man kein Wasser trinken.

Mit diesen Tipps und Hausmitteln gegen Blähbauch können Sie Ihre Verdauung wieder in den Griff bekommen.


Weitere Tipps und Hausmittel